SGApedia

Sharan Nachrüstung Freisprecheinrichtung Gamma

Bild von telepunk

Sharan Nachrüstung Freisprecheinrichtung an Radio Gamma

Zuallererst die obligatorischen Hinweise:
- Alle Angaben basieren auf meinen eigenen Erfahrungen und sind natürlich
ohne jegliche Gewährleistung für deren Richtigkeit!
- Wer sich nicht auskennt, der sollte die Arbeiten einer Fachwerkstatt überlassen!

Nachgerüstet habe ich meinen Sharan 2,0 l Benziner, 115 PS, EZ 21.08.2000, MJ 2001, Schaltgetriebe, Alarmanlage, Climatronic (keine Doppelklima), Radio Gamma 4

Das Radio VW Gamma 4 hat wie mittlerweile viele andere auch die Telefonschnittstelle vorbereitet.
Den Lautsprecherausgang der FSE habe ich anstatt auf einen zusätzlichen Lautsprecher also auf den Telefonsignaleingang des Radio Gamma geführt.

Einbau der FSE-Steuereinheit/Black-Box einer Festeinbau-Freisprecheinrichtung
Für den Einbau der FSE-Steuereinheit/Black-Box einer Festeinbau-Freisprecheinrichtung bieten sich im Sharan zwei Orte an: Zum einen unter dem Fahrersitz oder zum anderen unter der Tunnelabdeckung vor dem Aschenbecher. Der Einbau unter dem Fahrersitz ist ggf. einfacher, allerdings ergibt sich beim Anschluß an die Versorgungsspannung und beim Verlegen des Kabels zum Handy-Halter m.E. ein größerer Aufwand. Bei der Variante unter der Tunnelabdeckung vor dem Ascher ist das Mikrofonkabel zwar aufwendiger zu verlegen, dafür sind aber fast alle Anschlüsse vor Ort und das Kabel zum Handy-Halter ist weniger aufwendig zu verlegen. Wo die Black-Box nun eingebaut wird, möge jeder für sich entscheiden. Ich habe die Variante Mittelkonsole gewählt, hier aber dennoch beide Varianten beschrieben (Die „unter Fahrersitz“ zumeist in Klammern).
Dabei ist der ganze Einbau ohne das Abnehmen der mittleren Fußraumverkleidung möglich, lediglich die linke Fußraumverkleidung (Demontage siehe bei „Sharan Nachrüstung Tempomat“),

Sharan FSE Demontage Verkleidung Mitteltunnel
die Tunnelverkleidung mit Ascher

und das Radio habe ich ausgebaut - dadurch ist zwar das Leitungziehen und vor allem das Befestigen mit Kabelbindern über der Pedalerie mit "etwas Geduld" verbunden, aber m.E. einfacher, als die mittlere Fußraumverkleidung, die um die Mittelkonsole herum bis auf die rechte Seite in den Beifahrerfußraum geht, zu demontieren.

Die "Black-Box" wird in der Mittelkonsole unterhalb der "Tunnelabdeckung" vor dem Aschenbecher untergebracht, dazu diese nach Anschluß aller Kabel

Sharan FSE BlackBox in Mitteltunnel

entsprechend mit Schaumstoff umwickeln und weit genug nach vorne schieben - so kann man die Abdeckung mit Ascher wieder gut aufsetzen. Ein „Zurückrutschen“ auf den Teil des Tunnels, wo das Schaltgestänge frei liegt, ist durch den Ascher ausgeschlossen, da der diesen Bereich überdeckt.

Verlegen der Kabel
Die Kabel für den Anschluß der Black-Box (Spannungsversorgung), für die Verbindung zum Radio (Radio-Mute/Stummschaltung-Eingang und Wiedergabe des Telefonsignals über das Radio), für das Mikrofon und des Handy-Halters müssen zur Black-Box geführt werden.

Die Kabel für die Radio-Mute/Stummschaltung und die Wiedergabe des Telefonsignals vom Radio hinter dem CD-Player und dem Bedienteil der Klimalanlage her durch die Mittelkonsole nach unten bis in die Tunnelabdeckung vor dem Aschenbecher verlegen (ggf. weiter unter dem Teppichboden des Mitteltunnels bis in Höhe des Fahrersitzes und dann nach rechts bis zum den Bereich unter dem Fahrersitz).

Die Kabel zur Spannungsversorgung an Dauerplus/Klemme 30 und Masse/Klemme 31 kann man aufrollen bzw. kürzen - sie werden praktisch „vor Ort“ an den Zigarettenanzünder angeschlossen. Das Kabel zur Spannungsversorgung über Zündung (Klemme 15) muß durch den Mitteltunnel nach vorne, hinter der Fußraumverleidung hoch und über die Pedalerie nach links zum Sicherungshalter verlegt und dort entsprechend auf Zündung gelegt werden. Hier ist es nun sinnvoll, erst nach dem Verlegen des Mikrofonkabels weiter zu arbeiten (siehe weiter unten). Dann die Kabel sorgfältig mit Kabelbindern so sichern, dass sowohl ein Durchscheuern als auch ein Herabfallen auf die Pedalen ausgeschlossen sind (Das „Verlegen der Kabel über die Pedalerie“ ist im Artikel „Sharan Nachrüstung Tempomat“ ausführlich beschrieben).

