Forenbeitrag (mehr als 15 Kommentare)

Klimaanlage befüllen? Ja oder nein?

Bild von henrick

Ich habe gelesen das Klimaanlagen bis zu 8% Kühlmittel im Jahr verlieren können.
Der letzte Klima-Service ist schon ein paar Tage her.

Angerufen bei der Werkstatt zum Befüllen. (Filter Wechsel/ Sichtkontrolle / Desinfektion wollt ich selbst machen)

Aussage vom Werkstattmeister:
"Solange die Klima noch kühlt macht man da nichts, das ist nur "Geldmacherei"
Klimaanlagen befüllt man erst wenn die nicht mehr kühlt.
Außerdem beim Sharan muss man den "Trockner" wechseln beim befüllen, das ist ein riesen aufwand.

Was ist den nun Richtig?
Verlieren Klimaanlagen Kühlmittel oder nicht.

Ohne ausreichend Kühlmittel ist der Kompressor wohl sehr schnell Kaputt.

Re: Klimaanlage befüllen? Ja oder nein?

Bild von Chaot
1

Never touch a running System

Zu deutsch: Lass es einfach. Wenn die Kühlleistung nachlässt ist es Ratsam die Anlage befüllen zu lassen. Ansonsten eher nicht.
Es macht auch keinen Sinn Klimagas abzusaugen und wieder einzufüllen und das dann als Klimawartung zu titulieren. Das ist eher Gelddrucken für Anfänger.
Du hast zwar richtig gelesen, aber auch wiederum falsch. Die Formulierung "bis zu" sollte jedem DSL Kunden geläufig sein und man sollte wissen das diese Angabe die Obergrenze ist ab der eine Anlage als Undicht gilt. In der Realität ist das weitaus weniger.

Der Trockner muss beim Befüllen nicht gewechselt werden. Macht auch kaum einer.

Ohne ausreichend Kältemittel schaltet der Kompressor gar nicht ein und kann folglich auch nicht kaputt gehen!

Was ich dir eher raten würde ist der regelmäßige Wechsel des Innenraumfilters. Die neigen gerne dazu zu verkeimen oder es bildet sich ein schöner Bewuchs drauf.

Re: Klimaanlage befüllen? Ja oder nein?

Bild von Dr._Fraggle

Um das Gewissen zu beruhigen... Wink

Lies mal hier [336963] den Abschnitt Diagnose. Wenn Du die angegebenen Temperature erreichst, ist alles in Ordnung.

Gruß
Dirk

Re: Klimaanlage befüllen? Ja oder nein?

Bild von Manfred

Hallo henrick!

Meine Klima läuft nun schon fast 5 Jahre ohne Probleme und ohne "Wartung".
Solange sie kühlt und das Klimasteuergerät beim Starten nicht blinkt, wird auch nicht gemacht.
Wie Chaot schon geschrieben hat, wird der Innenraumfilter, wie auch alles anderen Filter, jährlich gewechselt.

Nette Grüße

Re: Klimaanlage befüllen? Ja oder nein?

Bild von Meschi

Moin,

das ist natürlich alles etwas Glaubenssache.

Die meisten Ausfälle der Klima beim SGA sind soweit ich das beurteilen wird durch Lecks verursacht. Da hilft auch eine Klimawartung nicht.
Allerdings kann man schon ein paar Dinge machen, damit's nachher nicht so teuer wird.

Mir fällt da z.B. die Kontrolle des Trocknerdeckels ein und ggf. die Behandlung mit Fett auf dem Deckel, damit es an der Stelle nicht korrodiert.

Zudem sollte man mal hinhören, ob es bei Klimabetrieb aus Richtung Handschuhfach "gurgelt".

Ein Trocknerwechsel macht immer dann Sinn, wenn die Anlage geöffnet wurde und wenn er gesättigt ist. Die Wasseraufnahmemenge ist nicht sonderlich groß. Sooooo teuer ist das am Ende auch nicht. Man kann die Trocknerpatrone vom Polo nehmen, die kostet nur die Hälfte. Die Arbeit, die damit verbunden ist, ist kaum der Rede wert.
Schau mal in meinen Fahrzeugblog, da gibt's mehr Infos.

