Forenbeitrag (mehr als 15 Kommentare)

Weiterfahren mit def. Radlager

Bild von Dr._Fraggle

Moin zusammen!

Bin mir gerade etwas unsicher, wie kritisch die Situation ist:

Radlager hinten links hat vor ein paar hundert km angefangen, Geräusche zu machen.
Neues Lager hab ich schon auf dem Tisch. Auspresswerkzeug kommt hoffentlich morgen oder übermorgen.

Hab eben beim Hochbocken festgestellt, daß das Rad auch schon ein recht beachtliches Axialspiel hat. Wenn man dran wackelt in etwa so stark, als ob alle Radbolzen um eine Umdrehung rausgedreht wären.

Da ich nicht weiß, ob ich es morgen gleich schaffe, das zu reparieren und obendrein meine Frau in ca. 100 km Entfernung im KH liegt.... Wie hoch schätzt ihr das Risiko ein, in diesem Zustand noch 1-2 Tage weiter zu fahren?

Augen zu und durch? Oder Wagen lieber sofort stehen lassen?

Re: Weiterfahren mit def. Radlager

Bild von Fuzzy
5

Ich würde ihn stehen lassen.

Re: Weiterfahren mit def. Radlager

Bild von Sharan als Zweitwagen

Ich habe ganz frisch 2 Lagerwechsel (vorn) hinter mir.
Beide haben deutliche Geräusche gemacht, Axialspiel war noch gar nicht feststellbar.
Wenn das Spiel fühlbar ist würde ich nicht weiter fahren.

Gruß

Re: Weiterfahren mit def. Radlager

Bild von Heisenberg

In diesem Fall würde ich es halt ausnahmsweise machen lassen und eventuell einen Leihwagen von der Werkstatt in Anspruch nehmen. Ist mir auch schon passiert.
Man sollte sich nicht quälen um das nach der Arbeit noch hin zu bekommen und weiter fahren würde ich keinesfalls wenn schon merkliches Spiel vorhanden ist.

Re: Weiterfahren mit def. Radlager

Bild von Dr._Fraggle

Danke!

Dann drücken wir doch einfach mal die Daumen, das GLS morgen zeitig vor der Tür steht und es nicht regnet. Angel

Re: Weiterfahren mit def. Radlager

Bild von Meschi

Meine Daumen hast Du Prima Prima

Gruß
Meschi

Re: Weiterfahren mit def. Radlager

Bild von hinki

#4 gedrückt.

Re: Weiterfahren mit def. Radlager

Bild von Heisenberg

Ich drücke auch mit!
Wahrscheinlich ist Corona auch die Ursache des Lagerschadens Laughing

Re: Weiterfahren mit def. Radlager

Bild von Dr._Fraggle

Melde Vollzug! Prima

Das Werkzeug ( https://www.ebay.de/itm/293193281339 ) ist zwar ne Katastrophe (*), aber es hat alles ganz locker und flockig geklappt. Das schwierigste war noch, den Lagerrest vom Nabenstumpf abzuziehen.
Danke an @Thwfrank ! ( [405622] )

Bilanz:
- Werkzeug 56,99
- Lager 43,-
- 4 Stunden Reparatur
- 1 Stunde, um das schrottige Werkzeug benutzbar zu machen.

Vergleich:
- Freie Werkstatt KVA 210,- €
- (ehem) VW-Vertragshändler im Ort : "Können wir nicht. Uns fehlt das passende Ausdrückwerkzeug." Kratz

Gruß und Danke für den Beistand
Dirk

(*)
- Die mitgelieferten Bolzen haben nicht M14x1,5 sondern M14x2,0. Sind also nutzlos. Macht aber nix. Da man beim SGA sowie basteln muss, hab ich die Nabe einfach mit den Radbolzen rausgedrückt. Ging spielend leicht.
- Die Spindel hat 22mm Durchmesser und alle Druckplatten haben ein 22 mm Loch. Alle? Nein, nicht alle! Die Druckplatte für die beiden großen Glocken hat ein 20 mm Loch!
Hammer
- Das Drucklager zerfällt nach exakt 1 (einer!) Benutzung in seine Einzelteile. Ist kein Drama, wenn man die Kugeln alle wiederfindet.
- Ich hatte anhand der Bilder bei ebay einen Kasten erwartet, der in etwa dem vom BGS entspricht und hatte mir dadurch eine minimal bessere Qualität erhofft. War aber nix. Hätte auch genausogut die diversen anderen für 45-50 € angebotenen nehmen können. Für die ein bis drei Mal, die der normale Hobbyschrauber den Kram benutzt ist die Qualität gerade noch akzeptabel.

