Seat Alhambra Best of Vigo 2.0 TDI, PDC defekt. Reparieren. Aber Wie?

Hallo zusammen, ich habe mir einen „neuen“ zugelegt. Bisher hatte ich den 1,9TDI mit 131 PS, nun ist es der 2,0TDI mit 140PS, Bj. 2010
Dieser hat folgendes Phänomen.
Wenn ich den Rückwärtsgang einlege, dann Piepst es ziemlich lange, ca. 3 sek. Aber, es reagiert nichts. Weder PDC vorne noch hinten. Habe Fehler ausgelesen mit TORQUE Pro. Dieser sagt mir aber, „keine Fehler gefunden“. Wie gehe ich nun weiter vor? Abhören? oder alles wegschrauben? Gibts ein Video dazu? Danke im voraus

Leuchtet eventuell die Lampenkontrolle auf? Kabelbruch Heckklappe kann sowas auslösen, da in dem Moment die Lampe für den Rückfahrscheinwerfer Strom bekommt.

Edit: Wenn der Fehler tatsächlich aus der PDC kommt dann mit einem Diagnosegerät auslesen. Torque pro kann das nicht. Vorher empfielt es sich alle Sicherungen zu prüfen.

1 Like

Es reicht, dass ein Sensor spinnt um die ganze Anlage zu stören. Dieser lange Piepton ist ein Hinweis dafür. Mit einer geeigneten Diagnosesoftware lässt sich die Ursache eingrenzen (wenn es wirklich an den PDC-Komponenten liegt).
Z. B. so sieht dann die Meldung aus:
Fehler PDC

Gruß

2 Likes

Ohne Lesegerät kann man noch etwas rumprobieren, siehe PDC defekt - aber wo?

Geht bei den Sensoren auch alle abstecken und einen nach dem anderen einzeln ausprobieren?

1 Like

Welches Diagnosesystem taugt dafür, und kann das auslesen? Habe mal gelesen, daß es von VW eine freie oder Test-Version VDCS. Kann die das Auslesen, oder reicht z.B. CARLY Adapter mit APP?

Ich habe keine Erfahrung mit diesen Lösungen, aber gerade bei PDC dürfte es sicher nötig werden eine „richtige“ Diagnose zu nutzen, also Werkstatttester, VCDS pro oder was vergleichbares.
Die meisten Endkundenlösungen schaffen gerade mal die üblichen Verdächtigen wie Motor, ABS usw, gehen aber eher selten tiefer ins Fahrzeug rein.
VW bietet übrigens keine Version von VCDS an. Die haben ihre eigene Version. VCDS kommt von rosstech. Dort ist mir aber keine Testversion bekannt, da die ihre Lizenzen üblicherweise an den OBD Adapter koppeln. Es gibt zwar eine alte Version von VCDS die mit den Ebay-Teilen funktioniert. Aber ob die PDC auslesen kann kann ich dir nicht sagen.

1 Like

Ich glaube ab CAN kann das VAG-Com nicht mehr mithalten.

Die PDC geht ja „ganz oder gar nicht“ - also das System arbeit zwar auch bei defekten Sensoren grundsätzlich weiter, aber es schaltet dann SOFORT auf „Störung“ und jede weitere Ausgabe über die Piepser wird unterbunden. Zur Sicherheit, damit man nicht aufgrund eines defekten Sensor wo gegen fährt. Genau das wird mit dem langem Piespston signalisiert: PDC außer Betrieb.

Man kann nun die Sensoren entweder mit geeigneter Diagnose auslesen, oder aber auch per Hand mit den Fingerkuppen die einzelnen Sensoren durchprüfen. Wenn man das „ticken“ spürt/hört - dann arbeitet der Sensor gewöhnlich. Das ist zwar keine Garantie dafür das er in Ordnung ist - aber wenn man hier einen oder mehrere findet die das nicht tun dann kann man schon mal davon ausgehen das hier der Fehler liegt. Wenn zeitgleich zb. alle hinten/vorne nicht funktionieren, dann kann man eher davon ausgehen das es an der Stromversorgung der Sensoren liegt. Oft ist zb. die Verbindung im Kabelbaum wo der eine Draht der vom Stg kommt sich aufteilt und mit den 4 (oder mehr) Drähten zu den Sensoren zusammengecrimpt ist oxidiert und die Sensoren bekommen keinen Strom.

