Kraftstoffpumpe AUY 1,9

Hallo zusammen,

ich stehe gerade eine wenig auf dem Schlauch.

Bei meinem Alhambra Bj.2009, 4 motion, 1,9 TDI haben wir gerade die Kraftstoffpumpe aus dem Tank zwecks Tausch ausgebaut. Auf der ausgebauten Pumpe ist die Teilenummer 7M3 919 051A angegeben. Die Pumpe hat 3 Anschlüsse für Kraftstoffleitungen. (siehe Foto)

Wir haben eine Ersatzeinheit für das Fahrzeug bestellt, diese hat aber nur 2 Anschlüsse. Bei der Suche nach der richtigen Teilenummer habe ich nun festgestellt, dass die eigebaute Pumpe eigentlich in einen Benziner gehört.

Kann mir da jemand weiterhelfen???

Grüße Stephan

Laut Seat ist die richtige Teilenummer die 7M3 919 088A. Diese Pumpe hat aber nur 2 Anschlüsse.

Moin Stephan,

da kann ich Seat nur zustimmen: Kraftstofffoerdereinheit und Geber fuer Kraftstof... Sharan/syncro/4Motion (SHA) 2002 jahr Volkswagen EUROPA 919030

Du solltest auch nur zwei Schläuche haben, Vorlauf und Rücklauf

Gruß,
Hinki

Wie viele Schläuche waren denn an der Tankeinheit außen angeschlossen, bevor ihr sie ausgebaut habt? Zwei oder drei?
Haben alle drei Tankstutzen Durchgang? Oder ist da einer davon vielleicht ohne Loch drin?
Was ist von der Innenseite an den 3 Tankstutzen angeschlossen?

Edit: Hier ist auf dem dritten Anschluss irgendwie ein Abschlussstück drauf: :click:

1 „Gefällt mir“

Es waren drei Schläuche angeschlossen. Allerdings sieht der dritte Anschluß nicht so aus als wenn da die Diesel durchgeflossen ist.
Morgen geht der Wagen auf die Hebebühne, dann schauen wir mal wohin der dritte Schlauch verlegt ist.

Top :+1:

Stell doch bitte auch eine Foto von unterhalb des Flansches ein, so dass man sehen kann, welcher Anschluss zu welchem Teil in dem Modul führt.
Vorlauf (von der Pumpe) und Rücklauf sollten recht eindeutig zu erkennen sein. Vielleicht kann man auch sehen, was der dritte Anschluss macht.

Edit: Ich tippe darauf, dass das ein Entnahmeanschluss für den Zuheizer / die Standheizung ist: Fahrzeuge [T4] mit werkseitiger Standheizung haben einen zusätzlichen Anschluss zur Kraftstoffentnahme für die Heizung. :click:

Moin @elsko, wie ist es denn ausgegangen?


Ich komme hier einfach nicht weiter. Das Fahrzeug hat einen Zuheizer (wahrscheinlich ab Werk)

Wenn Seat mir eine Pumpe nach Fahrgestellnummer bestellt hat diese nur 2 Anschlüsse.

Welche Nummer stehen auf der ausgebauten Pumpe?

Moin,
danke für die Fotos.
Hast du auch Fotos von dem Ersatzteil mit den zwei Anschlüssen?
Ich vermute, dass dort der durchsichtige / helle Schlauch fehlt.
Wie auf dem zweiten Foto zu erkennen ist, entnimmt dieser den Kraftstoff einige Zentimeter oberhalb des tiefsten Punktes und liegt außerhalb des Schlingertopfes :click:

Ich wäre mir ziemlich sicher, dass das der Anschluss für den Zuheizer ist.
Wenn du am Tank keinen Anschluss für den Zuheizer hast, an dem du den Zuheizer alternativ anschließen könntest, wird der mit der neuen Pumpe nicht funktioniren.

Du könntest den Zuheizer aber auch jetzt gleich (ohne Kraftstoffpumpe) versuchen laufen zu lassen. Dann weißt du, ob der den Kraftstoff direkt aus dem Tank zieht. Dann wird auch das Ersatzteil mit seinen zwei Anschlüssen funktionieren.


Und? Wohin führt der Schlauch?


Wie ist die Laufleistung des :seat:? Warum benötigt der bereits die dritte Kraftstoffpumpe (dritte, wenn man davon ausgeht, dass die mit den drei Anschlüssen bereits ein nicht-originaler Ersatz ist)?

Die ganze Fördereinheit war im Fahrzeug als ich es vor ein paar Jahren gekauft habe. 2017 war die Pumpe defekt und ich habe nur die Pumpe mit Schlingertopf ersetzt (Bosch 0 986 580 824).

Jetzt ist die Pumpe wieder defekt und erst jetzt ist mir aufgefallen, dass diese Pumpe eigentlich für einen Benziner gedacht ist.

Die Laufleistung ist 280.000km

Wo ist denn eigentlich die Spritleitung für den Zuheizer bei einem „normalen“ Sharan/ Alhambra am Tank angeschlossen?

Auf der rechten Seite bei der Hinterachse geht die Leitung zur Dosierpumpe.
Afaik, ist da direkt ein Abgang am Tank, aber afaik ist der Ausgang in einer gewissen Höhe ( oberhalb Reserveanzeige), so daß der ZH/ SH nicht den Tank leernuckeln kann.

Gruß

Rabbit

Danke Rabbit,

diesen Anschluss gibt es bei meinem Tank nicht.

Ich habe jetzt nur die Pumpe mit Schlingertopf ersetzt (Bosch 0 986 580 824, lt. Hersteller nur für Benziner) und der Wagen läuft einwandfrei.

Grüße Stephan

Der Zuheizer hat eine seperate Pumpe. 2 Anschlüsse gleich zu und Rücklauf. Der Zuheizer hat eine Dosierpumpe unterm Auto.
Aber hast dein Problem ja sowieso schon gelöst

Moin!
Was man sieht ist also der alte Deckel / das alte Oberteil von der Pumpe und du hast „untenrum“ die Pumpe mit Schlingertopf ersetzt?
Das ist ja top zu wissen, dass man nicht gleich die ganze Einheit ersetzen muss.
Hast du die Schläuche wiederverwendet, ließen sich diese gut abziehen? Hast du original Schlauchklemmen verwendet?
Hast du vor dem Einbau ein Foto mit den Neuteilen gemacht?

Wenn du den dritten Anschluss (scharz) nicht anschließt, bleibt der Zuheizer dann stehen (nach einer Weile, sobald der Sprit aus der Leitung raus ist)?

Moin,

ja nur die Pumpe mit Schlingertopf ist neu. An der Pumpe (Druckleitung) war ein neuer Schlauch direkt angebaut. Der andere Schlauch (Rücklauf) wird wiederverwendet, neue Schlauchklemmen und auch ein neuer elektr. Anschlußstecker incl. Drähte sind beim Reparatursatz dabei.

Der schwarze Schlauch führt zur Pumpe des Zuheizers. Dieser ist aber schon von meinem Vorbesitzer deaktiviert worden. Das erklärt warum der Schlauch-Anschluß auf dem Pumpendeckel noch so jungfräulich aussieht (siehe erstes Foto in diesem Thema). Da ist, solange diese Fördereinheit in diesem Auto eingebaut ist, noch nie Diesel durchgeflossen.

Die abschließende Frage ist nur, warum ist und war eine Pumpe für Benzin in einem TDI eingebaut?

1 „Gefällt mir“