Drosselklappe Pedal Position Fehler P0226

Als erstes Thema welches ich hier einstelle, möchte ich gern " Hallo " sage und freue mich hier zu sein!

Nun bin ich so viele Jahre Fahrer von Sharanen gewesen und habe fleißig das Forum als Hilfestellung genutzt, immer in dem Glauben, hier steht ja schon alles drin.
Vielleicht habe ich es überlesen, jedoch hab ich zu den Schleifbürsten in der Drosselklappe noch nichts gefunden.

Mein Problem stellt sich wie folgt dar:

Der Sharan 1.8T BJ 2004 AWC 200.000km



ging vor zwei Wochen auf der Autobahn aus, da er kein Gas mehr angenommen hat. Einmal rechts ran, aus und wieder an…lief wieder. Zuhause habe ich den Fehler ausgelesen und er zeigte mir den Fehler P0226 an.

Vor 5 Tage kam ich noch aus der Ausfahrt raus, danach ging die MKL und das EPC an, das Gas blieb wieder weg und er sprang noch in den Notlauf. Somit konnte ich noch drehen und den Service Techniker rufen. Er hat mir einen defekten Einlass Luft Temperatursensor gemeldet und hat gemeint, wenn der gewechselt ist, passt das wieder. Gemacht getan, noch fix die Drosselklappe gereinigt und dann…schick alles passte, bis nach einer Stunde als der Spuck wieder anfing.

Nun ging er nurnoch kurz am, blubberte unrund und ging sofort wieder aus. Der gelbe Engel hat mich geholt und nach wenigen sanften Schlägen auf das Drosselklappengehäuse festgestellt, dass die Schleifkontakte verbraucht sind.

Nun zu meiner Frage:

  • da eine neue Drosselklappeneinheit 1100€ kostet stellt sich mir die Frage, gibt es diese Kontakte zum nachkaufen und muss man das elektronische Gegenstück mit wechseln?

Wenn ja, woher bekomme ich den Reparatursatz?

Für morgen hab ich erstmal die Kontakte nach oben gebogen und hoffe den Fehler damit hinauszögern zu können, aber ich möchte gern den Tausch durchführen.

Ich bin sehr auf eure Antworten gespannt und wünsche noch einen schönen Abend.

Herzlich willkommen im Forum! :laola:

Lt. hier: 16610/P0226 – VCDS Wiki
handelt es sich um ein Gaspedalpoti.

Was du da auf den Fotos hast ist das Drosselklappenpoti.
Die Schleifbahnen sehen für mich gut aus.

So sehen abgenutzte Schleifbahnen aus:
https://www.motor-talk.de/forum/clio2-gaspedal-poti-widerstaende-t6537263.html
Messung könnte so aussehen:

Schau mal nach dem Gasepedal-Potentiometer! Siehe auch der motor-talk Beitrag oben.
G79 Geber für Gaspedalstellung (und evtl. G185 Geber 2 für Gaspedalstellung)

Ich bin mir nicht sicher, ob du in deinem Fzg. dieses hast: Elektronisches Gaspedal reinigen

Danke @uborka !

Also ich habe erst die Drosselklappe mit gereinigten Schleifern eingebaut und hatte leider wieder die gleichen Probleme, jedoch haben sich die Fehler unmittelbar nach dem nächsten Start von selbst gelöcht, denn ich konnte sie mit dem Lesegerät nicht mehr finden.

Danach habe ich das Gaspedal entnommen und ebenso die Schleifbahnen gereinigt und siehe da…Es geht!..also noch…

Nun hoffe ich mal, das dass so bleibt.

Dennoch würde es mich interessieren, ob man die Schleifer und die Schleifbahnen wechseln kann? Gibt es Ersatzteile?

Schönen Montag noch!

Toppo! :+1:
Hast du Fotos gemacht? Gerne hier einstellen.
Wie lautet die Teilenummer von deinem Gaspedalpoti?

Tja leider hat es doch nicht geholfen.
Gestern bin ich im Notlauf noch in zum Freundlichen in die Werkstatt gekommen und er hat ihn sich mal angeschaut und ausgelesen.

Er hat mir folgende Defekte gesagt: Drosselklappe muss getauscht werden, da sie sich nicht mehr ansteuern lässt und das AGR, da es vielleicht zu verkockt ist.

Zum Glück habe ich nach dem Besuch des Engels mir ein Ersatzteil aus Litauen bestellt und es ist noch rechtzeitig gekommen. Ich habe es gleich eingebaut und mir wird nur noch der Fehler P0638 angezeigt.
Jetzt hab ich ihn schnell nochmal mit schwankendem Umdrehungszahlen zu Ihm zurück gefahren und hoffe, dass er diese einfach anlernen kann und mein Problem ist erledigt.

Kurz um: eine Fortsetzung folgt.

Das Gaspedal hat die Nummer 7M3721603C

Mir ist unklar, was du in Litauen bestellt hast und welches Teil getauscht wurde.
Die Drosselklappe oder das Gaspedalmodul?

