Leerlauf holprig – Sharan Bj. 2000, 1.8T

Hallo liebes SGAF-Forum,

erstmal sorry, die SuFu hat trotz vieler „Leerlauf“-Themen nicht das Passende ausgespuckt.

Vorweg, unglaublicherweise fährt unser betagter Sharan mit nun kurz vor 400TKM immer noch und das auch recht gut. Nun ist es auch schon recht lange so, dass er im Leerlauf unrund läuft: sobald man steht, gehen die Umdrehungen zügig runter und man denkt, dass er jetzt ausgeht, aber dann geht’s wieder hoch auf normal, verweilt dort für ca. 3 Sekunden und verschluckt sich dann erneut ganz kurz… und das alles ziemlich konstant, ohne jedoch jemals ausgegangen zu sein.

Sobald man fährt, läuft er rund und nimmt einwandfrei Gas an etc.

Drosselklappe wurde zwischendurch mal gereinigt, davor und danach bestand das Problem weiter.

Frage: bei welchen eher kleineren Dingen muss ich noch ansetzen, bevor dann die kostspieligeren Komponenten an die Reihe kämen? Oder anders: was kommt noch alles in Frage, oder wie sollte ich das nach und nach eingrenzen?

Habt Dank! Gruß

Hallo Bravo
An erster Stelle steht sicher das Auslesen des Fehlerspeicher. Kann man davon ausgehen, dass der 1,8T regelmässig gewartet wird? Zündkerzen, Benzinfilter, Zündspulen alles okay?

Könntest du uns noch updaten was gelaufen ist. Wäre noch interessant!

Hallo wob100,
sorry für die späte Rückmeldung…
Der 1,8T ist jedenfalls regelmäßig in der Werkstatt gewesen. Die genannten Dinge sollten alle ok und nicht zu alt sein, aber ich probiere mal, den Fehlerspeicher auszulesen. Geht das mit 'nem normalen OBD-Gerät von der Stange? Früher hatte ich in einem alten Volvo so ein Blinkekästchen im Motorraum dafür und sowas seitdem nicht mehr gemacht.

Es ist wirklich seltsam: der Sharan läuft eigentlich beim Fahren rund, nur im Leerlauf ist das wie so eine Art blubbern. Kann man schlecht erklären, läuft aber eben dann nicht völlig rund.

Hallo Bravo. Ja, sollte mit jedem (natürlich für VW vorgesehenen) OBD -Scanner ausgelesen werden können. All umfassend ist natürlich VCDS, braucht es aber für einen ersten Überblick nicht…

Wir haben hier Drosselklappe Pedal Position Fehler P0226 - #10 von Grahl_Richard so ein Parallelthema mit korrodiertem Stecker am MSG.
Vielleicht schaust du bei dir auch dort mal rein?