Gruß
Meschi

Re: Klimaanlage befüllen? Ja oder nein?

Bild von Dr._Fraggle

OT.

Das Granulat in der Trocknerpatrone ist doch nix anderes als Kieselgel (Silica)?
Warum soll ich die überhaupt neu kaufen? Das Zeug kann man ohne Probleme im Backofen rücktrocknen.

Oder übersehe ich da was?

Re: Klimaanlage befüllen? Ja oder nein?

Bild von Meschi

An sich eine gute Idee. Aber ich würde empfehlen die Anlage nur so kurz wie's geht zu öffnen, damit nicht viel Feuchtigkeit eindringen kann. Das Granulat im Backofen auszutrocken, alles wieder einzufüllen und dann die Patrone wieder einbauen dauert sicher länger als wenige Momente.

Die originale Polo-Patrone kostete seinerzeit für meinen Ali 55 Euro und gehört meiner Meinung damit zu den eher günstigen Teilen der Klimaanlage. Das ist aber nur meine Meinung. Ich bin aber kein Spezialist.....

Viele Grüße
Meschi

Re: Klimaanlage befüllen? Ja oder nein?

Bild von Daany

Wenn die Klimafüllmenge sich dem Ende zu neigt kühlt es zwar noch aber es schadet dem Kompressor. AlS Folge muss ein neuer her. Ich lade euch noch mal was von Hella Behr ein. Wenn ich am pc bin.

Ausserdem dringt Feuchtigkeit von aussen dir h schläuche ein. Das Kältemittelöl ist zudem hygroskopi sch.

Re: Klimaanlage befüllen? Ja oder nein?

Bild von Chaot
2

#7
Das zu wenig Kältemittel der Anlage schadet höre ich zum ersten mal. Ich würde das eher in den Bereich der Märchen und Fabeln verschieben. So lange genügend Öl im Kompressor ist sollte der problemlos laufen. (Steht bei Behr/Hella auch nicht anders. Kältemittel schmiert nicht!)
Nach meiner Meinung wollen das hauptsächlich die Hersteller der Klimagwartungsgeräte so verkaufen um den Markt am Leben zu erhalten.

Hygroskopisches Klimaöl ist schon seit längerem nicht mehr im Einsatz. Heutzutage werden fast überall PAO-Öle eingesetzt die nicht hygroskopisch sind.
http://www.behrhellaservice.com/behr-hel...

Wie oft werden eigentlich die Großanlagen im Krankenhaus oder in den Supermärkten evakuiert und befüllt? Oder der Kühlschrank zu Hause?
Wenn mir da jemand von euch einen Wartungszyklus belegen kann bekommt er einen Bonbon!
- Auch diese Anlagen haben Schläuche im System (falls jetzt das Argument kommen sollte)!

Nein, ernsthaft: Den Quatsch gibt es nur beim Auto und auch nur seit es die automatischen Klimageräte gibt. Bei Baumaschinen ist mir sowas vollkommen unbekannt. Wie es bei LKW aussieht kann ich nicht beurteilen. Allerdings wird das dort vermutlich auch so gehandhabt.

Re: Klimaanlage befüllen? Ja oder nein?

Bild von Manfred

#8
Wie es mit den LKW ist, kann ich dir sagen, hat mich auch interessiert und habe den Frächter angerufen, bei dem ich hin und wieder als Ersatz einspringe.

18 LKW, sowohl Baustelle und Fernverkehr, bei keinem LKW je ein Klimaservice gemacht!
Er vertritt auch die Meinung: wenn es für den LKW gut ist, ist es auch für PKW.

Nette Grüße

Re: Klimaanlage befüllen? Ja oder nein?

Bild von Rabbit

#8

Applause
Ditto

Gebe Dir zu 100 % Recht.

Woher Deine Sinneswandlung zu den automatischen Klimageräten und das damit viel ( imho fast nur ) Schindluder getrieben wird ?

Gruß

Rabbit

Re: Klimaanlage befüllen? Ja oder nein?