Das Mikrofon habe ich oben am Dachhimmel neben der Blende der fehlenden Digitaluhr unterhalb des Bedienfeldes des Schiebedachs angebracht und bin dann mit dem Kabel nach links zur A-Säule herüber gegangen. Dazu nach Abziehen der Türdichtung im Bereich des Übergangs von der A-Säule zum Dach einen dicken Draht als Zugdraht von der Dachkante bis in die Wagenmitte zur zuvor ausgehebelten Abdeckung der Digitaluhr durchschieben. Mit dessen Hilfe dann den Stecker des Mikrofonkabels von der Einbauöffnung der Digitaluhr unter dem Himmel zur Dachkante entlang ziehen und das Mikrofon nach dem Wiederaufsetzen der Blende neben oder auf der Blende befestigen (z.B. mit Klett etc.). Das Kabel dann von der Dachkante nach weiterem Abziehen der Türdichtung an der linke A-Säule entlang zwischen Innenverkleidung und A-Säule runter bis in den Fußraum verlegen - wieder in regelmäßigen Abständen fixieren (ggf. mit dem Mikrofonkabel weiter am linken Schweller bis vor die B-Säule unter der Abdeckung entlang - dazu reicht es, die Türdichtung weiter abzuziehen und das Kabel hinter die Verkleidung zu schieben, in regelmäßigen Abständen mit Klebeband fixieren - und dann unter dem Teppich von der B-Säule zum Bereich unterhalb des Fahrersitzes herüber).
Hier nun mit dem Mikrofonkabel weiter in Höhe des Motorhaubenentriegelungsgriffs in Richtung Sicherungshalter gehen - das Kabel einfach hinter die Abdeckung, auf die der Moorhaubenentriegelungsgriff geschraubt ist, schieben - und dann weiter an der Oberkante der Fußbodendämmung in Richtung Pedalerie - quasi parallel zum „Zündungsplus-Kabel“, welches ja am Sicherungshalter auf Zündungsplus gelegt wird (dazu siehe auch weiter oben „Verlegen der Kabel über der Pedalerie“).

Von der Black-Box aus das Kabel zur Handy-Halterung an der Seite zum Fahrerfußraum aus der Mittelkonsole (bzw. vom Bereich unter dem Fahrersitz an der Seite zum Mitteltunnel) herausführen und zum Handy-Halter verlegen. Für den Einbau des Handy-Halters nimmt man entweder eine erhältliche vorgefertigte Konsole (zumeist rechts neben der Mittelkonsole im „Beifahrerfußraum“ - schied bei mir aus, da ich auch häufiger als Beifahrer mitfahre und mich mit meinen Knien nicht immer über die Handy-Konsole ärgern wollte - außerdem ist das Handy da ganz schön weit weg...) oder positioniert das Handy mit Halter mit Hilfe einer Handy-Halterkonsole da, wo es gut zu sehen und zu erreichen ist, aber nicht stört bzw. vom Airbag bei einem evtl. Unfall nicht durch die Gegend „geschossen“ wird.

Special Selbstbau Handy-Halterkonsole

Sharan FSE Handy-Halterkonsole montiert
Die Handy-Halterkonsole

Sharan FSE Blech gebogen 1
besteht lediglich aus einem Stück Blech

Sharan FSE Holz ausgeschnitten 1,
und etwas Holz

anschließend schwarz lackiert und den Handy-Halter (Handy-spezifisch) aufgeschraubt. Zum Nachbau hier die Schablone für das Blech (Breite entsprechend der Handy-Halterbreite), das dann ausschneiden, bohren und biegen.

Sharan FSE Blech gebogen 3
Der Bereich um das rechte Loch muß etwas nach hinten gekröpft werden, da die rechte Schraube bei der Befestigung um die Materialstärke der Fußraumverkleidung tiefer liegt.

Das Holzstück dient lediglich zur Abstützung und Verhinderung des Vibrierens - dieses ebenfalls gemäß der Holzschablone (Breite entsprechend der Blechbreite bzw. etwas schmaler) ausschneiden (Blick von hinten) und nach dem Lackieren mittels einer Holzschraube gemeinsam mit dem Handy-Halter und dem Blech zusammenschrauben.

Sharan FSE Übergang Armaturenbrett-Fraumverkleidung rechts
Das ganze wird nun nach dem Abziehen der rechten Abdeckleiste des Armaturenbrett-/Fußraumverkleidungsübergangs mit den beiden linken Torx20-Schrauben (die rechte davon befindet sich hinter einem Stück Filz) festgeschraubt.

