SGApedia

Diagnose der Climatronic im Facelift-SGA (2000-2010)

Bild von Dr._Fraggle

Die Climatronic im SGA lässt sich fast vollständig sowohl über OBD als auch ohne spezielles Interface über das Bedienfeld codieren und diagnostizieren.

Die hier aufgeführten Information sind rein experimentell ermittelt und beruhen nicht auf Herstellerangaben.  Daher erfolgt jegliche Verwendung auf eigene Gefahr.  Es ist nicht vollständig ausgeschlossen, daß der Zugriff auf dem hier beschriebenen Wege das Steuergerät oder andere Komponenten des Fahrzeugs beschädigen könnte.  

Überprüft wurden die Information bisher bei den folgenden Modellen (ohne das irgendwelche Störungen oder Schäden aufgetreten sind):

- Sharan 2009, Climatronic 7M3 907 040 J, Version 7, Codierung 00030
- Galaxy 2003, Climatronic 7M5 907 040 L, Version 5, Codierung 00010

Da die Informationen noch teilweise unvollständig sind, bin ich für sachdienliche Hinweise oder auch alle anderen Erfahrungsberichte in diesem Zusammenhang stets dankbar! Arrow PN

Grundsätzliche Anmerkungen zur Funktion der Climatronic

Außentemperatur

Die Außentemperatur wird vor ihrer Verwendung für die Klimaregelung stark gefiltert.  Dabei werden auch andere Größen hinzugezogen.  So werden z.B. Temperaturänderungen bei stehendem Fahrzeug weitestgehend ignoriert.

Kühlmitteltemperatur

Die Climatronic hat einen eigenen Kühlmitteltemperatursensor unmittelbar vor dem vorderen Wärmtauscher.  Daher weicht die hier angezeigte Temperatur systembedingt deutlich von den Temperaturen ab, die von Motorsteuergerät/KI oder auch Zuheizer gemeldet werden.

Mittelausströmer vs. Luftverteilerklappe

Die Luftverteilerklappe steuert den Luftstrom zwischen Fußraum und Windschutzscheibe.  Sobald sie in Richtung Scheibe gestellt wird, wird damit auch der Luftstrom in Richtung des Mittelausströmers unterbrochen.  Damit ist die dafür zuständige Klappe ebenfalls wirkungslos.

Manueller Diagnosemodus über das Bedienfeld

Der manuelle Diagnosemodus wird am Bedienfeld über die im Bild gezeigte Tastenfolge aktiviert. Zuerst wird die Taste "ECON" gehalten und gleichzeitig "Defrost" gedrückt, anschließend "Umluft" und zuletzt "AUTO".  Der ganze Ablauf muss innerhalb von 2 Sekunden abschlossen sein.  Das Display springt darauf hin sofort in den Diagnosemodus um und bleibt in diesem Modus bis "ECON" und "Defrost" erneut gemeinsam gedrückt werden.  Die Taste "AUTO" setzt die Anlage ebenfalls direkt in den Normalmodus und Automatikbetrieb zurück. 
Selbst wenn zwischenzeitlich die Zündung abgeschaltet wird, bleibt das Steuergerät auch weiterhin im Diagnosemodus.

Climatronic Diagnose: Affengriff 

Während der Diagnosemodus aktiv ist, haben die Tasten für die hintere Klimaregelung, sowie "AUTO" eine andere Funktion.

Mit "wärmer" und "kälter" kann durch die 51 zur Verfügung stehenden Parameter geblättert werden.  Dort wo zulässig, kann dann mit den Gebläse-Tasten der zugehörige Wert geändert werden.   Mit "AUTO" wird in den normalen Betriebsmodus zurückgekehrt.

Wird die Climatronic durch wiederholtes Drücken der "Gebläse vorn weniger"-Taste ausgeschaltet ("OFF" im Display), dann wird zwar weiterhin der aktuelle Parameter angezeigt und auch aktualisiert, allerdings reagieren die Tasten der hinteren Klimaregelung nun nicht mehr. 