Bild von Manfred

#7
Wenn die Klima dem Ende zugeht, wegen zu wenig Kühlmittel, hört man es im Bereich des Handschuhfaches kratzen, wie wenn man in einem Rohr mit einem Nagel kratzen würde.
Bei zu wenig Kältemitte kann der Klimakompressor nicht kaputt gehen, denn durch den Druckschalter wird er schon viel früher abgeschaltet.

Nette Grüße

Re: Klimaanlage befüllen? Ja oder nein?

Bild von Rabbit

#11

Es fängt eigentlich schon mit einer Art Fauchgeräusch aus Richtung Handschuhfach an, meist läuft se dann aber noch die eine Saison.

Kann man in Deinem Alter halt nicht mehr hören lookup Groehl .

Gruß

Rabbit

Re: Klimaanlage befüllen? Ja oder nein?

Bild von Manfred

#12
OK Hasi, damit du auch mal ein Erfolgserlebnis hast, gebe ich dir mit deinem letzten Satz recht Embarassed

Re: Klimaanlage befüllen? Ja oder nein?

Bild von Rabbit

#13

Bussi

Re: Klimaanlage befüllen? Ja oder nein?

Bild von Chaot

#10 Das ist kein Sinneswandel.
Eine Klimareparatur mit dem dazugehörigen automatischen Klimagerät ist sinnvoll und einfacher als mit Flasche und Manometer.
Aber deshalb alle zwei Jahre grundlos das Kältemittel zu tauschen fällt mir auch nicht ein. Das dürfen die Abzocher bei A** und wie sie alle heißen machen, aber das ist sicher nicht die Art wie ich zu arbeiten pflege.
Ich finde es aber trotzdem nicht fair zu behaupten das (fast nur) Schindluder damit getrieben wird.
Wenn ich bedenke wieviele Klimageräte im Markt sind und wieviel Negativfälle bekannt sind ist das eher die Ausnahme.
Das Klimaservice verkauft wird hat weniger mit den Klimageräten zu tun als mit den Herstellern der Servicegeräte. Die versuchen hier künstlich eine Marktlücke zu schaffen die gar nicht existiert. Das ist ungefähr so wie das (mittlerweile belegte) Märchen vom Reifen der unter 7°C nicht mehr greift.

#9 Ungefähr das habe ich mir gedacht. Im Bereich NFZ zählt jeder Cent und jede Minute Standzeit. Da hat so ein Blödsinn keinen Platz.

Das Kältemittel hat nicht das Geringste mit Schäden am Kompressor zu tun. Der Kompressor stirbt an Ölmangel oder an Verschleiß. Da Kältemittel weder schmiert noch irgendwelche Schutzeigenschaften hat kann das unmöglich Auswirkungen auf den Kompressor haben. Bei einem Leck entweicht neben dem Kältemittel auch meist etwas Öl und es dringt Feuchtigkeit ins System ein. Das tötet ohne Zweifel den Kompressor. Aber das hat ja mit der hier beschriebenen Wartung nichts zu tun.

Ich würde sogar soweit gehen zu Behaupten das durch die Wartung erst potentiell Verunreinigungen und Feuchtigkeit ins System verbracht werden. Seltsamerweise lese ich nämlich immer wieder das Anlagen die Jahrelang dicht waren nach einer Wartung plötzlich eklatant mehr Kühlmittel verlieren und dann alle paar Jahre nachgefüllt werden müssen.
Das fängt schon damit an das man manche Kollegen in Werkstätten sehen kann wie sie beim Klimaservice vorgehen.
Wer reinigt oder kontrolliert zumindest die Füllanschlüsse bevor das Klimagerät angeschlossen wird.
Wer kontrolliert das abgesaugte (und beim nächsten Kunden wieder eingefüllte) Klimagas auf Verunreinigungen und Späne.
Das mag zwar in 90% der Fälle gut gehen, aber wenn man dann sich einmal Späne ins Klimagerät gesaugt hat dürfen sich die nächsten 5-10 Kunden freuen.