Allgemein für die Drosselklappe gilt, dass man diese erst einmal reinigen und neu anlernen könnte.
Gereinigt hast du sie ja schon. Hast du sie auch neu angelernt?

Falls du Zweifel an den Potis hast: Hast du Zugriff auf ein Osziloskop? Damit kann man die Qualität der Signale begutachten, siehe mein Link oben .

Guten Morgen,

Ich habe eine neue Drosselklappe aus Litauen bestellt, da sie 60€ inkl. Versand gekostet hat.

Ich habe die gereinigt und eingebaut, jedoch hat die Drehzahl geschwenkt.
Deswegen habe ich den Sharan zum Freunlichen gefahren und wollte sie neu anlernen lassen. Jedoch bis jetzt ohne Erfolg, den die Werkstatt meint, dass sie dir Alte und die Neue nicht nicht anlernen könnten :man_shrugging:

Die Reise geht weiter!

Da wir uns im Urlaub befinden, habe ich gerade beim Freundlichen angerufen und wollte mich informieren wie es um den Sharan steht.
Leider konnten sie den Mängeln der Drosselklappe nicht beheben und wissen auch nicht woran es liegen könnte. Daher haben Sie ihn nun 30km in die nächste Werkstatt gebracht damit die ihr Wissen teilen können. Wenn ich ihn abholen und der Fehler gefunden wurde gebe ich gern wieder Bescheid.

Bis dahin eine schöne Woche

Einen schönen Gruß, nun sind wird wieder zurück in Deutschland und ich habe gestern mit der Werkstatt telefoniert.
Sie bekommen den Fehler leider nicht behoben, da sie erst eine neue Drosselklappe einbauen wollen.

Sie konnten sie erste Drosselklappe nicht ansteuern und nun die zweite, die ich gebraucht gekauft habe, auch nicht.

Also ich kann mir nicht vorstellen, dass zwei verschiedene Klappen zufällig den selben Fehler haben.

Was meint ihr, Risiko und eine komplett Neue einbauen lassen, oder erstmal wiederholen und die Kabel prüfen?

lg

Kleines Lage-Update:

Ich habe mir einen neuen Kabelbaum für den Motor besorgt und was musste ich da sehen!: Die Pins und der Stecker sind verrostet da Feuchtigkeit eingedrungen ist.


Habt Ihr damit Erfahrungen und könntet mir einen Tipp geben wie ich die Pins und den Stecker wieder rostfrei bekomme?

Ich würde ein Mittel aufsprühen, wirken lassen und mit Druckluft trocken pusten.

Welches Mittel gut ist gegen Grünspan am Kupfer hab ich keine Erfahrung.

Genial. Keine Ahnung aber jede Menge davon.

:scream:
Hmtja, das ist ja murksi :frowning:
Ist die rote Dichtung außenrum noch intakt? Wenn ja, kam die Feuchtigkeit durch den Kabelbaum …

Kann man das MSG einfach so tauschen? Oder muss man da die Wegfahrsperre anlernen?

Mit der Druckluft würde ich aufpassen. Es könnte sein, dass die Messerleiste eine Öffnung „nach innen“ hat und du dann die Brühe ins MSG hineindrückst.

Vielleicht kann man die Messerleiste von so einem MSG Reparaturladen tauschen lassen.

EDIT: Wenn ich hier so gucke, scheinen die dicken Pins nicht verzinnt zu sein.

Da könnte Reinigung mit Kontaktspray auf einem Wattestäbchen helfen.
Speziell falls du gedenkst den Motorkabelbaum zu wechseln. Aber vorher würde ich es so probieren.

Wie sehen eigentlich die kleinen Kontakte aus? Vielleicht ist da einer dabei, der deinen Fehler erklären könnte. Pin 104 (T121/104) ist das Ventil für Ladedruckbegrenzung N75. Pin 105 ist lt. Schaltplan nicht angeschlossen, trotzdem grün bei dir :man_shrugging:
Gibt es für 105 eine Leitung im Stecker?
89 ist N31 Einspritzventil Zylinder 2.
121 ist die vom Relais J271 geschaltete 12V Versorgung vom MSG.
118 ist der eine Anschluss des Motors der Drosselklappe.
117 wäre der andere Anschluss, aber dort sehe ich keinen Kontakt in deinem Stecker :man_shrugging:
114 ist AGR.

Irgendwie traue ich dem Schaltplan nicht ganz über den Weg.

1 Like

Danke für eure Antworten!

Ich habe den Dremel ausgepackt und alles poliert…es gab drei kleine Pins im Strecken die Wandung zu waren, da die Dichtung intakt ist kam die Suppe durch den Kabelbaum.

Ich hab heut alles zerlegt, geputzt und mit Kontaktreiniger getränkt. Und siehe da!

Nachdem ich die Fehler gelöscht habe, läuft alles ganz ruhig!

Mal schauen was die Zeit bringt.

:prima:
Danke für die Rückmeldung.
Bitte korrigieren noch deinen Post (mit dem Bleistift Symbol) zwecks besserem Verständnis durch die Nachwelt - da hat irgendwie die Autokorrektur dazwischengefunkt (Strecken, Wandung). Danke.