Nach Steinschlagersatz der Frontscheibe fehlt der "Grünkeil"

Hallo zusammen,

ich habe eben meinen Alhambra nach einem Frontscheibenwechsel aus der Werkstatt geholt. Grund waren zwei Steinschläge im Sichtfeld die auch Rissandeutungen hatten.

Jetzt ist es allerdings so das die neue Frontscheibe keinen Grünkeil mehr hat (was mir direkt bei der Fahrt vom Hof aufgefallen ist (die Sonne blendete zwischen Spiegel und Sonnenschutz).

Bei meiner Beschwerde hieß es dann nur das wäre die Scheibe die für das Auto vorgesehen ist. Vorher wäre eine nichtzugelassene Scheibe verbaut gewesen.

Ist dem so? Gab es den Alhambra nicht mit Grünkeil o.ä.? Ohne ist das schon ziemlich unschön da die Sonne zwischen Sonnenblende und Innenspiegel ziemlich „reinzieht“.

Den Sharan gabs auf jeden Fall mit Grün- bzw. Graukeil.

Oliver

Hallo,
Fahrzeugprofil hilft bei Beantwortung der Frage.
Gruß

Hallo,

den Sharan/Alhambra bis Baujahr 2010 gab es original ab Werk nicht mit einer Frontscheibe, die einen Grün- oder Graukeil hatte.

Nur im Markt der Drittanbieter gab es Scheiben, die diesen Farbkeil hatten. Und die waren auch zugelassen.

Sowohl im meinem Sharan Bj 1998, als auch in meinem Alhambra Bj 2006 wurden die Scheiben mit Farbkeil erst im Falle des Scheibentauschs eingebaut. Und das jeweils in offiziellen Fachwerkstätten, bestellt aus dem Bestand der Drittanbieter.

Und der TÜV hat das nie bemängelt.

Wenn du nicht direkt eine Scheibe mit Grünkeil bestellt hast und original ab Werk keine drin war dann denke ich hat die Werkstatt korrekt gehandelt - jedenfalls dann wenn sie die Scheibe beschafft hat ohne das sie das Fahrzeug zu der Zeit am Hof hatte…

Wenn die Scheibe aber ab Werk (also die 1.) verbaut war und/ oder die Werkstatt bei Bestellung der Scheibe Zugriff auf das Auto hatte so denke ich hätten sie zumindest fragen müssen was eingebaut werden soll.

Wenn sie den ausdrücklichen Auftrag hatten eine mit Grünkeil oder auch die selbe die eingebaut ist zu verbauen ist es denke ich zu 100% der Fehler der Werkstatt und sie müssten auf ihre Kosten die Scheibe einbauen die bestellt wurde:)

Ich hatte ebenfalls mal den identischen Fall - da wurde aber die falsche eingebaut obwohl ausdrücklich eine andere bestellt wurde (inkl. Angabe der Teilenummer)…

Ende vom Lied war das die Werkstatt den Selbstbehalt der Kasko bezahlt hat da sie als Alternative die richtige einbauen hätten müssen die bestellt wurde:)

1 „Gefällt mir“

Das ist Quatsch. Die war vielleicht nicht original, aber ohne Zulassung gibt es fast keine Scheiben auf dem Markt. Die muss man schon mit der Lupe suchen.

Wenn jetzt kein Grünkeil mehr vorhanden ist und die Scheibe über die Versicherung abgerechnet wurde muss (normalerweise) genau die Scheibe verbaut werden die auch in der Originalausstattung des Fahrzeugs aufgeführt ist. Wir hatten schon Ärger mit einer Versicherung die uns die Erstattung verweigern wollte, weil wir eben eine Scheibe mit Farbkeil verbaut hatten obwohl im Original keine solche drin ist. (Lösung: Angabe das die OE nicht lieferbar war)

Eine Alternative Lösungsmöglichkeit wäre einen Blendstreifen zu verbauen:
https://passgenaue-toenungsfolien.de/Autoglasfolien-Blendstreifen-Blendstreifen---Sonnenblende-fuer-die-Frontscheibe-Universal-20x140cm.html
oder

Wish
Ich hatte an einem anderen Fahrzeug früher einen Streifen der Außen geklebt war und etwas einfacher zu verarbeiten war. Da sind ca. 15 cm zugelassen und fast effektiver als nur bei der Innentönung. Sah auch besser aus, da ich dann eine Folie in Wagenfarbe gewählt habe.