Re: Klimaanlage befüllen? Ja oder nein?

Bild von Daany
1

Wenn du das Geräusch aus dem Handschuhfach hörst ist schon so gut wie nichts drin in der Anlage.

Das Kältemittel ist das Medium welches das Öl transportiert. Wenn nur noch sehr wenig Kältemittel in der Anlage ist führt das zur verminderten Schmierung sowie zum überhitzen des Kompressors. Was auf Dauer zu einem Schaden an ihm führt.

Hier trifft leider sehr viel Unwissenheit aufeinander.

Kann man alles auf der Seite 26 / 27 nachlesen. Gebt bitte "führt wenig Kältemittel zu einem Kompressorschaden" bei Google ein und nehmt gleich das erste Ergebniss. Ein PDF.

AM Kühlschrank hast du keinen Verlust da alles verlötet ist. Am Pkw hingegen hast du an jeder Verschraubung und an jedem Schlauch Verluste. Die ganz normal sind.

Ausserdem stimmt die These mit dem Druckschalter nicht. Da Kältemittel je nach Temperaturen einen bestimmten Druck hat. Ob du 300 oder 950 Gramm füllst du hast den selben Systemdruck.

Erkennt man schön beim Füllen es sind erst paar Gramm in der Anlage aber schon 5 bar drauf.

Re: Klimaanlage befüllen? Ja oder nein?

Bild von Rabbit

Chaot in #15 schrieb:

Wer kontrolliert das abgesaugte (und beim nächsten Kunden wieder eingefüllte) Klimagas auf Verunreinigungen und Späne.
Das mag zwar in 90% der Fälle gut gehen, aber wenn man dann sich einmal Späne ins Klimagerät gesaugt hat dürfen sich die nächsten 5-10 Kunden freuen.

Du wirst mir immer sympatischer Laughing .

Meine Rede schon seit Jahren, daher bei mir NUR noch mit Kompressor und Flasche mit NEUEM Gas und NUR vom Klimaanlagenbauer Very Happy .

Gruß

Rabbit

Re: Klimaanlage befüllen? Ja oder nein?

Bild von Rabbit

#16

Nö, das Öl ist schwer und fließt ( auch bei defekter Klima) immer an die tiefste Stelle zurück und das ist und bleibt der Klimakompressor im Audo Rolling Eyes .

Gruß

Rabbit

Re: Klimaanlage befüllen? Ja oder nein?

Bild von t.klebi

Chaot in #15 schrieb:
Wer kontrolliert das abgesaugte (und beim nächsten Kunden wieder eingefüllte) Klimagas auf Verunreinigungen und Späne.

Eventuell der Mechaniker der in das Schauglas des Vorfilters schaut?

Re: Klimaanlage befüllen? Ja oder nein?

Bild von Rabbit

#19

Schenkelklopfer Gähn, ich will schlafen Schenkelklopfer

Der ist gut Groehl .

Das Schauglas ist nur meist durch die Aluspäne schon grau gefärbt Dribbel .

P.S.:

Der "Mechaniker" wird vom Klimagerätelieferant in einem 1- x Stunden Crashkurs aufs Knöpfchen drücken und Anzeigen ablesen angelernt, sonst nichts.

Gruß

Rabbit, hurra ein Klimathread

Re: Klimaanlage befüllen? Ja oder nein?

Bild von t.klebi
1

Rabbit in #20 schrieb:
Der "Mechaniker" wird vom Klimagerätelieferant in einem 1- x Stunden Crashkurs aufs Knöpfchen drücken und Anzeigen ablesen angelernt, sonst nichts.

Der "Mechaniker" hat seinen Beruf in einer 4 jährigen Berufsausbildung von der Pike auf gelernt und blickt im Zweifel auf eine mehrjährige Berufserfahrung zurück. Dazu kommt die Meisterausbildung des Werkstattleiters.
Wie genau lautet noch einmal deine Qualifikation auf diesem Gebiet?

Re: Klimaanlage befüllen? Ja oder nein?

Bild von Manfred

#16
Nun kommst du aber an eine Stelle, in der du dich widersprichst!

