Online Zulassung Fehlermeldung

Hallo zusammen,

wollte meinen im Sept. 2019 online abgemeldeten W124 online wiederzulassen, erhalte aber folgende Fehlermeldung:

Was bei den Daten aus dem ePN (elektronischer Personalausweis, ausgelesen mittels der AusweisApp2) vielleicht auffällt, dass der Wohnort recht „Freitext“ mäßig erscheint. Also das automatisiert zu parsen ist vermutlich schon eine Herausforderung.

Nach dem Schema:

MUSTERSTR. 10, 71234 MUSTERSTADT A. D. MUSTERFLUSS STADTTEIL MUßTERORTSTEIL, D

(A. D. steht für „an der, an dem“, unser Ort(steil) enthält ein ß)

Und warum das erst einen Schritt später, nach Eingabe der Ident-Nummer geprüft und bemängelt wird, ist mir auch schleierhaft.

Die Online-Abmeldung hatte letztes Jahr geklappt, aber da wurde nach dem Kennzeichen gefragt.
Und ja, ich bin beim richtigen Landratsamt unterwegs :slight_smile: Und nein, die „XXX“ am Ende der Identnummer ändern die Fehlermeldung nicht, die ist nur dann anders, wenn z.B. weniger als 17 Zeichen oder Sonderzeichen verwendet werden.

Grüße

#1

Moin. Wenn du alles richtig gemacht hast, dann Versuche doch den Browsercache zu löschen oder alternativ einen anderen Browser zu nutzen. Manchmal hilfts schon.

Beste Grüße

#2

Zu Gschäftszeiten anrufen und abklären!

Wegen solcher Probleme hat unsere Kreisverwaltung den Start der Online Zulassung bis auf weiteres verschoben…nur online Abmeldung klappt wenn auch die Fahrzeugpapiere schon entsprechend vorbereitet sind

#3

#0, sieht nach einem Programmfehler aus. Bitte melden, denn Programmierer sind auch nur Menschen.
Wenn sie dann noch im öffentlichen Dienst arbeiten, auch noch schlecht bezahlte Menschen :wink:

4 Likes

#4

Ja, einverstanden und auch schon versucht.
Mail ans Landratsamt unzustellbar, Adresse vom Papierschreiben von September 2019 nicht erreichbar.
Den Programmierdienstleister aus dem Impressum habe ich auch angeschrieben.

Die Digitalisierung in D kämpft noch.

PS: Bei einer Fehlermeldung könnte natürlich auch der Hinweis kommen: „Falls der Fehler weiterhin besteht, erreichen sie zwischen x und y Uhr das Support-Team im Chat durch hier klicken.“

#5

Nochmnal: Zu Geschäftszeiten an der Zulassungsstelle anrufen, auch heute gibt es noch benutzbare Telefone!

#6

Wenn ich zu Geschäftszeiten Zeit hätte, wäre ich vor Ort und bräuchte die Online-Zulassung nicht :slight_smile:

Aber weil es mich auch interessiert, werde ich mir die Dokumente (hoffentlich alle) mal auf Arbeit mitnehmen, 1 Stunde ausstempeln und hier dann berichten, wie weit ich gekommen bin.

Ich kann mich aber auch erinnern, wie ich vor Ort war und es mich dann geärgert hat, dass Leute anriefen und den Mitarbeiter davon abhielten sich um meinen Fall zu kümmern :slight_smile:

2 Likes

#7

#6
Da haben wir es ja wieder einmal leichter :smiley:
Z.B.: Neuanmeldung
Der Versicherungsvertreter holt den Typenschein beim Händler und bringt dir Zulassung, inkl. der neuen Nummerntafel nachhause.
Wie bei mir im November,
vom Seat die Nummerntafel, inkl. Zulassung u. Typenschein im Geschäft abgeholt. beim Autohaus die Papiere des Skoda geholt und nach ca. einer Stunde war die neue Nummerntafel auf dem Skoda und ich hatte die Skoda Papiere im Geschäft.

Wieso läuft bei euch immer alles so kompliziert ab :kratz:

Nette Grüße

#8

#7: Das gibt es bei uns auch (mit Vollmacht), von den Autohäusern oder von Dienstleistern die sich auf die Zulassung spezialisiert haben.
Das Problem ist: Es kostet Geld!
Kostet es bei Dir übrigens auch, aber es wird in den Versicherungsprovisionen versteckt und über Deine Beiträge bezahlt.