Climatronic Diagnose: Parameterwahl

Im Display sind nun unterschiedliche Zahlen zu sehen.   

Ganz rechts stets der aktuell gewählte Parameter.

Links daneben der zugehörige Wert.

Ganz links erscheint bei einigen Parametern (0 bis 3) ggf. eine 1 als Indikator dafür, daß der Parameter geändert wurde.

Climatronic Diagnose: Display

Negative Werte tragen das Vorzeichen ganz links. 

Climatronic Diagnose: Negatives Vorzeichen

Die Anzeige der momentanen Fahrtgeschwindigkeit (Parameter 14) ist in zwei verschiedenen Modi möglich.  Der aktuelle Modus wird ganz links angezeigt.

Climatronic Diagnose: Display Modus

Die Parameter 49 und 50 geben jeweils ein Wertepaar zurück. 

Climatronic Diagnose: Zwei Werte

Am interessantesten dürfte die Möglichkeit, Werte zu ändern, bei den Parametern 15 bis 30 sein:  Hierüber ist eine detaillierte manuelle Stellglieddiagnose möglich.  Durch Ändern des Sollwertes lässt sich der jeweilige Stellmotor in jede beliebige Position fahren.  In dem darauffolgenden Parameter ist dann stets die Rückmeldung des Stellmotors auszulesen. 

Parameter änderbar Bedeutung
0 permanent STG-Codierung (identisch OBD)
10 – 1 Verdampfer
20 – 2 Verdampfer
30 – 2 Verdampfer und getönte Scheiben
+ 1 nur für Motoren ASZ und BRT
+100 nur für Japan
1 permanent ? (=255)
2 permanent ? (=255)
3 ja Klimaanforderung override
0:kühlen, 127:neutral, 255:heizen
4 - Klimaanforderung
0:kühlen, 127:neutral, 255:heizen
5 - Klimaanforderung hinten
0:kühlen, 127:neutral, 255:heizen
= Parameter_4 + (5 * T_hinten-T_vorn)
6 - Temperatur Innenraum STG -G56-
7 - Außentemperatur gefiltert
8 - Außentemperatur ungefiltert -G17-
9 - Ausblastemperatur Fußraum vorn -G152-
10 - Ausblastemperatur Fußraum hinten -G174-
11 - Kühlmitteltemperatur -G110-
12 - Sonnenintensität gefiltert
13 - Sonnenintensität -G107-
14 ja
(Modus)
Fahrtgeschwindigkeit
Modus A – Anzeige in km/h
Modus S – Anzeige in km/h durch ~1,4 ?
15 ja Luftverteilungsklappe vorn -V145- (soll)
0:Scheibe, 60:Fuß, 100:zu
16 - Luftverteilungsklappe vorn -V145- (ist)
0:Scheibe, 60:Fuß, 100:zu
17 ja Temperaturklappe vorn -V68- (soll)
0:kalt, 100:warm
18 - Temperaturklappe vorn -V68- (ist)
0:kalt, 100:warm
19 ja Luftverteilungsklappe hinten -V136- (soll)
0: Fuß, 100:Himmel
20 - Luftverteilungsklappe hinten -V136- (ist)
0: Fuß, 100:Himmel
21 ja Temperaturklappe hinten -V137- (soll)
0:kalt, 100:warm
22 - Temperaturklappe hinten -V137- (ist)
0:kalt, 100:warm
23 ja Mittenausströmerklappe -V102- (soll)
0:zu, 100:auf
24 - Mittenausströmerklappe -V102- (ist)
0:zu, 100:auf
25 ja Umluftklappe -V154- (soll)
0:Frischluft, 100:Umluft
26 - Umluftklappe -V154- (ist)
0:Frischluft, 100:Umluft
27 ja Gebläseregelspannung vorn -V2- (soll)
Auflösung 0,1 V
28 - Gebläseregelspannung vorn -V2- (ist)
Auflösung 0,1 V
29 ja Gebläseregelspannung hinten -V80- (soll)
Auflösung 0,1 V
30 - Gebläseregelspannung hinten -V80- (ist)
Auflösung 0,1 V
31 - Regelparameter? (70 wenn LO, 0 wenn HI)
32 - Regelparameter? Temperaturabweichung
33 - Regelparameter? vorn
34 - Regelparameter? hinten
35 - ? 7M3 907 040 J V7= immer 0
? 7M5 907 040 L V5 = immer "o2 14"
36 - ? 7M3 907 040 J V7= immer 2
? 7M5 907 040 L V5= immer "o 0"
37 - ? interner Schalter / binärer Status ?
? 0 oder 255 ?
38 - Kompressorausschaltbedingung
(wie MWB 008/3)
0 – läuft
2 – keine Anforderung
5 – Motor läuft nicht
6 – ECON
7 – OFF
8 – Außentemperatur
16 – Motordrehzahl zu niedrig
16 – Ladedruckschalter/-sensor oder Anlage leer
... ?
39 - Sekunden seit Motorstart
zählt bis 255, bleibt dann stehen
40 - ? irgendeine interne Spannung ?
? meist 112 (=11,2 V), manchmal 111 ?
41 - ? interner Schalter / binärer Status ?
? 0 oder 255 ?
42 - ? interner Schalter / binärer Status ?
? 0 oder 255 ?
43 - Countdown Frontscheibenheizung (sec)
255:aus
44 - Versorgungsspannung
Auflösung 0,1 V
45 - ? irgendeine interne Spannung ?
? meist 50 (=5,0 V), manchmal 49...51 ?
46 - ? immer 0 ?
47 - ? immer 0 ?
48 - ? immer 0 ?
49 - Firmwareversion
50 - Fehlerzähler/-status + Fehlercode
16 = Stellmotor Luftverteilung hinten
18 = Gebläsemotor
22 = Druckschalter
... ?

