Kennzeichen-/Nummernschildschrauben - welche Größe?

Hi,
weiß jemand welche Größe (Durchmesser und Länge) die Kennzeichen-/Nummernschildschrauben besitzen müssen, wenn ich die Kennzeichen direkt an meinem Alhambra BJ 2004 anschrauben möchte? Hinten befinden sich auf jeden Fall vier Bohrungen offenbar unterschiedlichen Durchmessers (2 so, 2 so). Es handelt sich ja sicherlich um Standardbohrungen ab Werk?
Kann man im Vorfeld sagen an welchen Positionen in die Kennzeichen gebohrt werden muss, oder hilft dort nur „ranhalten“ (ich würde die Position der Schrauben im alten, nicht mehr zu verwendenden Kennzeichenhalter bestimmen, dann das Kennzeichen dort einsetzen und darauf rückseitig die Markierungen setzen - gibt es andere und bessere Ideen?)?
Vielen Dank vorab und beste Grüße
Daniel

#1

Ab Werk werden die kennzeichen mit zwei Schrauben M6 * kurz befestigt, die Position kann man ausmessen und anzeichnen, man sollte nur einen Zollstock unfallfrei bedienen können

#2

#1 Bei mir sind bisher konisch geformte, gewöhnliche Schrauben montiert. Die M6 x 20 (?) sind aber Gewindeschrauben mit Muttern - passen diese auch? Muss ich von innen dann die Muttern gegenschrauben?

#3

Nimm sowas…

www.ebay.de/itm/Bohrschrauben-Blechschraube-selbstbohrend-selbstschneidend-DIN-7504-Edelstahl-A2/112621556937?hash=item1a38c494c9:m:mVg-Gz9z-_KGiUagSQ-JYHg

#4

Warum kaufst Du nicht kein neuen Kennzeichenhalter? :kratz:

#5

Individuell beschriftet… :schenkelklopfer:

Gruß Uwe

#6

#3: Ja, ich denke das ist genau das, was ich brauche! Eine der Schrauben war bereits eine mit Bohrspitze. Vielen Dank für den Hinweis! Jetzt benötige ich nur noch Farbkappen, oder? Passen die allgemein erhältlichen für die o.g. Schraubköpfe, oder muss ich auch dort auf Größen achten?

#4: Die alten Schrauben sind total rostig. Selbst mit neuen Kennzeichenhaltern benötige/wünsche ich neue Schrauben - und für Halter und Schilder werden doch dieselben verwendet, oder? Ich möchte allerdings keine Kennzeichenhalter mehr verwenden, da mir eines meiner Schilder vor Kurzem gestohlen worden ist und ich dies zukünftig zumindest ein wenig erschweren möchte. Ich bin mir aber bewusst, dass auch eine Verschraubung keine wirkliche Hürde für jemanden darstellt, der das Kennzeichen unbedingt an sich reißen möchte. :frowning:

@all: Wozu dienen denn solche Sets bzw. wie werden die Kennzeichen damit befestigt (Gewindebohrungen vorhanden? Muttern auf der Gegenseite schrauben? …)?

www.ebay.de/itm/M6-x-20-Kennzeichenschrauben-Nummernschildschrauben-Komplettset-M6x20/282562325455?hash=item41ca06ebcf:g:uKsAAOSw0TxZYGHB

#7

Vernieten ist besser als verschrauben.
Gruß

#8

#6 Wenn jemand dein Kennzeichen stehlen möchte wird er das auch mit verschraubten Kennzeichen machen.
Mit den Kennzeichen werden meist Dubletten auf die Straße gestellt oder mal eben schnell über die Grenze gefahren.
Viel Häufiger erlebe ich allerdings das Kennzeichen verloren werden.
Da sind dann die Halter 10 Jahre alt und fallen bei der kleinsten Berührung auseinander. Da hatte schon mancher HU-Prüfer die Einzelteile in der Hand wenn er die Plakette kleben wollte.

Wenn du dein Kennzeichen „direkt“ anschraubst musst du unbedingt etwas dahinter legen (Kunststoffring oä.wie in deinem Link) weil sonst die Ränder den Lack wegscheuern und das Teil auf dem Blech klappert.

Im Grunde dürfte der Satz mit Kappen und Schrauben sogar teurer sein als der Kennzeichenträger.
Frag doch mal bei deiner Stammwerkstatt was die verlangen.
Wir geben beispielsweise den Satz an Kunden für 3 € (2 Stück) ab. Logischerweise mit Werbeaufdruck :smiley:

#9

Ich schraube meine Kennzeichen seit Jahr und Tag direkt an, es hat noch nie was geklappert, und die Schraubenköpfe tupfe ich per Lackstift je nach Lage in schwarz oder weiß

#10

#6 Oder sowas, da muss man aber vorbohren, beispielsweise mit deiner alten Bohrschraube.

www.ebay.de/itm/KENNZEICHENSCHRAUBEN-SELBST-SCHNEIDEND-5-5-x-19/112677589120?hash=item1a3c1b9080:g:IyEAAOSwNURajmIH

Das von dir verlinkte Set taugt nur für von hinten gut zugänglichen Verschraubungsfall.(heute eher selten)