SGApedia

DPF waschen, Additiv auffüllen, Sharan 2,0 TDI

Bild von Daany

Hallo,

bei den DPF's der ersten Generation muss alle 120tkm der DPF ausgetauscht werden und der Additiv Tank mit Satacen aufgefüllt werden.

Das Kostet bei VW ca. 1500-1800 Euro (1L Additiv kostet ca. 60 Euro).

Man kann das Ganze aber auch selbst günstig machen.

Und zwar kann der DPF ausgewaschen werden, das Additiv gibt es im 10L Kanister für 180 Euro: http://www.oelbestellung.de/shop/preis/S...

Wichtig (ganz wichtig!), ist vorher die Zwangsregeneration zu starten, da dann nochmal aller im DPF befindlicher Ruß zu Asche (und nur die ist wasserlöslich) verbrannt wird.

Um die Zwangsregeneration durchführen zu können bedarf es ein paar Voraussetzungen:

- Zündung an
- Motor läuft
- Öltemperatur über 50 °C
- MWB 75 Punkt 3 - der Filter darf nicht über der maximalen Grenze sein, bei uns müsste es bei 180g sein. Sonst direkt auswaschen ohne Zwangsregeneration, da er sonst überhitzen kann (Feuergefahr!)
- Eine Strecke wählen wo man immer zwischen 30 und 70kmh fährt dazu am besten alle Verbraucher anschalten, das der Motor unter hoher Last läuft.
- Fehlerspeicher des MSG sollte leer sein

Und so geht ihr nun vor um sie zu Starten:

Steuergerät 01-Motor

Codierung II - 11
Regeneration durch Eingabe des Codes 21295 Starten

um den Verlauf überwachen zu können geht ihr nun in die MWB und wählt 70 und 75

MWB 70.1: Regenerationsstatus (xxxxxxx1 = normale Regeneration, xxxxxx1x = erzwungenene Regeneration)
MWB 70.3: Regenerations-Timer

MWB 75.1: Abgastemperatur vor Turbolader
MWB 75.2: Abgastemperatur vor Partikelfilter
MWB 75.3: Beladungszustand Partikelfilter
MWB 75.4: Abgastemperatur nach Partikelfilter.

Hier noch einige relevante MWB zum DPF:

MWB 67.3 Differenzdruck in mbar über DPF (relativ zum athmosphärischen Druck)

MWB 68.1 Ruß-Beladung in %
MWB 68.2 Aschemasse in g (Max: 150 g)

MWB 73.1: Ruß-Beladung in %
MWB 73.2: Fahrkilometer seit letzter Regeneration
MWB 73.3: Zeit seit letzter Regeneration (zählt in 6er schritten...welche Einheit? Minuten?)

MWB 75.1 Temperatur vor Turbo
MWB 75.2 Temperatur vor DPF

Eine Temperaturmessung nach DPF findet beim BRT nicht statt.

ACHTUNG: MWB 75.3 oder 73.1 oder 68.1 sind jeweils der Beladungszustand (RUß!) in % und dürfen vor Zwangsregenration nicht > 60 % sein, sonst wird der Filter zu heiß!

Wenn das abgeschlossen ist, machen wir uns mal an die Arbeit. Eine Hebebühne wäre von großem Vorteil und ca. zwei Stunden Zeit.
Zudem Braucht ihr:

. einen 13er Schlüssel/Nuss
. 16er oder 17er (weiß es nicht mehr genau) + 19er Maulschlüssel
. einen 6er Inbus
. Wasserpumpenzange
. etwas Draht, Kabel oder ähnliches
. Messbecher o.ä.
. Hammer
. fünf neue Schrauben mit Muttern für den DPF
. eine neue Dichtung für den DPF
. mindestens 4L Satacen

Zuerst muss der DPF raus, dazu den Sensor links raus schrauben und rechts die beiden Druckschläuche. Der DPF ist mit fünf Schrauben am Kat festgeschraubt.
Um besser ran zu kommen könnte man den Oxikat vorher abschrauben.
Die vier unteren Schrauben habe ich mit einem Schlagschrauber gelöst, die Obere mit einer ganz langen, einer kurzen Verlängerung und einer Ratsche.