Re: Weiterfahren mit def. Radlager

Bild von t.klebi
4

Dr._Fraggle in #8 schrieb:

Bilanz:
- Werkzeug 56,99
- Lager 43,-
- 4 Stunden Reparatur
- 1 Stunde, um das schrottige Werkzeug benutzbar zu machen.

Vergleich:
- Freie Werkstatt KVA 210,- €


Da muss man schon viel Enthusiasmus mitbringen, um 5 Stunden ärgerlicher Reparatur wegen einer Kosteneinsparung von sagenhaften 110 Euro zu rechtfertigen. Shock

Re: Weiterfahren mit def. Radlager

Bild von Fuzzy

Nicht jeder hat 22 Euro/Stunde Netto.
Davon abgesehen haben viele Werkstätten auch eine gewisse Vorlaufzeit. Und wenn dann kein Ersatzfahrzeug zur Verfügung steht.

Und dann wäre da noch der Spaß am selber schrauben...

Re: Weiterfahren mit def. Radlager

Bild von Manfred

#9
Ist aber immerhin noch ein Stundenlohn von 22,- € Netto Very Happy

Nette Grüße

P.S.: Fuzzy war schneller Whistle

Re: Weiterfahren mit def. Radlager

Bild von Dr._Fraggle
3

Wenn man nüchtern vergleicht, dann sieht die Rechnung sogar noch etwas günstiger aus:

Wenn man selbst am eigenen Wagen schraubt, dann arbeitet man an vielen Stellen auch erheblich sorgfältiger als die Werkstatt um die Ecke. In den 4 Stunden ist z.B. auch das Abfeilen der Bremsbelagführungen, die Demontage und Kontrolle der Führungsbolzen und ähnliches enthalten.
Wenn man das incl. einem Zuschlag für's "Erste Mal" abzieht, dann bleiben noch rund 3 Stunden übrig, die man direkt gegen die Arbeit der kommerziellen Werkstatt verrechnen kann.

Das ist dann schon ein Stundenlohn von 36,66 € netto. Den muss man in seinem "richtigen" Job erstmal kriegen!

Bei einem unverheirateten Single entspricht das übrigens einem Brutto-Monatslohn von 10.000 € ! Da schraub ich doch liebend gerne selbst!

Re: Weiterfahren mit def. Radlager

Bild von Thwfrank

Hättest mal was gesagt.

Hättest mein Werkzeug leihen können.

Re: Weiterfahren mit def. Radlager

Bild von Tornador

Auspresswerkzeug von Radlagern für einen 2-stelligen Euro Betrag kann nur Müll sein!

Entweder richtig kaufen von Klann oder ähnlichen Firmen oder nichts erwarten womit man arbeiten kann!

Ich nutze zum auspressen meinen 10kg Meinungsverstärker, zum abziehen vom Innenring Flex mit 1mm Scheibe, Hammer und Meißel, zum einpressen Gefrierschrank, Heissluftfön und meinen gut 50 Jahre alten Industrieschraubstock

Re: Weiterfahren mit def. Radlager

Bild von Thwfrank

Naja

Re: Weiterfahren mit def. Radlager

Bild von Sharan als Zweitwagen
1

Naja hoch 3

Re: Weiterfahren mit def. Radlager

Bild von hinki

Moin Dirk,

Schön, dass es geklappt hat.

Gruß,
Hinki

Re: Weiterfahren mit def. Radlager

Bild von t.klebi
3

Dr._Fraggle in #12 schrieb:
Bei einem unverheirateten Single entspricht das übrigens einem Brutto-Monatslohn von 10.000 € !

Wenn Du noch etwas weiterrechnest, entspricht deine Reparatur vermutlich einem Monatsgehalt von 100.000 € und du bist auf dem besten Wege zum Einkommensmillionär. Rolling Eyes
Wenn Du noch die anderen drei Radlager wechselst, kannst Du dich danach zur Ruhe setzen. Prima

Re: Weiterfahren mit def. Radlager

Bild von Dr._Fraggle

#13
Hab Dein Verleihangebot schon gesehen. Angel Aber bei dem Gewicht rechnet sich die Hin- und Her-Schickerei doch nicht.