2 „Gefällt mir“

Das bedeutet aber nicht, dass die Versicherung im Recht ist.
Ich stelle mir gerade vor, mein Auto wurde in einer anderen Farbe lackiert und nach einem Unfall lackiert die Werkstatt den Kotflügel in der Originalfarbe.
Ähnlich sehe ich es auch bei der Scheibe. Da hat (vielleicht) mal jemand Geld in die Hand genommen und in den Keil investiert. Nach einem Schaden soll ja der Zustand vor dem Schaden wieder hergestellt werden. Was anderes wäre dann z.B ein upgrade auf eine beheizte Scheibe.

2 „Gefällt mir“

In diesem wie in allen anderen Fälle, die mit Versicherungen zu tun haben, empfiehlt es sich, in den Versicherungsbedingungen nachzulesen, was die Versicherung eigentlich versichert. Das ist in vielen Fällen sehr aufschlussreich.

Oliver

1 „Gefällt mir“

Stimmt, aber wenn du pro Monat mehrere Abrechnungen mit Versicherungen machst wird dir klar werden das die gerne unnötige Arbeit/Kosten verursachen obwohl sie wissentlich nicht im Recht sind. Bei Unfallgutachten gibt es bestimmte Versicherungsgesellschaften die ganz frech pauschal 10% streichen. Denen muss man Grundsätzlich hinterherarbeiten.

Es gibt dann Werkstätten die sich den Stress nicht antun und einfach den gewünschten Zustand herstellen. Ist teilweise auch aus den Versicherungsbedingungen erkennbar. Da habe ich auch schon gelesen das z.B. Sonderumbauten (Grünkeil, Zierblenden, usw.) NICHT mit versichert sind.
Bei Versicherungen mit Werkstattbindung läuft es stellenweise sogar so, das die Werkstatt nichtmal die Ersatzteile selbst bestellt sondern die von der Versicherung über den Einkaufspool gekauft und an die Werkstatt versendet werden. Auch hier hat die Werkstatt im Normalfall keine Chance eine nicht originale Scheibe einzubauen.
Gerade hier wurde in den letzten Jahren gerne und oft auf Versicherungskosten „Aufgewertet“, so das ich das teilweise sogar nachvollziehen kann.

Andererseits hat jeder VN nach einem Schadensfall ein Sonderkündigungsrecht und kann dann die Versicherung die solch obskure Bedingungen hat einfach rausschmeißen.

Hallo zusammen. Vielen Dank für die vielen Rückmeldungen.

Das Fahrzeugprofil habe ich versucht zu vervollständigen. Allerdings ist mir noch unklar welcher Motor verbaut ist (laut fahrzeugschein 1896cm³ mit 96KW bei 4000 Umdrehungen. Aber in der Liste gibt es da mehrere zur Auswahl :wink:

Bzgl. der Scheibe: Hinterher ist man schlauer. Habe extra auf die Scheibenheizung geachtet da es da schon einmal Probleme gegeben hatte. Das mit diesem „Grünkeil“ war mir nicht bekannt und bis gestern wusste ich auch nicht wie er heißt ;-).

Die Werkstatt hatte das Fahrzeug vor der Bestellung der Scheibe auf dem Hof gehabt um die Steinschläge und ihre Problematik zu verifizieren. Ich hätte ehrlich gesagt zumindest einen Hinweis auf die Problematik erwartet. Vor allem da mehrere Wochen auf die Scheibe und einen Termin gewartet werden musste.

Beim nächsten Mal ist mir das hoffentlich klar.

Danke :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Ist die Werkstatt die von der Versicherung geforderte?
Wenn die die Scheibe vorher gesehen haben und dann falsch bestellt ist das dann schon deren Sache da genau zu schauen.
Ich würde denen den Vorschlag machen dir bei der SB entgegenzukommen und eventuell einen Blendschutz zu verbauen. Dann dürften beide Seiten zufrieden sein und es werden keine blödsinnigen Kosten verursacht.
Du kannst ja mal (auch wenn das nicht so 100% Recht ist) einfach anklopfen das du ja Anspruch auf den gleichen Status hast. Mal schauen was sie dir anbieten.

1 „Gefällt mir“

Ich bin der Meinung , dass der Kunde zumindest darüber informiert werden müsste , dass eine andere Scheibe eingebaut wird .

Und wenn der Kunde im Vorfeld mal beispielsweise Aufpreis für eine andere Scheibe bezahlt hat , dann stünde ihm diese auch zu .

Im vorliegenden Fall ist halt einfach stumpfsinnig eine andere Scheibe montiert worden.