Wenn zeitgleich weder vorne noch hinten die Sensoren funktionieren, dann liegt der Fehler ev. auch am Stg - das ist aber eher selten. Es kann aber auch passieren das ein (oder mehrere) defekte Sensoren die Spannung vom Stg in die Knie zwingen und deshalb dann alle Sensoren nicht mehr funktionieren, ich hatte das bereits. In dem Fall war dann sogar das Stg ebenfalls defekt - möglicherweise deshalb weil längere Zeit der defekt Sensor dran war der wohl einen Kurzen gemacht hatte? (beim funktionierenden Ersatz Stg. hatte er die Spannung runter gezogen)

Also mal die Sensoren abtasten oder geeignete Diagnose nutzen - wenn man nicht funktionierende Sensoren findet kann man die (wenn man ganz sicher sein will) noch an einer anderen Position gegentesten um die Drähte als Ursache auszuschließen. Dann zb. bei Amazon Ersatz bestellen und gut:)

Und auf die Befestigungsklammern achten, die halten nicht viel aus und müssen geöffnet werden (vorsichtig) bevor man die Sensoren in Richtung Karosserie nach innen aus der Stoßstange entfernen kann.

1 Like

Hallo zusammen,

ich habe mir ein Handheld Gerät besorgt. Gab es für etwa 80 Euro bei 321. Muss nicht lange booten, die CMOS Batterie geht nicht leer (da nicht vorhanden) und um Stromanschluss und Akku muss ich mich auch nicht kümmern.
Geht mit K Line Protokoll und Can Bus für alle VAG Gruppe Fahrzeuge.
Ich kann so etwas nur empfehlen.

1 Like

Um welches Gerät geht es dabei?

War heute beim „freundlichen“. Der hat mir den Fehlerspeicher ausgelesen. Mit einem mega macs 50 Gerät. Fehlercode(s) 1549 Versorgungsspannung Einparksensor. Zusatzinfo vom Steuergerät zum Fehlercode: Kurzschluss nach Masse.

Wer macht den Kurzschluß. Kann das ein Kabel sein. oder oder oder. Wo fange ich da an zu suchen?

Das ist vermutlich ein Sensor. Der Reihe nach abstecken und kontrollieren ob der Fehler weg ist.
Manchmal kann man aber auch schon optisch einen besonders auffälligen Sensor ausmachen der dann auch oft die Ursache ist. Wenn ein Sensor beispielsweise deutlich oxidiert ist würde ich mit dem Sensor anfangen.

Ich bilde mir ein, dass ein defekter Sensor so einen weißlichen Pickel auf der Fläche bekommen kann, in dem sich der Fingernagel beim Drüberfahren verhakt.
Deckt sich das mit euren Beobachtungen?

Nö, nicht immer. Aber wenn der mal so aufoxidiert ist er meist ein heißer Kandidat.

Kann ich so einen Sensor OHMsch durchmessen?

Geht bedingt. Spannungsversorgung gegen Masse kannst du messen. Aber bis du mit den Messpitzen in den Steckern drin bist hast du locker die hals Stoßstange ausgesteckt.

Rein zur Info. Ich habe mir CARLY für VW SKODA usw. zugelegt. Es zeigt mir diesen Fehler mit den PDCs auch an. Nur der Interessenhalber, falls sich jemand das CARLY zulegen möchte. Habe eine Tiefendiagnose durchlaufen lassen. bei laufenden Motor.

Und welcher Sensor ist jetzt defekt?

Weiß ich noch nicht. Carly hats mir nicht erzählt. Lediglich eine Fehlermeldung. Wollte das WE dran gehen, reicht mir wieder nicht. Also weiterhin besonders aufpassen beim Rückwärtsfahren.

Ist sowieso sinnvoll.
Nur zur Erinnerung: Die PDC arbeitet sobald der Rückwärtsgang eingelegt wird. Ist der Rückfahrlichtschalter defekt = kein PDC