#14
Naja. So ja nun auch nicht. Rolling Eyes
Auch wenn ich wahrscheinlich den Bodensatz der bei ebay verfügbaren Qualität erwischt habe... Für den gelegentlichen Hobby-Einsatz ist dieser Werkzeugsatz hervorragend geeignet. Das zu kleine Loch hab ich aufgeweitet, das Drucklager ist nach meinem Gefühl eh nicht wirklich notwendig (ein Klecks Fett und gut) und die falschen Gewindebolzen... so what...

Gerade mal den chinesischen Verkäufer angerufen und zumindest die M14x2,0 Bolzen reklamiert. Ersatzteile haben die natürlich nicht, aber er hat mir einfach mal 20% erstattet.
Prima

#18
Kein Kommentar. KommHer Laughing

Re: Weiterfahren mit def. Radlager

Bild von Meschi

Moin,

ich würde den Werkzeugsatz wieder zurückschicken mit der Begründung, dass es div. Mängel hat und kaum nutzbar ist.

Dadurch wird die Rechnung ganz nebenbei auch noch mal günstiger.

Ich bin der Meinung, dass Waren grundsätzlich für den Zweck nutzbar sein müssen, für den sie angeboten werden. Ist das nicht der Fall, dann zurück zum Verkäufer. Klar ist jedoch, dass man von günstigem Werkzeug keine lange Lebensdauer erwarten braucht, insbesondere nicht bei häufiger Nutzung. Da muss man dann einfach mit früherem Verschleiß rechnen. Aber nutzbar sollte es schon sein für eine bestimmte Zeit.

Anderes Beispiel: Man kauft sich einen Dacia oder eine andere günstige Karre, dann muss das Ding das machen, für was es gemacht ist: Von A nach B fahren. Dass es nicht komfortabel ist oder auch früher den Geist aufgibt, steht auf einem anderen Blatt Papier, aber es muss erstmal das machen, zu was es gedacht ist.

Gruß
Meschi

Re: Weiterfahren mit def. Radlager

Bild von Sharan als Zweitwagen
1

Die vielfach angebotene Radlager-Werkzeugsätze sind völlig ausreichend für dauerhafte Benutzung. Im Wesentlichen sind es doch Scheiben und Ringe die auch unter Belastung kaum verschleißen. Wichtiger ist die Spindel, aber auch hier habe ich nach mehreren Jahren noch keine Probleme gehabt. Diesen Satz Radlager Montagewerkzeughabe ich im Einsatz. Kaufpreis zwischen 40 und 50 Euro. Die größeren Bolzen sind auch mit 14x1,5 korrekt ausgeführt und werden zum Abdrücken der Nabe verwendet. Das Drucklager ist im Unterschied zu dem in #8 gekapselt,  was wirksam vor Verlust der Kugeln schützen. Axiallager Das sind nur marginale Unterschiede die jedoch wesentlich über die Brauchbarkeit des Werkzeugs entscheiden. Bin mit dem Werkzeug zufrieden, würde es wieder kaufen.

Gruß

Re: Weiterfahren mit def. Radlager

Bild von James75

Also ich habe auch fast das selbe Set und meines wird wohl fast ein wenig mehr wie nur hobby verwendet bei meinen alten Autos und der Anzahl.
Mit meinem wurden wohl schon ca 20 Radlager getauscht in den letzten paar Jahren und im grossen und ganzen hält es. Die Gewindestange zeigt allerdings langsam Abnutzungserscheinungen.

Gerade beim Audi A4 B5 Quattro für die Hinterachse möchte ich nicht mehr darauf verzichten, da meistens die Exenterschraube unten total festgerostet ist und nicht mehr rauszubekommen ist.
Somit ist auch die Presse keine wirkliche Option.

Ich bin voll zufrieden mit den investierten ca 40€ und würde nie mehr ohne so ein Set arbeiten.
Radlager hinten beim Audi wechseln wir damit in 1h zu zweit, alleine 2h.

gruss
Roman

Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This
sharan