Wasserpumpe Leck - Alhambra 2011

Gestern Abend bemerkte ich ein seltsames Geräusch von den Zahnriemenrädern und stellte fest, dass meine Wasserpumpe ein kleines Leck hat. Das ist eine böse Überraschung, weil ich den Zahnriemen im April gewechselt habe… ich hätte die Pumpe zur gleichen Zeit ersetzen sollen.

Meine Frage ist also, ob ich meinen neuen Zahnriemen mit der neuen Pumpe wiederverwenden kann oder ob es besser ist, einen kompletten Satz Zahnriemen mit der Kraftstoffpumpe zu kaufen, um solche Probleme in Zukunft zu vermeiden? Ich bin mir nicht sicher, ob ich den Wagen noch lange fahren werde.

SEAT Alhambra 2.0 TD BJ 2011

Die Teile können weiter verwendet werden, sie sind fast neu und nicht nur für eine einmalige Montage bestimmt.
Je nach der Einkaufsquelle sind die Komplettsätze (also mit der Wasserpumpe) nur unwesentlich teurer.

Gruß

Alles neu , das Schreiben viele Hersteller so vor

1 „Gefällt mir“

Die Hersteller schreiben „alles neu“ vor, aber für jemanden, der eh abenteuerlustig ist, und beim Zahnriemenwechsel die alte Pumpe drin lässt, gilt das nicht,

Oliver

2 „Gefällt mir“

Dankeschön! Das ist was ich dachte

Danke an allen! Also ja, ich habe mich entschieden, den neuen Zahnriemen mit der Wasserpumpe in einem Satz zu bekommen. Zumindest bin ich jetzt zuversichtlich, dass es die nächsten 20-30k km keine Probleme machen wird.

Falls jemand die Teilenummer braucht: CONTITECH CT1139WP6 (Den günstigsten Preis dafür habe ich bei Wagens de gefunden.)

20-30tkm? Wenn alles gut gemacht wurde, sollte es wesentlich länger keine Probleme machen. :grinning:

Eigentlich schon, aber:

Gruß