Die Abdeckleiste des Armaturenbrett-Fußraumverkleidungsübergangs entfernt man, indem man außen bei geöffneter Tür vorsichtig hinter die um die „Ecke“ des Armaturenbretts herumlaufende Leiste mit einem Holzkeil „faßt“ und die Leiste vorsichtig in Richtung Beifahrersitz zieht. Dann Stück für Stück weiter nachfassen und abziehen. Da das Auto ein „Portugal-Produkt“ ist, kann es passieren, daß einige Plasitkstreben im Armaturenbrett, die die Metallklammern halten, auf die die Übergangsleiste aufgerastet ist, zerbrechen – hängt davon ab, wie gefühlvoll man arbeitet oder wie spröde der Kunststoff mittlerweile ist Sad . Ist aber nicht weiter tragisch, da die Leiste nachher wieder tadellos hält – die Metallhalteklammern halten auch ohne diese ggf. brechenden Plastikstege.

Sharan FSE Handy-Halterkonsole fertig
Nach dem Wiederaufsetzen der Leiste ist dann nichts von der Befestigung zu sehen und es hat keine bleibenden Beschädigungen durch Löcher gegeben. Zum Schluß noch ein Stück Doppelklebeband zwischen Fußraumverkleidung und Holzstück kleben und fertig.


Elektrischer Anschluß
Für die Nachrüstung einer Festeinbau-Freisprecheinrichtung sind drei Leitungen zum Radio Gamma 4 zu verlegen: „Telefonsignal +“, „Telefonsignal -“ und „Mute“.
Dazu das Radio mit den VW-Entriegelungsbügeln

VW Radioentriegelungswerkzeug
(Abbildung Ausziehwerkzeug mit Dank an www.michaelneuhaus.de/golf/golf4radios.htm)

rausnehmen. Die Eingänge „Telefonsignal +“ und „Telefonsignal -“ (geben den Handy-Ton auf den Radiolautsprechern wieder) finden sich gemäß der Steckerbelegung beim Gamma 4

VW Radio Gamma Steckerbelegung

im gleichen Stecker, von dem auch die MFA mittels Drei-Leiter-Bus mit der Radiosenderinformation versorgt wird: Dreifarbiger Stecker (Kammer III, grüner Teil des Steckergehäuses), Pin 7 (Telefonsignal +) und 12 (Telefonsignal -).
Die entsprechenden Kontakte (zwei Hälften von VW 000 979 131, also ein Kabel besorgen) im Stecker nachrüsten.

VW Radio Gamma Stecker III mit Kabeln MFA_Gamma_Kopplung und FSE
Der Stecker III des VW Radios Gamma mit den neuen Kabeln zum Kombiinstrument und zur FSE.

Der Telefon-Mute-Eingang (wird durch Fremdgerät (hier die FSE) bei dessen Aktivierung auf Masse gelegt) findet sich beim Gamma 4 im Stromversorgungsstecker (Kammer I, schwarzes Steckergehäuse), Pin 2.
Der Mute-Kontakt (gegen Masse) ist ebenfalls nicht belegt. Der entsprechende Kontakt (eine Hälfte des Kabels VW 000 979 133) muß im Stecker ergänzt werden. Das einfache Reinschieben gelingt allerdings nicht - dazu muß vorher ein von der Schmalseite, die der Steckerverriegelung gegenüber liegt, eingeschobener "Sicherungsriegel

VW Radio Gamma Stecker I Verriegelung"

entfernt werden: Mit einem kleinen Schlitzschraubendreher von der "Kabelseite" her quasi quer zur "Riegelrichtung" in die kleine Kerbe des Riegels gehen und diesen etwas aus dem schwarzen Steckerblock I aushebeln. Dann diesen Riegel herausnehmen und nach dem nun einfach gehenden Einsetzen und -rasten des Kontakts wieder einsetzen.

Sharan FSE Spannungsversorgung Ascher
Die Spannungsversorgung (Klemmen 30 und 31) für die Black-Box habe ich vom Zigarettenanzünder abgenommen.

Die Spannungsversorgung am Relaisträger/Sicherungshalter auf Zündungsplus (Klemme 15) legen.

Nun alle Stecker einstecken und alles wieder zusammenbauen, fertig!

Material und Werkzeug
1 x Kabel VW 000 979 131,
1 x Kabel VW 000 979 133,
Kabel,
Schrumpfschlauch,
Torx-Satz,
Lötkolben.

Kosten und Zeitansatz
6 Stunden hat das ganze schon gedauert - für den Handy-Halter nochmals 4 Stunden.
Dafür war ich mit ca. 15 EUR für die FSE (1 2 3), 2 EUR für die Kabel und ca. 5 EUR für schwarzen Lack dabei.

So, nun viel Erfolg beim Nachrüsten und allzeit gute Fahrt
Thomas

Weitere "Sharan Nachrüstungen".


SGA-Stichworte: Freisprecheinrichtung, FSE, Gamma

3.5
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 3.5 (2 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This
sharan