Ich kenne das Kratzgeräusch und weiß auch, wiese und woher es kommt.
Meine Klima bringt aber, auch wenn es "kratzt", immer noch bei max. Einstellung des Klimasteuergerät um die 7-8°C bei den mittleren Aussströmer, bei einer Außentemperatur von ca. 23°C.

Meine Ausssage ist nicht gehört, gelesen oder von Freunde erfahren, sondern selber in meinem 14 jährigen Seat Erfahren und gemessen!
Im Netz sind sehr viele Theorien und 90% davon bestehen um "€ros zu drucken"!

Nette Grüße

Re: Klimaanlage befüllen? Ja oder nein?

Bild von Rabbit

#21

Lieber @t.klebi mal wieder Rolling Eyes :

Ähm, wir reden hier NICHT von der Ausbildung zum Mechatroniker !
(Dies habe ich bisher selten angezweifelt, in Frage gestellt).

Wir reden hier NUR von dem Crashkurs mit dem viele Werkstätten vom Klimalieferanten kurz angelernt werden, wobei das afaik noch nicht mal vorgeschrieben ist.

Das mit dem "Schauglas" ist genau so wie früher mit dem Schauglas an der Tankstelle bei dem man(n) schauen sollte/ konnte ob man blasenfrei zapft, hast Du und ich und alle anderen so gut wie NIE drauf geachtet, wobei dies sogar fast auf Augenhöhe war.Bei älteren Tankstellen war das auch meist nicht mehr durchsichtig.

P.S.:
Was ein Mechatroniker in der Ausbildung zu Klimaanlagen lernt ist NUR das grobe Funktionsmuster, nicht mehr, das ist auch recht schnell, da es nicht täglich angewendet wird, vergessen.

Gruß
Rabbit

Re: Klimaanlage befüllen? Ja oder nein?

Bild von Daany
2

Lest euch einfach das PDF von Hella durch da steht alles genaustens drin.

Das Öl ist im Kältemittel Kreislauf verteilt und fließt nicht automatisch immer in den Kompressor. Das ist quatsch. Das Kältemittel transportiert das Öl.

Klimageräte haben Filter integriert zudem wird nur Gasförmig gefüllt.

Re: Klimaanlage befüllen? Ja oder nein?

Bild von Rabbit

#24

Nö, das Öl sammelt sich IMMER an der tiefsten Stelle oder läuft Dein Klimakompressor 365/24 ?

Hier ein Cut aus dem vielbesagtem Behr/ Hellas Pdf:

-----------------------------------------
...

- Geringe Ölzirkulation im System durch geringfügige Verbindungsaufnahme mit Kältemittel
- Größtmögliche Menge verbleibt im Kompressor – dort wo das Öl benötigt wird
...
------------------------------------------------

Wo ich dir recht gebe ist, das mit dem Kältemittel das Öl mit strömt.

Die Filter sind recht grob und die Späne besser gesagt Metallpartikel haben nicht eine vordefinierte Größe, sondern decken den kompletten "my" Bereich ab.

Gruß

Rabbit

Re: Klimaanlage befüllen? Ja oder nein?

Bild von Chaot
2

#24 Scheinbar hast du das eigene Dokument nicht vollständig gelesen.

Zudem:
Split Klimageräte haben Schläuche und sind verschraubt
Kühltheken haben Schläuche und sind verschraubt
Baumaschinen haben Schläuche und sind verschraubt
Warum ist bei denen dann kein Verlust?

Glaub doch nicht alles was die in den Schnellkochkursen von sich geben. Die in #16 angemahnte Unwissenheit scheint von dir auszugehen.
http://www.behrhellaservice.com/behr-hel...
Auch ich kann die Seite 27 sehr wohl lesen. Dort steht das der Kompressor Schaden nimmt falls er denn läuft. Jetzt möchte ich doch gerne von dir wissen ob er tatsächlich läuft wenn das Kältemittel fehlt? (Merkst du was?)

Re: Klimaanlage befüllen? Ja oder nein?

