Schütteln beim beschleunigen

Hallo,
ich fahre seit mehreren Alhambra, mein jetziger 2,0 Tdi 140 PS Bj 2008 mit 175000 km.
Mittlerweile bin ich fast verzweifelt. Es fing mit schütteln beim beschleunigen im 3-5 Gang bei ca. 60 - 110 km/h an. Jetzt 1500 km später schüttelt er sich in allen Gängen bei ca. 1600- 2300 upm.
Getauscht bei der Fehlersuche bisher alle Antriebswellen, ZMS mit Kupplungssatz und Ausrücklager. Motorlager hinten mitte unten. Alle anderen Gummis sind ok.
Heute festgestellt das er im Stand bei 1800 upm auch leicht schüttelt. Kein Gang eingelegt.
Das schütteln müsste also aus dem Motor kommen.
Hat schon jemand dieses Phänomen gehabt und kann mir einen Tipp geben?
Schon mal vielen Dank im voraus
Gruß Heiko

Heiko, was verstehst du genau unter schütteln? -Auf ab, seitwärts in Längsachse oder ist es eher ein vibrieren? Wurde, bevor das anfing irgendetwas verändert oder ist etwas passiert? Gruss. Bernhard

Hallo wob100

Er schüttelt sich vorne , mir kommt es vor als wenn er sich rechts links schüttelt. Ein vibrieren ist es eher nicht, und klappern hört man auch nichts. Bei 107000 km bekam er einen neuen Lader. Seitdem Kundendienste und Ölwechsel regelmäßig gemacht.
Das erste mal hab ich es gemerkt nach einer Autobahfahrt am Stück ca. 250 km wo ich ihn hab laufen lassen… also seine 190 laut Tacho hat er schon gemacht…
Gruß Heiko

Moin und willkommen in Forum!
Wie steht’s um den PD-Kabelbaum?
Was sagt der MWB 13?

Hallo uborka…

Kabelbaum noch nicht gecheckt.
Aber MWB 13 Zylinder 1 u. 4 haben abweichenende Werte fast in den Plusbereich… telefonieren wohl morgen mal mit Bosch…:thinking:

Hallo Heiko. Bist du noch einen Schritt weiter gekommen?

Servus Bernhard…
Mittlerweile ist der Ventildeckel runter. Blöd nur das die Ansaugbrücke weg muss sonst kann man den Deckel nicht abheben. Dann beim ablassen Öl im Kühlwasser gefunden.
Der Boschmann sagt die Abweichung im Zylinder 1 u. 4 sind normal. Hat angeraten die Motorlager nochmal zu lösen, Motor starten und in einer bestimmten Reihenfolge wieder fest zu schrauben. Hat mich gewundert hat auch nichts gebracht.
Mittlerweile hätte ich ihn lieber an einen Laterbenmast gefahren.
Jetzt kommt auf jedenfalls neue Kopfdichtung mit Kopf planen… dann sehen wir weiter.
Zur Not muss ich mich bei Vox bewerben :see_no_evil::see_no_evil::rofl::rofl:
Gruß Heiko

Ich bin zwar völlig frei von Ahnung und allem was man zu einer Diagnose bräuchte… aber: Miss mal die Kompression.

Wir hatten mal einen :vw: da hatte der Motor einen Haarriss.
Kalt lief er ganz normal, warm lief er öfter wie ein Sack Nüsse…, aber halt nicht immer.

Es kam am Ende ein anderer Motor rein…

Die Autodocs hatten auch mal ein Sorgenkind/ Diesel.

Da war es ein defekter Injektor, der sich genau wie ein defekte Antriebswelle verhalten hat, die haben dabei auch gesucht und gesucht.

Ansonsten einfach mal bei „FabuCar“ anfragen.

Gruß

Rabbit

Hallo, kleines Update zu meinem Alhambra. Er ist zerlegt. Es tauchen viele unschöne Sachen auf. Düsenhalter scheinen die Düsenelemente nicht mehr senkrecht im Konus zu halten. Hab mir Generalüberholte Düsen von Düsenfix besorgt. Auf der Ansaugseite typisches verrußen.
Aber, das schlimmste, der Zyliderkopf hat an 3 Zylindern zwischen Düse und Kolbenwand Haarrisse. Die Vermutung das es von den Düsenhaltern kommt die nicht mehr ganz senkrecht halten liegt nahe, deshalb bekommt der neue Kopf auch die Halter von pumpe-duese-abhilfe. Neuer Kühlwasserbehälter lag bei mir noch rum, der kommt auch rein, der alte ist stark verölt. Dann geht es so langsam wieder ans zusammenbauen, neue Dichtungen an allen Anbauteilen, Zahnriemen, Spannrolle und Umlenkrolle auch neu. Zur Info, ich mach das nicht selber, das macht dann schon eine Werkstatt mit der ich aber sehr gut befreundet bin, die mich auch mal mit reinkrabbeln lassen und versuchen alles so verständlich wie möglich zu erklären.

Gruß Heiko




Danke für die Info… da Antriebswellen, Schwungrad und Kupplung keine Ursache war musste es ja etwas im Motor sein. Jetzt ist das Kind ganz schön tief in den Brunnen gefallen und wir hoffen das nach all den Teilen die da neu rein kommen das Schütteln weg ist… :pray: :pray: :pray:

Danke Heiko für den Update!

Tolle Erklärung für den Zylinderkopfschaden wie er wohl bei mir passiert ist…
youtu.be/iFpHJ64Yaws