Fehler 16706 - Geber für Motordrehzahl (G28) - Kein Signal

Gutes Neues Jahr Miteinander!

Zuerst habe ich einfach gedacht der Sensor wäre kaputt und habe einen neuen eingesetzt. (Schon vor halbem Jahr).
Der Fehler ist nach dem Löschen trotzdem immer noch da:
Der Wagen startet immer noch ganz normal und läuft auch, weil ja das Drehzahlsignal von wo anders abgegriffen wird…
Jetzt würde ich den Fehler trotzdem gern behoben haben.

1 Fehler gefunden:

16706 - Geber für Motordrehzahl (G28)
P0322 - 35-00 - kein Signal
Readiness: Nicht Verfügbar

Bin jetzt auf die Anleitung von Dr. Cache Bauteileprüfung beim ADY Motor (Zündung, Sensoren, MSG) (Kurbelwellensensor/Kurbelwinkelsensor prüfen…) gestoßen und habe heute ein paar Sachen durchgemessen, wobei diese Anleitung
eigentlich nicht für meinen Motor (AJH) gedacht ist, aber ich weiss halt sonst nicht weiter und bin auch weder Kfz-Mechaniker noch Kfz-Elektriker.

Batteriespannung: 12.2 V
Stecker vom Sensor abgezogen, Zündung eingeschaltet und am Stecker gemessen:

Von Pin 3 am Stecker zu Karosserie/Motor zeigt Multimeter 1,6V und Widerstand ungefähr 640 Ohm; und von Pin 3 zu Pluspol der Batterie 10.1 V

Zwischen Pin 3 und 1 am Stecker liegen 1,6V an.

Ist das zunächst mal überhaupt ein Ansatz oder ist die Anleitung für Bauteileprüfung vom ADY-Motor für mich nicht anwendbar?

Hat jemand einen Rat?

#1

Ich kann mich ja irren, aber ist der Geber für Motordrehzahl nicht der Nockenwellensensor?

#2

Ich weiß nicht, ob das auf Deinen Motor auch zutrifft, aber bei meinem 2,0l Audi Coupe Benziner wird diese Meldung immer abgelegt, wenn der Motor nicht läuft…
Ist also eher eine Meldung Motor dreht nicht, als ein Fehler.

Ich weiß aber wie gesagt nicht, ob es beim Sharan genau so ist.

Lies mal bei laufendem Motor aus…

1 „Gefällt mir“

#3

Halle Peat
Beim ADY: wenn der Sensor G28 kein Signal giebt springt der Motor nicht an.
Es kann sein, daß das MSG sich ein Ersatzsignal vom Nockenwellensensor G40 zieht, was bei ADY genau umgedreht ist.
Zieh mal den G40 ab und starte dann mal. Wenn er nicht anspringt ist der G28 hinüber, falls doch, dann liegt es woaders drann.

#4

Als an meinem Sharan mit AJH-Motor der Geber für die Motordrehzahl defekt war,lief der Motor mit verminderter Leistung(Notlauf)und ging im Leerlauf aus.
Wie in #2 beschrieben, würde ich mal bei laufendem Motor auslesen.

#5

Hi,

also ich hatte bisher keinen Leistungsverlust und im Leerlauf is noch nie ausgegangen - der G28 Fehler war aber immer drin.

ein Ersatzsignal wird bei mir entweder vom G40 oder vom Getriebesteuergerät genommen (AG) - weiß nicht mehr wie rum.

Jedenfalls ist der Fehler jetzt verschwunden; seit über nem halben Jahr war er immer drin und ich habs seitdem ca. 20 mal gelöscht;
Seit Montag bevor ich losgefahren bin, Fehlerspeicher gelöscht, nach 10km beim laufenden Motor ausgelesen - nichts - und so ca. 50 km gefahren mit
min. 5 Zwischenstopps und Motor aus/an - und der Fehler taucht nicht mehr auf. Sowas habe ich noch nicht gehabt und ich habe da dran ja
auch nichts gemacht, außer Stecker abgesteckt und versucht was zu messen (mein erster Post). Aber gut, wird schon wieder kommen irgendwann…

Aber langweilig wirds nicht, denn ein neuer Fehler ist da:

letzes Jahr kam es auch mal, da war irgendwas von Sondenheizung drin gestanden, dann wars ne Weile weg und jetzt kommt - keine Aktivität -

habe hier ein paar MWBs angeschaut, weiß aber nicht welche Werte für was stehen; jedenfalls ist im Block 8 im Feld 2 und 3 immer 0 %.

In den Blöcken 6 und 26 ändern sich die Lambdawerte, je nach dem wie stark ich Gas gebe.

Könntet ihr mir ein wenig erläutern was die Werte bedeuten oder ein Link dazu mit Anleitung wo ich das nachlesen kann?!

Gleichzeitig ist mir aufgefallen, dass mit der Motortemperatur was nicht stimmt, is ja fast bei 100 Grad :slight_smile: - wie man auf den Bildern sehen kann.

Nachgeschaut und der Ventilator springt gar nicht an - sonst is er ja immer bei 92 bis 94 Grad angelaufen…

Höchstwahrscheinlich ist der Vorwiderstand vom Kühlerlüfter wieder hin. Gut dass Winter ist, is mir noch gar nicht aufgefallen beim Fahren.