2 Likes

#9

#7: Für jemanden der einmal alle 15 Jahre mit dieser Thematik befasst ist kein Thema, bei mir z.B. fällt Um, Ab oder Anmelden öfter im Jahr an, bedingt durch Sommerauto, Winterauto, Ersatz für… und für jedes Mal einen 3-stelligen Betrag hin blättern ist keine Option

Das Wechselkennzeichen in Deutschland ist ja dank Herrn Schäuble´s Ignoranz nur eine Mißgeburt und somit keine Option, denn man zahlt für alle Kfz die da drauf zugelassen werden Steuer und Versicherung, kann aber nur eines nutzen

#10

#9: Aber das Saisonkennzeichen funktioniert ja gut (gegenphasig für Sommer- und Winterauto). Und wenn halt doch mal ein Ersatz benutzt wird kann man ja entweder ein anderes Auto stillegen und das Nummernschild auf dem anderen anmelden (alle 15 Jahre?) oder das zusätzliche Auto an- und abmelden.
Normal läuft es dann durch mit dem Auto für Sommer- und Winter.

#11

Und Du musst es noch selbst am Auto anbringen. Wie umständlich ist das denn? :roll:

Natürlich übernimmt jedes deutsche Autohaus diese Aufgabe für seine Kunden. Ist wie bei euch auch eine zusätzliche Dienstleistung, die entweder bereits mit eingepreist ist oder mit einer kleinen Extragebühr an das AH bezahlt wird.
Natürlich kann jeder in Deutschland auch selbst in die Zulassungsstelle gehen und dort sein Auto An-, Ab- oder Ummelden. Kostet aber ebenfalls Zeit und Geld.

Und jetzt (und das ist tatsächlich neu) gibt es halt in manchen Gebieten auch eine Onlineanmeldung. Die muss jetzt bloß noch funktionieren, dann könnte das eine tatsächlich gute Sache sein.

#12

#11 „Neu“, na ja kratz.gif
Wiederzulassung in D soll schon seit dem 1.10.2017 funktionieren: click.gif

Mir würde ja schon reichen, wenn da eine aussagekräftige Fehlermeldung stünde und an wen ich mich im Fehlerfall wenden kann. Ich werde berichten.

#13

Nene, da wird selber garnichts gemacht, da arbeitet der Versicherungsvertreter mit dem Händler zusammen,
man braucht auch keine Vollmacht ausstellen, wir sind eben ein ehrliches, vertrauenswürdiges Volk :smiley:
„Anmeldestelle“ gibt es bei uns schon Jahre nicht mehr, läuft alles über die jeweilige Versicherung ab.

Nette Grüße

#14

#10: Saison ist eine Option solange man zwei Fahrzeuge hat wo man zu 100% sicher ist das man das so laufen lassen kann, geht aber eines im zugelassenen Zeitraum kaputt und man bekommt es nicht kurzfristig repariert und man muss das andere zulassen, so bedeutet das beide Fahrzeuge aus Saison raus, abmelden, neue EvB und dann das eine normal anmelden, neue Kennzeichen sind dann auch fällig, leider bei meinen Konstellationen keine Option, das Wechsel wie in CH oder AT üblich wäre es gewesen, aber hier gibt es ja nur den typischen deutschen Krüppel

#11: Ich fahre lieber selbst hin, die Zeit kann ich mir nehmen, bezahlt mein Arbeitgeber und nach maximal 10 Minuten bin ich raus, wenn es lange dauert, schnelle Dienstleistung einer Behörde

Schilder gibt es bei Ebay, das Paar für 11 Euro, anstatt 18 Euro pro Stück im Abzockladen

#15

Ein kleines Update:
Das Auto habe ich „klassisch“ wiederangemeldet. Hat 1 Stunde und knapp über 10 EUR gekostet.

Ich habe es nicht hinbekommen, einen Termin zu reservieren.
Später am Tag telefonierte ich mit dem Info-Schalter in der Zentralstelle der Landratsamtes, vor allem wegen der o.g. Fehlermeldung. Danach war ich schlauer. :hammer:
Ich bin ja Landkreis LB (Ludwigsburg). Bei uns sieht das so aus: www.landkreis-ludwigsburg.de/de/verkehr-sicherheit-ordnung/auto-kfz/kfz-zulassungsbehoerde/
(1) Für z.B. „Online-Zulassung“ wurde man schon immer auf laikra.dvvbw.de/ weitergeleitet.
(2) Für z.B. „Online-Wiederzulassung“ wird man neuerdings auf ekp.dvvbw.de/ weitergeleitet, eben dort, wo man den e-Personalausweis braucht etc.

Wenn man einen Termin für die Wiederzulassung in LB reservieren möchte, weil das online nicht funktioniert:
- Man gehe über (1)
- Auf der einleitenden Seite („Einleitende Hinweise“) gibt es auf mittlerer Höhe einen Link zur Terminvereinbarung
- Hatte ich bisher nie gesehen, obwohl ich ab und zu auf der „alten“ Seite war.
- So einfach ist das :slight_smile: Vielleicht hilft es ja jemandem.

Bezüglich der Fehlermeldung meinte die Dame:
Das liegt vermutlich am „an der“ im Ortsnamen. Leute aus „F. am N.“ hätten auch Probleme.
Da müsste jemand aus Stuttgart kommen um das zu richten.
Man wollte mich zurückrufen. Ist aber bisher noch nicht passiert. Ich werde es mal beobachten.

Liebe Grüße