Türschloss Mechanik

Moin Moin

Sharan 1.9 TDI Bj. 2002

Nachdem ich die Problematik mit den Kabelbäumen in den Türen erfolgreich bearbeitet habe, danke hier nochmal für die Tipps, geht es jetzt weiter zur Türschloss Fahrertür.

Ich hatte das Problem das mir ständig, auch ohne Zündung ein, die Sicherung 32 durchgebrannt ist.

Also erst alle Kabelbäume in den Türen repariert und dann im Ausschlussverfahren zum Türschloss Fahrertür gekommen.

Sobal ich den Stecker vom Stellmotor eingesteckt hatte, zack Sicherung raus.

Also komplettes Türschloss ausgebaut - hier gibt es ja genügend Tipps - und den Stellmotor vom Türschloss getrennt.

Der Stellmotor hat dann einen neuen Motor erhalten, angeschlossen und siehe da, Sicherung kein Problem.

So jetzt kommen wir zur eigentlichen Probmematik:

Nachdem ich den Stellmotor wieder mit dem Schloss vereint habe, verhält sich die Schnalle komisch.
Die hängt ohne Spannung und wenn ich sie manuell mit dem Schraubendreher schliesse, bekomme ich sie auch nur diesem wieder auf. Mit dem Hebel der an den Türgriff kommt passiert nix und mit dem Seilzug von innen auch nicht.

Da stimmt irgendwas nicht mit der Mechanik.

Jemand eine Idee?

Kann man die Mechanik noch weiter zerlegen.

Moin.
Ich denke, viel weiter zerlegen als hier kann man nicht.
Vielleicht hast du ein Teil vergessen oder verkehrt herum wieder eingebaut?

Welches Teil meinst du eigentlich mit Schnalle?

Mit der „Schnalle“ meine ich das Teil welches den Gegenpart am Holm umgreift und die Tür somit verschließt.

Weiter zerlegen bringt nichts, es wurde eventuell nicht richtig zusammengebaut.


Der Hebel links oben muss in der Aussparung im Türgriff stecken damit er vom Türgriff auch betätigt wird. Der Seilzug zum Innenhebel muss wie abgebildet im Gegenstück stecken.
Einer der beiden Fälle reicht für die Fehlfunktion.

Gruß

Nach langem ausprobieren gehe ich davon aus, das die Mechanik vom Schloss defekt ist.

Habe mir jetzt eins vom Autoverwerter vor Ort besorgt.

Läuft wieder alles👍

Gebrauchte, Gute Teile