(Das STG scheint Fehler oft erst mit einiger Verzögerung und/oder nach mehreren Motorstarts zu speichern und anzuzeigen.)

Diagnose via OBD

MWB 1 2 3 4
001 Außentemperatur
-G17-
Ausblastemperatur
vorn -G152-
Ausblastemperatur
hinten -G174-
Kühlmitteltemperatur
-G110-
002 Geschwindigkeit
-G22-
Sonnenintensität
-G107-
Innentemperatur
-G56-
Versorgungsspannung
003 Regelspannung
Gebläse vorn
-V2-
Regelspannung
Gebläse hinten
-V80-
n/a n/a
004 Druckschalter
-F129-
Klimabereitschaft
Motorstart
Drehzahl *
Lüfter im STG -V42-
= ca. 2600-2900 rpm
n/a
005 Zusatzwasserheizung
HE-Modus T28c/20
Klemme 58
(Licht) T28c/6
X-Kontakt n/a
006 Temperaturklappe
vorn (ist) -V68-
0:warm, 100:kalt
Luftverteilungsklappe
vorn (ist) -V145-
0:zu, 40:Fuß, 100:Scheibe
Mittenausströmerklappe
vorn (ist) -V102-
0:auf, 100:zu
Umluftklappe
vorn (ist) -V154-
0:Frischluft, 100:Umluft
007 Temperaturklappe
hinten (ist) -V137-
0:kalt, 100:warm
Luftverteilungsklappe  *
hinten (ist) -V136-
0:Fuß, 100:Himmel
n/a n/a
008 Kompressor Kompressoranforderung Kompressorabschaltbedingung
0 – läuft
2 – keine Anforderung
5 – Motor läuft nicht
6 – ECON
7 – OFF
8 – Außentemperatur
16 – Motordrehzahl zu niedrig
16 – Ladedruckschalter/-sensor oder Anlage leer

... ?

n/a
009 Frontscheibenheizung Restlaufzeit
Frontscheibenheizung
? * n/a

* MWB004, Wert 3:  nur bei neueren Versionen/Modellen. Siehe dazu auch [253352].

