Motor AUY

eingebaut im SGA2
vom Produktionsbeginn (April? 2000) bis Oktober 2005
Ersetzt durch den fast baugleichen Motor BVK im November 2005.

4 Zylinder
2 Ventile pro Zylinder
1896 cm³ Hubraum
Pumpe-Düse-TDI
85 KW / 115 PS @ 4000 U/min
310 Nm @ 1900 U/min

Getriebevarianten:
6-Gang-Schaltgetriebe und Frontantrieb
6-Gang-Schaltgetriebe und Allrad
5-Gang-Automatik und Frontantrieb

Veränderungen zum MJ 2003?:
geänderter Zahnriemen mit reibungsgedämpfter Spannrolle
ovales Kurbelwellenrad

Zahnriemenintervall (siehe Der Zahnriemen):
MJ 2001 - 2003: 60000 km
MJ 2004 - 2006: 90000 km

Ölfüllmenge: 4,3 Liter (siehe [387141])

1 Like

#1

Ich verstehe den Sinn der meisten SGApedia Artikel von Hinki nicht. Die Info über die Motoren von SGA I und SGA 2 steht schon seit über 10 Jahren in der SGApedia. Wenn jetzt noch ein paar Detailinfos dazukommen sollen, dann sollte man das in einem einzigen Artikel zusammenfassen, damit man die Info direkt vergleichen kann.

#2

#1 Zumal die 310Nm erst bei 2700 U/m erreicht wird. 1900 U/m ist der Moment, wenn Turbolader einsetzt.

#3

#1 Hi dieselsmell,

ich habe zuerst auch begonnen, eine große Tabelle mit allen Motoren zu machen. Beispielsweise um Neulingen das Eintrages ihres Motors zu erleichtern. Das wurde aber relativ schnell sehr unübersichtlich, so dass ich dazu übergegangen bin, für die Modellreihen einzelne Tabellen anzulegen. Dann kamen noch Details wie die unterschiedlichen Zahnriemenspanner bei gleichen MKB dazu, die mich dazu veranlasst haben, einzelnen Motoren einen Artikel zu geben. Über Querverweise möchte ich dann das Suchen beschleunigen. Im Moment wächst das ganze noch. Wenn du Vorschläge hast, wie man das Ganze besser strukturieren kann, immer her damit.

Gruß,
Hinki

#4

#2 Meine Quelle ist der Etzold (Seite 13). Ich hatte nicht erwartet, dass der falsch liegt.

#5

#3 dann klick mal auf MKB

#6

#5 Genau. So eine Tabelle fehlte mir noch für die Ford-Motoren. Ich persönlich finde zusätzlich eine Aufteilung nach Fahrzeugbaureihen hilfreich. Denn es ist nicht unbedingt offensichtlich, dass es zwar VW-Diesel im Ford Galaxy gab, aber z.B. keinen 1,8 T, wohingegen der V6 auch im Ford zu haben war.

Ich habe auch gehört, dass einige VW-Motoren im Ford Galaxy erst einige Monate später eingeführt wurden. Ein Detail, das die Angabe des Bauzeitraumes modellabhängig machen würde.

Mein Ziel ist zuerst einmal Informationen zu sammeln, die in Forenbeiträgen versteckt schlummern. Über eine Systematik mache ich mir Gedanken, wenn ich das Gefühl habe, dass es notwendig wird.

Gruß,
Hinki

#7

#2 in Suche Drehmomentkurve und Getriebeübersetzungen 110 PS habe ich noch eine Tabelle gefunden, die ich hier mal ein bisschen übersichtlicher darstelle:

Drehzahl AFN AUY
2000 234 310
2200 233 296
2400 231 288
2600 229 269
2800 227 247
3000 225 243
3200 221 233
3400 215 225
3600 208 217
3800 199 209

Das würde für den Etzold sprechen.

#8

Dann mach doch so eine Tabelle für die Ford-Motoren. Bei Ford sind die bei VW üblichen Motorkennbuchstaben jedoch ziemlich unerheblich. Man muß ziemlich tief graben um sie zu finden. Die Ford Werkstätten können mit „Motorkennbuchstaben“ nichts anfangen.

#9

Nö, das Drehmoment setzt bei um die 1800 U/min ein und hat bereits bei 1900 U/min. die Serien 310 Nm anliegen, sonst hätte ich den PD Motor auch nicht lieb gewonnen .
Leider nimmt das Drehmoment mit steigender Drehzahl dann viel zu schnell ab .

Gruß

Rabbit, der den AUY daher auch meist im 6’ten um die 110 km/h bewegt, was etwas über 2000 U/min. entspricht

#10

#4 Ok, Häschen, du hast recht. Ich hatte das falsch in der Erinnerung: