Stoffbespannung Türverkleidung löst sich

Guten Abend

Die Stoffbespannung an den vorderen Türverkleidungen löst sich an unserem Galaxy immer weiter ab.

Die Suche hat mit: Stoff, Bespannung, Türverkleidung, Türpappe keinen Hinweis auf eine Reparaturmethode entdeckt.

Entweder ist das bei uns ein Einzelfall oder ich habe die falschen Such-Begriffe.

Welche Reparaturmethode habt Ihr angewendet?

Eine Reinigung ist auch angedacht - vorher reinigen oder nach der Befestigung?

Vielen Dank

Gruß
Bernd

#1

Das Problem wird sein, den Stoff erst mal ab zu bekommen. Danach kann man den Stoff wohl mit Sprühkleber wieder fixieren.
Ich würde versuchen, die Türverkleidung irgendwo gebraucht zu bekommen. Vielleicht Ebay oder Ebay Kleinanzeigen?

#2

Ich habe gestern mal gegoogelt, da ich mich hier nicht an ein ähnliches Problem erinnern kann. Bei Passat und Golf gab es so was schon öfters.

Mit einer Spritze Kleber dahinter spritzen soll nicht so gut sein, da man es nicht ordentlich dosieren kann und der Kleber durch den Stoff drücken kann. Favorisiert neben dem Austausch der Türpappen war vorsichtiges erwärmen und andrücken um den alten Kleber zu reaktivieren. Ein Versuch wäre es wert, vielleicht klappt es.

Gruß Uwe

2 „Gefällt mir“

#3

Hallo Uwe

Danke für die Suche - scheint bei uns ein EInzelfall zu sein, eventuell ist unser Galaxy ja ein Montagsauto - oder die ersten Jahre in Italien haben die Haltbarkeit des Klebers herabgesetzt :roll:

die Temperaturen steigen im Sommer bestimmt über 70°C.

Vorsichtitiges Anwärmen der Türpappe von hinten mit Heißluftfön auf ???° und dann von der Vorderseite mit einer Bürste oder Lappen andrücken?

vorher Saubermachen oder anschließend?

Gruß
Bernd

#4

Unbedingt danach.
Wenn das wirklich mit der Reaktivierung des Klebers klappt, kann durchgeschlagenes Reinigungsmittel imho nur schaden.

#5

Ein Heißluftfön wird bestimmt zu heiß für den Stoff, ich würde mit Muttis normalen Fön mal testen ob was passiert mit dem Kleber von vorn ohne etwas abzubauen.

Dann kann man immer noch über Reinigung oder Austausch der Türpappen, je nach Ergebnis nachdenken.

Gruß Uwe

1 „Gefällt mir“

#6

Hallo Bernd,
du bist nicht allein :frustkiller:
Bei meinem Alhambra ist der selbe Sch…se. :kotz:
Wenigstens sehen deine Türgriffe besser aus.
Ich glaube, meiner löst sich so langsam auf.
Türverkleidung, Türgriffe, Fahrersitzlehne und sonstige Kleinigkeiten.
Über Ostern mal noch schnell die Kotflügel lackiert.
Jetzt ist der gerade mal 15 Jahre alt und dann schon so was.

Gruß Molbert

#7

Moin!

war heute bei einem Autosattler und habe nach Reparaturmöglichkeiten gefragt.

ein für ihn bekanntes Problem:
- der verwendete Stoff war auf der Rückseite „aufgeschäumt“. Der Schaumstoff klebt noch gut an der Türpappe und hat sich auf der Stoffseite abgelöst.
- der Schaumstoff altert und fällt zusammen.

Für eine Reparatur muss der Stoff abgelöst und die Türpappe komplett von den Schaumstoffresten befreit werden - dann könnte eine neue Unterlage und der Stoff wieder aufgeklebt werden :roll:

Meiner Meinung nach kann die Türpappe nicht so zerstörungsfrei zerlegt werden um den Stoff nochmal zu verwenden oder gibt es andere Erfahrungen? :kratz:

Gruß
Bernd

#8

#7
Hallo Bernd,
darf ich nachfragen, wie das ausgegangen ist? Habe bei meinem 2004er Sharan dasselbe Problem, mittlerweile löst sich bei allen 4 Türe der Schaumstoff unter der Tapezierung auf.
konnte das ein Sattler machen? Was kostet der „Spaß“ ungefähr?