Bild von Manfred

#21
Genau, super Ausbildung, daher kommen sehr viele Autos fast mit mehr Mängel aus der Werkstatt, als man sie abgegeben hat.

Meine Meinung:
Mir ist ein "Hobbyschrauber" der sich das Fachwissen selber angeeignet hat lieber,
als ein "Stümper" der 4 Jahre gelernt hat und einer der die Meisterausbildung hat!

Meine Klima hat auch noch nie einen Klimafachbetrieb von innen gesehen,
es waren immer "ungeschulte" Fachwissende am Werk!

Nette Grüße

Re: Klimaanlage befüllen? Ja oder nein?

Bild von Daany
1

Natürlich läuft die Klimaanlage mit zu wenig Kälte Mittel. Da der Druck ja bereits bei einer geringen Füllung voll anliegt. Und dann nimmt der Kompressor schaden durch geringe Ölversorgung und Überhitzung.

Jede Baumaschinen und jeder Lkw bekommt auch eine Klimawartung.

Wie du dort auch gelesen hast steht das lediglich 50% des Öls im Kompressor verbleibt.

Und wenn man mal die Suche hier bemüht ist es oft das selbe. Klima kühlt nicht. Die Leute fahren zur Klimawartung mit dem Ergebnis es sind nur noch 150g drin. Anschließend wird gefüllt und und der Kompressor macht kein druck muss erneuert werden.
Kompressor kaputt aufgrund von zu wenig Kältemittel.

Re: Klimaanlage befüllen? Ja oder nein?

Bild von Chaot

Daany in #28 schrieb:
Natürlich läuft die Klimaanlage mit zu wenig Kälte Mittel. Da der Druck ja bereits bei einer geringen Füllung voll anliegt....

Ok, ist klar.
Seltsamerweise steigt der SGA bei ca. 400g aus und schaltet den Kompressor nicht mehr zu. Warum merkt der das denn. So ein Frechdachs.

Daany in #28 schrieb:

Jede Baumaschinen und jeder Lkw bekommt auch eine Klimawartung.

Ich kenne von Baumaschine das Gegenteil und bei LKW wurde sich ja bereits in #9 ein Statement verfasst.
Wer bietet sowas an und was kostet das? - Und vor allem wie oft wird das verkauft?

Daany in #28 schrieb:

Wie du dort auch gelesen hast steht das lediglich 50% des Öls im Kompressor verbleibt.

Klar - steht nämlich 100% drin ist er platt!

Und jetzt erkläre mir endlich warum bei Gewerbeanlagen der Kompressor nicht kaputt geht?
Sind im Auto besonders miese Qualität verbaut damit BehrHella ein Folgegeschäft draus machen kann oder woher kommt diese Erkenntnis?
Bei einer dichten Klimaanlage kann weder Öl entweichen noch Feuchtigkeit nennenswert eindringen. Wie soll dann ein Kolbenverdichter kaputt gehen?
Kältemittel selbst hat keinerlei Korrosionsschutz oder Schmiereigenschaften. Aus welchem logischen Grund sollte der also hops gehen?
Weil er ohne Druck fördert? Nö - das hast du ja eben behauptet das leer ebenfalls voller Druck da ist
Weil er kein Öl hat? Nö - wenn er genug Kältemittel hat um das Öl aus den Kompressor zu drücken hat er auch genug Druck um das im System zurückzuspülen.
Weil er überhitzt? Von was denn bitte? Der baut leer keinen Druck auf. Mit was denn auch.

Re: Klimaanlage befüllen? Ja oder nein?

Bild von Manfred

#28
Zu deinem Satz: Jede Baumaschinen und jeder Lkw bekommt auch eine Klimawartung.

Dir zu Ehren habe ich auch mit meinem Cousin telefoniert, der ist auch schon 15 Jahre, als Servicetechniker für Baumaschinen bei dieser Firma in ganz Ostösterreich unterwegs

Klimaservice wird und wurde nie gemacht, erst wenn die Klima nicht funktioniert, wird an ihr gearbeitet!

Nun frage ich mich schon, woher du deine Aussagen hast Think

Nette Grüße

Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This
sharan