Dieselpartikelfilter 1

Dieselpartikelfilter 2

ACHTUNG!! die Schrauben sind sehr verrostet, passt auf das die Inbusköpfe nicht rund werden! Bei mir war eine der oberen rund, da kommt man mit der Flex nicht gut ran, habe sie dann mit einem Plasmaschneider durchgeschnitten.

Dann noch hinten die Schelle lösen und schon kann man den DPF heraus nehmen.

Dieselpartikelfilter 3

Nun den DPF auswaschen. Ich habe es auf einer Autowaschanlage gemacht da ich keinen Hochdruckreiniger habe.

Dieselpartikelfilter 4

Zuerst hab ich gegen den Abgasstrom gewaschen, ca. drei mal das Programm Spülen, da kam eine ordentliche Menge an dreckigem Zeugs raus zum Schluss aber nur noch Wasser.

Dann hab ich nochmal mit dem Abgasstrom gewaschen, dann kam noch extrem viel Schwarzes raus und zum Schluss noch rotes Zeug. nach weiteren vier bis fünf mal Spülen kam nichts mehr raus und der Filter sah auch wieder sauber aus.

Dieselpartikelfilter 5

Den Filter dann mit einer neuen Dichtung und neuen Schrauben in umgekehrter Reihenfolge verbauen.

Ich habe die Dichtflächen und auch alle Schrauben mit Kupferpaste bestrichen, das verhindert Korrosion, in gewissem Maße...
Dieselpartikelfilter 6
Dieselpartikelfilter 7
Dieselpartikelfilter 8
Dieselpartikelfilter 9
Dieselpartikelfilter 10

Schrauben kann man handelsübliche 8er nehmen, man muss nicht die teuren bei VW bestellen.

Nun geht es ans Auffüllen der DPF-Flüssigkeit.
Ich habe es so gemacht:

Zuerst den Stecker lösen der von der Mitte des Autos kommt.

Nun die vier 13er Schrauben lösen und den Tank ca 30 cm tiefer an etwas Draht oder Kabeln aufhängen.
Dieselpartikelfilter 11
Dieselpartikelfilter 12
Dieselpartikelfilter 13

Den Stecker vom Füllstandsgeber abziehen und mit einer Wasserpumpenzange den Geber abschrauben und heraus ziehen
Dieselpartikelfilter 14

Nun vier Liter Satacen einfüllen, bei mir war der Tank dann fast voll.
Geber wieder rein schrauben.

Schrauben etwas einfetten und den Tank wieder befestigen.

Stecker anschließen und nun noch der letzte Schritt:
Abgleich der Aschemasse mit VCDS

Motorsteuergerät (Steuergeräteadresse 01), dann VCDS Funktion Adaption/Anpassung wählen. Neue Aschemasse im Kanal 12 eingeben, Berechnung siehe VCDS Labeldatei.
Als neue Aschemasse habe ich 4 g eingegeben (DPF ist ja so gut wie neu.

Hinweis aus Erfahrungswerten:
Beim zurücksetzen der Aschemasse per VCDS ist es besser für eine optimale Funktion, diese NICHT auf 0g zu setzen, sondern auf einen Wert zwischen 5 und 15g.

Und schon wieder einen Haufen Geld gespart!

Ich habe auch noch ein Schuss Satacen in den Diesel Tank gegeben, weil mein Additiv Tank wohl schon länger leer war...

Ich übernehme keinerlei Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit der Anleitung oder für irgendwelche Schäden die auftreten können!

Im Text sind Anmerkungen des Users m16 mit aufgenommen.

SGA-Stichworte: DPF, Additiv, Reinigung, Rußfilter, SATACEN

4.166665
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.2 (6 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This