Ford Galaxy 2.3 Bj.2001 Probleme Standgas / Luftzufuhr

Hallo zusammen,
ich habe mich bereits Quer-gelesen nur komme ich leider nicht weiter.
Folgendes Problem:
der Ford läuft im Standgas relativ normal. bis 1.200 Umdrehungen auch noch.
Alles was über 1.200 Umdrehungen ist macht Probleme. Diese wirken sich wie folgt aus:

  • Die Drehzahl bleibt in dem Bereich „hängen“ wo vom GAs gegangen wird.

Also bis 1.200 U/min alles ok. Geb ich Gas bis 2.000 U/Min und nehm das Gas weg, bleibt der Motor für ca. 5 Sek weiter auf 2.000 U/Min.
Wenn ich es steiger und dreh bis 5.000 U/Min hoch, benötigt der motor sogar 7-10 Sek um wieder auf seine normalen 8-900 U/Min zu fallen.

Angefangen habe ich damit den LMM zu tauschen.
Dabei ist mir aufgefallen, sobald ich den LMM abstecke geht er ja in den Notlauf. Hierbei fällt der Leerlauf normal ab. (Was mich auch stutzig macht)
Weiter gemacht mit dem Öl-Abscheider Ventil mit Dichtung und Schlauch (total überteuert übrigens)
Zum Abschluss Drosselklappe gereinigt und Drosselklappenpotentiometer getauscht.

Fehler besteht leider weiterhin.
Wie gesagt, sobald ich den LMM abstecke, fällt die Drehzahl normal ab. Aufgesteckt gibt es Probleme. Was ich auch nicht ganz versteh ist, wie es sein kann das der Motor weiter hochtourig dreht, obwohl die Drosselklappe geschlossen ist. Er könnte theoretisch gar keine Luft mehr ziehen.

Möglichkeit zum Auslesen habe ich persönlich leider keine.

Danke schonmal im voraus

Beste Grüße
Jochen

Hallo Blue2311

Willkommen im Forum.

Das der „gar keine“ Luft mehr zieht ist nicht ganz richtig.

  1. Es gibt eine kleine Bohrung in der Klappe.
  2. Hat Dein Fahrzeug, zusätzlich noch ein Leerlaufregelventil.

Dabei kann dir jeder Fordhändler helfen, alternativ kannst Du ja mal hier Forum nachfragen, ob dir jemand dabei helfen kann.

CU
redjack

1 „Gefällt mir“

Hallo und danke zur Begrüßung.
Bin schon seit Jahren stiller Mitleser deshalb habe ich das vergessen :slight_smile:
Stimmt die Bohrung ist vorhanden.

Könnte ein defektes Leerlaufventil denn die Ursache noch sein?
Oder wäre es vernünftig erst einml auslesen zu lassen?

Moin und willkommen im Forum

  • LLRV
  • Kupplungspedalschalter
  • Falschluft (Unterdruckschlauch porös, gerissen)

z.B. :Ups, bist Du ein Mensch? / Are you a human?

1 „Gefällt mir“

Okay, Danke. Dann sind es ja nur noch 3 Fehlerquellen.
Falschluft würde ich ausschließen da ich die Schläuche bereits mit Bremsenreiniger abgesucht habe.
Bleiben LLRV und Kupplungspedalschalter

Werd morgen weiter suchen und berichten

Hier noch eine Möglichkeit :slight_smile: (leider ohne viele Details)

1 „Gefällt mir“

Danke :relaxed:

Genau wegen diesem Thread hab ich auf Verdacht das Drosselpotentiometer schon ausgetauscht :wink:

:+1: :blush: das hatte ich überlesen, sorry :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Musst dich nicht entschuldigen. Bin ja um jeden Hinweis dankbar :+1:t2:

Hallo ,
ich hab seit drei Jahren auch den Face Lift Galaxy -hatte vorher das BJ.99 Modell mit dem 2,3 16V Motor .
beim Alten -147 PS- Motor war das Leerlauf Regelventil 2x defekt ,-das äußerte sich so , wie Du es beschreibst .
Bei dem neuen -140PS- Motor war der Unterdruckschlauch gebrochen ,-dann läuft der wie ein Sack Nüsse ,-kein Standgas mehr und erst ab 1/4 Gas fängt der Motor an ruhig zu laufen .
Ich denke das das Leerlauf Regelventil dabei ist auf zu geben .
Gruß
Uli

1 „Gefällt mir“

Ich empfehle dir, ein Gerät zum Auslesen des Fehlerspeichers zu kaufen.

