SGApedia

Laderaumabdeckung

Bild von tricker

Wie baue ich eine Laderaumabdeckung in den Galaxy/Sharan/Alhambra ein?

Werkzeugliste:

Kreuzschraubendreher
Schlitzschraubendreher (breit)
Ring- oder Gabelschlüssel 17
T-Profil Schraubendreher 25 oder 30??
Blindnietzange
(Akku-)Bohrmaschine mit Bohrern (5mm)
Laubsäge mit allseitig gezahnten Blättern
oder Goldschmiedesägebogen mit drehbarem Blatt
oder (optimal Smile ) Dremel mir Fräsbohrer
Teppichmesser (Cutter)
Edding-Stift

Material:
Rollo von 1 2 3?
VW Teilnummern: (danke, Wolfgang)
7M3 868 775 Aufnahme (links vorne)
7M3 868 795 Haltebock (links vorne)
7M3 868 776 Aufnahme (rechts vorne)
7M3 868 796 Haltebock (rechts vorne)
7M3 868 777 A Aufnahme (links hinten)
7M3 868 778 Aufnahme (rechts hinten)
N 038 602 1 Schneidmuttern (insges. vier werden benötigt)
N 014 142 3 Linsenschrauben M6x20 (insges. vier werden benötigt)
N 016 194 3 Blindnieten 4,8x 7,6 (insges. sechs werden benötigt) auch handelsüblich
Farben beachten! Q70 - hellbeige, U71 - flanellgrau, 71N - anthrazit

Arbeitsablauf:
Sinnvollerweise räumt man der Kofferraum ganz leer (ja, der Bierkasten sollte auch raus zu den gebrauchten Tempotüchern) und man klappt die zweite Sitzreihe um oder nimmt die Sitze raus.
Wenn man mit der rechten Seite beginnt, müssen einige Dinge abgeschraubt werden:
Die Verkleidung der C-Säule ist hinter dem Gurt mit einer Schraube befestigt, die man abschrauben muss, zusätzlich noch mit der oberen Umlenkung vom Gurt die muss aber nicht zwingend ab.
Die Verkleidung der D-Säule ist aufgeklipst, auch hier kann man den Gurt dranlassen, nur ganz unten sollte er ausgehängt werden. Die Klipse bleiben gerne im Blech stecken, sie müssen aber zum Zusammenbau an der Verkleidung sein.
Der Gurt der zweiten Sitzreihe muss unten mit einem 17er Schlüssel abgeschraubt werden, vorher die Kunststoffblende am Ende mit einem breiten Schraubendreher aus der großen Seitenverkleidung aushebeln und dann die Schraubenabdeckung ebenso abnehmen.
Am unteren Rand der Seitenverkleidung sind noch 2 große Kunststoffschrauben –abschrauben!
In der Seitenbox sind vier Schrauben, nur die zwei, die zur Fensterseite zeigen müssen raus, die Box kann ansonsten in der Verkleidung bleiben.
Unter der D-Säule ist noch eine Schraube, die aber die Seitenverkleidung befestigt, die muss raus ebenso wie das Teil für das Schloss der Heckklappe (T-Profil Schrauben). Bevor diese Schrauben herausgedreht werden, markiert man sich besser die Position der Schlossteile auf dem Blech (Edding), das erleichtert den späteren Zusammenbau deutlich.
Die Einstiegsleiste zum Kofferraum (heißt die so?) ist nur angeklipst und muss nach oben hin abgezogen werden, auch hier alle steckengebliebenen Klipse aus dem Blech nehmen und in die Leiste zurück einschieben, für den Zusammenbau.
Nun ist (wenn ich nix vergessen habe) die Seitenverkleidung nur noch mit Klips befestigt und unter den Gummileisten eingefasst. Rechts und links an den Seiten kann jetzt die Verkleidung ein Stückchen (ca. 2cm) mit einem sanften Ruck zum Innenraum gezogen werden. Wenn man die Verkleidungen der C- und D-Säule etwas zum Innenraum hin vorzieht, kann man nun die gesamte Verkleidung nach oben hin abziehen. Dabei könnten die Verkleidungen der Säulen etwas stören, eine dritte Hand ist hilfreich, aber es geht auch so.
Wenn alles glatt gegangen ist, hat man nun die gesamte Seitenverkleidung hoffentlich in einem Stück in der Hand.