* MWB007, Wert 2:  nur verfügbar, wenn Doppelklima konfiguriert ist

* MWB009, Wert 3:  Bedeutung unklar, meldet "OFF".


Anschlussbelegung

Weißer Stecker T28a

1 0,5 rt Verbindung 1 Stellmotor Innenraum
2      
3 0,5   G152, Ausströmtemperatur vorn
4      
5 0,35   G107, Fotosensor
6      
7 0,5   J126, Regler Frischluftgebläse vorn
8 0,35   V102, Stellmotor Mittelausströmer
9 0,35   V102, Stellmotor Mittelausströmer
10 0,35   V145, Stellmotor Luftverteilung vorn
11 0,35   V145, Stellmotor Luftverteilung vorn
12 0,35   V145, Stellmotor Luftverteilung vorn
13 0,35   V145, Stellmotor Luftverteilung vorn
14      
15      
16      
17      
18 0,5/2,5   X-Kontakt vom Gebläse
19      
20 0,5   J126, Regler Frischluftgebläse vorn
21      
22 0,35   V102, Stellmotor Mittelausströmer
23 0,35   V102, Stellmotor Mittelausströmer
24 0,35   V68, Stellmotor Temperaturklappe
25 0,35   V68, Stellmotor Temperaturklappe
26 0,35   V68, Stellmotor Temperaturklappe
27 0,35   V68, Stellmotor Temperaturklappe
28      

Blauer Stecker T28b

1 0,35 rt Verbindung 2 Stellmotor Innenraum
2      
3      
4      
5      
6      
7      
8      
9      
10      
11      
12      
13      
14      
15 0,5   G174, Ausströmtemperatur, hinten
16 0,5   G174, Ausströmtemperatur, hinten
17 0,5   J391, Regler Frischluftgebläse hinten
18 0,5   X-Kontakt vom Gebläse
19 0,5   J391, Regler Frischluftgebläse hinten
20 0,35   V136, Stellmotor Temperaturklappe hinten
21 0,35   V136, Stellmotor Temperaturklappe hinten
22 0,35   V136, Stellmotor Temperaturklappe hinten
23 0,35   V136, Stellmotor Temperaturklappe hinten
24 0,35   V137 Temperaturklappe hinten
25 0,35   V137 Temperaturklappe hinten
26 0,35   V137 Temperaturklappe hinten
27 0,35   V137 Temperaturklappe hinten
28      

Roter Stecker T28c

1      
2 0,5 rt/ws Kl. 30
3      
4      
5 0,35   V154, Stellmotor Frischluft und Umluft
6 0,5   Beleuchtung, Helligkeit
7 0,35   J285 Schalttafel, Speed
8 0,35   J285 Schalttafel
9      
10 0,5 bl/rt D61
11 0,5 gn Magnetkupplung und Relais 430
12 0,35   Frontscheibenheizung
13      
14      
15 0,5 br Masse
16 0,5 sw Kl. 15
17 0,5 rt/ws Kl. 30
18 0,5   Druckschalter Klima, Überdruck
19 0,5   Druckschalter Klima, Unterdruck
20 0,5   Standheizung ein
21 0,5   X-Kontakt S19
22     K-Leitung
23 0,35   V154, Stellmotor Frischluft und Umluft
24      
25 0,5 br Masse
26 0,5   G17, Außentemperatur
27 0,5   G110, Kühlmitteltemperatur
28 0,35   Frontscheibenheizung

 

SGA-Stichworte: Codierung, Affengriff, Tastenkombination Climatronic, Climatronic, Diagnosemodus Climatronic

4.42857
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.4 (14 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This
sharan