Ich hatte auch vor nem halben Jahr so ein Notlauf-Problem. Ich hab dann die Unterdruckschläuche geprüft, den Turbo aufgemacht und reingeschaut, ob der sauber ist. Den Luftmassenmesser hab ich getauscht und tausend Seiten im Forum gelesen.
Die Austauschteile und die Zeit, die man reinsteckt, gibts ja auch nicht umsonst.
Dann bin ich sogar nochmal liegen geblieben und musste das Auto abschleppen lassen, weil er gar nicht mehr angesprungen ist.
Als dann endlich mein Fehlerlesegerät geliefert wurde, hat mir das Ding gesagt, dass es am Gaspedal liegt. Gaspedal aufgemacht, gesehen, dass die Schleifkontakte durch waren. Neues gekauft, eingebaut. Seit dem keine Probleme mehr damit.

Was ich damit sagen will: Ohne den Fehler auslesen zu können, stochert man einfach im Nebel. Vorallem als Laie…
Die Geräte lohnen sich, weil sie oft direkt zum richtigen Bauteil führen. Ich glaub, ich hab damals 50€ gezahlt. So eines mit Kabel dran und kleinem Display. Davor hatte ich so einen Billig-dongle mit Bluetooth und App getestet. Aber das war rausgeschmissenes Geld, da er die Fehler nicht ausgelesen hat.

1 „Gefällt mir“

Vielen Dank für eure Tipps. :smiley:
Jetzt hab ich noch das Leerlaufregelventil bestellt und ein OBD 2 Auslesegerät

So werden wir der Sache doch Herr werden :muscle:t2:

Auch den vom AGR, der unter den Krümmer führt (Kurbelgehäuseentlüftung)? Da kommt man so einfach nicht dran!

1 „Gefällt mir“

Hallo Dr.Cache

Dieses AGR Ventil habe ich mit dem total überteuertem Schlauch und der passenden Dichtung auch getauscht (nach einem anderen Thread hier im Forum)
Ja man kommt schlecht hin weil ein Blech an das Rohr geschweißt wurde. Mit viel Fingergeschick konnt ich es auch tauschen.

LLRV sollte morgen kommen.

Heute kam das Auslesegerät. Leider zeigte es mir keinen Fehler an… obwohl der Fehler weiterhin besteht… dafür kann ich wunderschöne Diagramme ansehen von denen ich (noch?) keine Ahnung habe was sie bedeuten :slight_smile:

Nene, das meine ich nicht.

Es geht eine Leitung hinter den Krümmer, dann kommt ein (poröser) Schlauch im 90° Winkel und dann ein Abscheider/Rückschlagventil und das ganze geht hinter/unter dem Krümmer in das Kurbelgehäuse.

https://www.sgaf.de/uploads/default/optimized/3X/e/9/e9b89618f4eae4b729497ae1ee627835dcec7acd_2_666x500.jpg

Aus diesem Beitrag: Leelaufdrehzahl sackt ab nach Gas wegnehmen - #10 von Dr.Cache

Hallo zusammen

Hab das Leerlaufregelventil getauscht. Das wars :slight_smile:

Danke an alle für die Unterstützung

1 „Gefällt mir“

Guten Abend ,
das ist das gemeine am Leerlaufregelventil - es wird nicht als Fehler hinterlegt .
Es gibt noch ein Schalter am Kupplungspedal der eine erhöhte Standdrehzahl von ca.1500U/min verursacht , wenn er defekt ist —diese fällt dann erst ab , wenn das Auto zum stehen kommt .
Gruß
Uli