Ich mutmaße mal vermutlich halt einfach eine preiswerte Zubehör statt der Originalscheibe …

1 „Gefällt mir“

In dem Fall der mir passiert war ging es um einen T5. Die VW Vertragswerkstatt hatte es wie erwähnt trotz dessen das ich sogar vorher die exakte Teilenummer dem Mitarbeiter bei der Annahme auf einem Zettel gegeben hatte nicht geschafft die gewünschte Scheibe zu bestellen und zu montieren. Mir wurde dann mehrfach dreist ins Gesicht gelogen. Erstmal wurde (mehrfach) behauptet es wurde die bestellte Scheibe eingebaut. Es war tatsächlich nötig persönlich mit Fzg. vorstellig zu werden um abschließend zu klären das dem nicht so ist. Dann wurde behauptet es wurde die bestellt - hat auch ein wenig gedauert bis auch das geklärt war. Daraufhin das die Scheibe die ich bestellt hatte nicht passen würde. Ich habe geantwortet das alle T5 Scheiben bei allen T5 passen und das sie diesen Unsinn wem anderen erzählen können. Daraufhin war plötzlich der Regensensor angeblich schuld weshalb das nicht passen sollte, das könne er mir zeigen erklärte mir der Werkstatt Mitarbeiter… Ich hatte geanwortet: JA, bitte mach das. Gesagt getan - ab zum Computer. Er zeigt mir eine Scheibe mit dem Hinweistext „nicht mit Regensensor“ und erzählt freudestrahlend: Hatte ich doch gesagt… Ich hab ihm erklärt er solle doch mal ein wenig nach unten scrollen und was war dort zu sehen: Die von mir bestellte Scheibe, getönt mit Farbkeil für Regensensor:) Plötzlich gab es keine Widerworte mehr - eigenartig :kratz:

Ich hab überhaupt kein Problem wenn Fehler passieren - kann ja jedem passieren. Aber am laufenden Band belogen zu werden und erst wenns gar nicht mehr anders geht die Wahrheit eingestehen - das geht gar nicht:)

Wenn die einen Fehler gemacht haben - dann sollen sie sich darum kümmern (auch wenn du nicht wie bei mir mit Teilenummer eine Scheibe bestellt hast)

Als Grund wie sowas überhaupt passieren kann wurde mir dann genannt (als ich gefragt habe wie sowas überhaupt möglich ist wenn ich sogar schon die Teilenummer angebe): Also mein Zettel wurde schon weitergegeben an den der die Scheibe bestellt hat - aber der hat dann einfach die bestellt die ab Werk verbaut war (angeblich) - vermutlich hatten sie die aber wohl einfach „über“ bzw. lagernd:) Ich hab dann gesagt: TOLL, und wenn man Felgen bestellt - wird dann auch die Bestellung auf Eigeninitiative umgeändert ohne Rücksprache mit dem Kunden weil der Servicemitarbeiter der Meinung ist andere wären schöner oder weil original andere am Fahrzeug waren :prima:

Also ich hatte einen Sharan 2002 und hab jetzt einen 2003 und beide hatten eine Originalscheibe mit Grünkeil. Weiß ich so genau da bei beiden die Scheibe getauscht werden musste und auch immer wieder ein mit Grünkeil verbaut wurde.

Ist das verifiziert? Dass deine beiden keinen Grün/Graukeil hatten könnte natürlich ausstattungsbedingt sein und lässt erstmal keinen Schluss auf die möglichen Ausstattungsvarianten zu.

:kratz:

Ich bezog mich auf McRaab und nicht auf Sharan7m2003. Leider im neuen Forum nicht mehr so zu erkennen, wie früher, sondern nur noch rechts oben am Avatar der Person, auf die man Bezug nimmt. Zumindest ist das so, wenn man die Standard Antworten-Funktion nutzt.

Beide Fahrzeuge, die ich hatte, waren jeweils Neuwagen.
Der Sharan ein Family, der Alhambra ein VIGO. Bei beiden gab es in der Liste der bestellbaren Zusatzausstattung keine Scheibe mit Farbkeil.

Beim jeweils anstehenden Scheibentausch nach Steinschlag habe ich über die ausführende Fachwerkstatt (nicht Vertragswerkstatt) mir aus der Bestellliste eine Scheibe mit Farbkeil auswählen können. Es waren aber immer Scheiben, die von einem sog. Drittanbieter geliefert wurden. Die Teilkasko hatte dabei keine Probleme.

Im Sharan habe ich damals sogar die Scheibenheizung in Eigenarbeit nachgerüstet.

Soweit ich weiß, geht entweder Grünkeil oder Frontscheibenheizung.
Ich musste meine Frontscheibe auch wechseln lassen.
Ich hatte Frontscheibenheizung mit Grünkeil.
Das ist so wohl nicht mehr lieferbar.
Also hab ich einen Folienkeil eingeklebt.

1 „Gefällt mir“