Wegfahrsperre, Lesespule tauschen, Relais 30 tauschen

Fehlfunktion : Auto sprang nicht an und alle Kontrollleuchten leuchteten. Der Anlasser tat keinen Mucks, die Benzinpumpe war beim Einschalten der Zündung nicht zu hören.
Mehrere Wochen hatten wir einen nur sporadisch anspringenden Motor, der Wechsel auf einen andern Schlüssel brachte zeitweilig eine Verbesserung. Die vielfach erwähnte rote LED in der Tür war ohne Funktion.
Vorgehen : Das Problem wurde im SGAF auf die Lesespule diagnostiziert. Die Lesespule wurde beim VW Händer beschafft, jedoch mit 2 Tagen Lieferzeit. Preis 27 €

Zuerst wurde die Verkleidung des Lenkrads demontiert

Es sind zwei Deckel gegen einander verschraubt, zwei Schrauben oben die mit einem langen Schraubenzieher zu lösen waren. Es handelt sich um kleine Kreuzschrauben.
Eine zentrale Schraube unten mit einem Vielzahn (Torx), zwei kleine Kreuzschrauben die nur durch verdrehen des Lenkrades sichtbar werden. Nun kann die Verkleidung oben abgenommen werden.

Die flexible Verkleidung oben ist nur durch Kunststoffnieten befestigt und geht relativ leicht heraus, wenn die Lenkungradverstellung gelöst ist.

Die Lesespule am Lenkrad kann dann leicht nach oben heraus gezogen werden.

Das Kabel heraus zu bekommen ist schwierig, einige Kabelbinder sind zu lösen und der Stecker oben im Fußraum ist nur schwer zugänglich.

Das Armaturenbrett unten wurde ausgebaut und der Sicherungskasten nach vorne gezogen.

Nach dem alle Befestigungschrauben gelöst waren, abheben der Verkleidung und abziehen der Stecker für Lichtschalter und Höhenregulierung.

Danach das Verkleidungsteil nach unten ablegen.

Dann den Sicherungskasten heraus bauen:

Dazu die beiden Kabelbinder des schwarzen Kabels links oben durchtrennen und die zentrale Schraube (Torx) herausschrauben.

die weissen Sperrklippse links und rechts unten entfernen (siehe roten Pfeil)

die Blechhalterung gleichzeitig nach links und rechts drücken, dann den Sicherungskasten nach oben heraus ziehen.

Nicht ganz einfach, man bekommt es aber hin.

Wenn der Sicherungskasten draußen ist, werden auch die Relais sichtbar

Nun kommt man auch an den Stecker der Lesespule .

Das Kabel ist noch mehrfach mit Kabelbindern befestigt.

Da der Austausch bei mir keine Besserung brachte, wurde das Relais 30 ebenfalls gewechselt.

Das Relais 30 befindet sich in zweiter Reihe (siehe roter Pfeil)

Dazu muss der Kabelbinder des schwarzen Kabels gelöst und der obere Rahmen ausgehängt werden.

Das Relais 30 war beim VW Händler für 12€ zu bekommen

Nach dem Tausch war mit einschalten der Zündung sofort das Summen der Benzinpumpe hörbar.

Der Gali springt seitdem wieder sofort an.

6 „Gefällt mir“

#1

Kommentar wurde hierhin verschoben

Sehr guter Bericht und sehr gute Anleitung.
Mein GalaxyWGR2,3 Bauj. 97 ist wieder einmal ohne Rost durch den TÜV gekommen.

Anhand dieses oder eines ähnlichen Berichtes (ich war im Vorgängerforum), erlöste ich vor einigen Jahren den fast eine Woche lang suchenden Mechaniker einer Fachwerkstatt mit der hier stehenden Information vom Relais 30 (er suchte natürlich nicht die ganze Woche, sondern immer nur sporadisch, wenn er eine neue Idee hatte, das hielt die Kosten anschließend sehr niedrig, aber ich hatte kein Auto).
Der Typ war damals 100 Prozent richtig.
Nun, direkt nach dem TÜV spinnt er wieder, er springt zwanzig mal ohne Mucken an, dann aber besonders morgens erst beim dritten Startversuch (heute beim sechsten). Die vergeblichen Startversuche werden häufiger. Anlasser läuft aber immer.
Wenn er dann startet läuft der Moter sofort einwandfrei ohne Ruckeln und Ruckeln. Bei manchen Startversuchen und auch dann noch beim Fahren, leuchtet außerdem die Lampe in der Fahrertür, die blinkt wenn die Wegfahrsperre aktiv ist.Sie gibt auch akustisches piepen von sich und nach einer vielleicht halben Minute erlischt sie dann.
Deshalb vermute ich die Störung im Bereich der Sperre und dies wieder ausgelöst durch die Motorsteuerung. Leider kann ich wegen schlechten Wetters in meiner Freilandhalle selbst keine Arbeiten in dieser Jahreszeit ausführen, deshalb fahre ich morgen wieder in meine Werkstatt und werde den Monteur (er ist Meister) an die letzte Angelegenheit mit dem Relais 30 erinnern, ich hoffe er braucht nicht wieder eine Woche zum Suchen (Ich werde euch berichten).
Viele Grüße an Euch, Robert