Verkleidung abgenommen

Der vordere Gurt kann nun ausgefädelt werden und die Lampe(n) der Innenraumbeleuchtung sollten abgenommen werden. Rechts und links an der Rückseite der Verkleidung sollte je ein Klip zu finden sein, wenn er nicht noch im Blech steckt, zurück in die Verkleidung damit. Jetzt es ist Zeit zu schauen, ob das Bier noch an seinem Platz ist....
Das Ausschneiden der Aussparungen wird dadurch vereinfacht, dass auf der Rückseite der Verkleidung schon die Vorgaben eingeprägt sind.

Hintere Aussparung Laderaumabdeckung

Die Aussparung für die vordere Befestigung (bitte nicht mit der auch eingeprägten Lautsprecheraufnahme verwechseln), ist sehr groß eingestanzt, sie darf zur Sicherheit ruhig einige Millimeter kleiner sein, denn die Öffnung vergrößern geht später leichter als Verkleinern.

Vordere Aussparung Laderaumabdeckung

  Als Werkzeug habe ich zuerst einen Golschmiedesägebogen verwendet, bin aber später auf den Dremel mit Fräsbohrer umgestiegen, der mir die Arbeit wesentlich beschleunigt und erleichtert hat. Einige Löcher innerhalb der Markierung bohren und dann die Stege wegfräsen und mit dem Cutter die Kante glätten. Ein Tipp aus dem Forum: Vorsicht mit dem Fräsbohrer an der Stoffbespannung, da könnten sich Laufmaschen bilden. Daher ist es besser, den Stoff mit dem Cutter zu schneiden, um das zu vermeiden.  
Die hintere Aussparung war bei mir recht genau das Maß, was benötigt wurde. Hier werden noch zwei 5mm Bohrungen, die auch angegeben sind, benötigt. Die hintere Rolloaufnahme kann nun (richtig herum) eingesetzt werden und mit zwei Schneidmuttern sanft (!!) befestigt werden, weil nach ganz fest kommt ganz lose oder auch ganz ab.

hintere Halterung mit Schrauben Laderaumabdeckung

Der Haltebock für die vordere Halterung wird auf das Blech aufgesetzt (die Bohrungen sind schon vorhanden) und mit drei Blindnieten (4,8mm) befestigt.

Bohrungen Haltebock Laderaumabdeckung

montierter Haltebock Laderaumabdeckung

Jetzt kann es an den Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge gehen, wobei das Einhängen an der oberen Kante das Schwierigste dabei ist. Die vier Metallklammern müssen am Blech befestigt sein. Den vorderen Gurt wieder einfädeln. Beim Einhängen die Verkleidungen der Säulen wieder auf Abstand bringen, damit das große Seitenteil auch bequem hoch geschoben werden kann. Dabei die Verkleidung dicht an die Kante am Fenster andrücken (unten sollte sie sich schon wieder der untere Gurthaken sichtbar sein) und dann in der gleichen Position nach unten schieben. Eventuell sind mehrere Versuche nötig, man spürt aber ganz gut, wenn das Teil richtig sitzt. Vorsichtig mit der Faust nach unten drücken oder klopfen bis die Lage wieder richtig ist. Dann die Verkleidung rechts und links auch wieder andrücken und die Gummiteile mit den Fingern über die Kanten schnappen lassen. Jetzt die vordere Halterung für das Rollo befestigen und wenn es noch nicht passt, nachbearbeiten. Das geht eventuell auch im eingebauten Zustand. Wenn es passt, alle Schrauben wieder anbringen und die Verkleidungen der Säulen und den Gurt wieder befestigen.
Herzlichen Glückwunsch, eine Seite ist fertig!
Ist eigentlich noch Bier da?
Die linke Verkleidung wird analog bearbeitet, hier fallen die Schrauben in der Box weg und unten am Rand ist nur eine Plastikschraube.

Viel Erfolg bei der Arbeit!

Teilenummern korrigiert am 13.8.07, danke Jürgen2002

SGA-Stichworte: Kofferraum, Laderaumabdeckung, Rollo

3.666665
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 3.7 (3 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This
sharan