LG,
wolfgang

#9

Guten Abend Wolfgang

habe die Reparaturversion nicht weiter verfolgt, da ich für die vorderen Türen 2 gebrauchte Türverkleidungen in besserem Zustand gefunden habe.

Wenn es bei Dir einen Autosattler gibt - hinfahren und nachfragen.

es gab mal einen Bericht im Forum über eine neu bezogene Innenausstattung - kann mich nur nicht erinnern ob das nur die Sitze oder auch die Tür und Kofferraumverkleidungen eingschlossen hatte.

Gruß
Bernd

#10

Habe das gleiche Problem mit meinem 2001er Galaxy. Alle Plastikteile brechen und lösen sich, aber die Türen sieht man eben extrem. Leider gibt es bei Ebay nur Türverkleidungen welche wirklich wie Müll aussehen (keine Ahnung was Leute da alles hin schmieren). Ich hatte auch schon Sprühkleber im Kopf aber ich habe mir gedacht, dass der Stoff zu dünn ist. Falls jemand auch abstehende Ablagefächer hat: ich habe mit Bausilikon (schwarz) gute Erfahrungen gemacht :slight_smile:

#11

Ich habe auch das Problem nachdem ich die Türverkleidung mit einem Sauger abgesaugt habe ](*,) .

Ich denke ich werde mit einem sehr dünnflüssigen Kleber in einer Arztspritze mit sehr feiner Spitze einfach unter dem Stoff dünn in 1-2 cm Abständen den Kleber aufbringen und leicht fest drücken.

Ein Sattler ist bei weitem viel zu teuer !

Gruß

Rabbit

Moin,

gab es bei jemandem schon neue Erkenntnisse dazu?

@Meschi du hattest ja hier vom Audi geschrieben, der aber Kunstlederbezug an den Türpappen hat.
https://www.sgaf.de/t/to-do-fuer-audi-cabriolet/58166/144

Wegen dem neun Schaumstoff: Kannst du die Quelle für das Material und den Kleber nennen bitte.
Lässt sich das Vorgehen auch so auf die Türpappen vom Wal mit Stoffbezug übertragen? Oder drückt da der Kleber durch?

Grüße

Von meiner Seite aus nur, dass unser auch so aussieht. :see_no_evil::sweat_smile:

Bei mir ist es genau so. Schaumstoff löst sich auf. Es wird locker und wölbt sich.

Ist bei allen meinen SGA’s so, der älteste ist Bj.2003 und der jüngste 2008.

Und weil wir schon beim minderwertigen Schaumstoff sind den VW/SEAT/FORD verwendet:

Bei meinem T4 Bj.2000 fliegen Schaumstoffbrösel aus den Lüftungsdüsen, wenn man das Gebläse auf eine größere Stufe als 2 stellt… :roll:

Det Schaumstoff kommt von einer Stellklappe, Problem seit Jahrzehnten im VW Konzern

1 „Gefällt mir“

Bei mir hat es mit der Spritzenidee leider auch nicht geklappt. Wenn man es andrückt komt der Kleber durch…

Moin,
hier ist ein Bericht über die Türpappenrestaurierung.

https://www.audi-cabrio-club.info/forum/showthread.php?tid=36472&page=2&highlight=Meschi

So einen Schaumstoff habe ich verwendet. Einseitig kaschiert!

Diesen Kleber habe ich verwendet. Kleber Polsterkleber Universalkleber Kontaktkleber Leder 0,8kg Bonaterm AS BT | eBay
Ich wichtig ist einen Kleber zu verwenden, der bei Hitze nicht wieder klebrig wird. Ist im Auto schon wichtig :wink:
Was man dagegen machen kann, dass der Kleber nicht durch den Stoff drückt, weiß ich jetzt so nicht. Ich könnte mir aber vorstellen, dass man den Kleber auf den Schaumstoff aufträgt und diesen dann erst etwas anziehen lässt - soll man ja eh machen. Vielleicht ist er dann nicht mehr so dünnflüssig, dass er nicht mehr durchdrückt. Ich würde das wohl erst mit einem Stoff ausprobieren, der dem SGA-Stoff ähnelt. Oder an einer Stelle, die später nicht sichtbar ist.

Gruß
Meschi

1 „Gefällt mir“