SGApedia

Ausbau der Ansaugbrücke und Drosselklappeneinheit

Bild von hoernchen

Als Ergänzung zu meinen Weblog Beitrag  hier ein Beitrag wie man die Teile ausbaut.

HINWEIS...

Das folgende ist keine detaillierte Anleitung !
Es ist nur ein Leitfaden (Übersicht) und Tipps. Jeder muss selbst wissen was er sich zutraut und was er tut.
Erfahrung und Geschick ist erforderlich. 

Weiters ist der originale Reparaturleitfaden aus Erwin hilfreich ….
Der elektronisch Teile Katalog im Internet ist ebenfalls hilfreich.

Meine Anleitung ist für den CFFB Motor ... sollte für ähnlich aufgebauten Motoren ebenfalls passen.

Benötigtes spezielles Werkzeug …

T30 Torx mit ca. 150 mm langer Klinge um an die tief liegenden Schrauben zu kommen.
VAG Original T10405 (ca. 15Euro).
Alternativ der Wera T30 Torx Biteinsatz 152 mm …. Wera 867/4 Z Torx Bit T30x152mm (EAN 05060201001) um ca 8,- Euro. Ich habe den WERA Bit genommen weil der in gängige Schrauber und Handgriffe passt.

Zusätzlich habe ich von WERA von die Bitratsche 8001 A. Das ist ein kleines handliches Teil in welches man normale Bits stecken kann. Die Ratsche ist beim Auto Schrauben sehr gut geeignet um an normalerweise fast unzugängliche Schrauben ran zu kommen.

17 mm Steckschlüssel Einsatz für die Überwurfmuttern an den Hochdruckleitungen - VAG Original T40055.
Den Einsatz habe ich an beiden Enden gekürzt. So kann ich die Verschraubung an der Hochdruckpumpe lösen und anziehen. Details dazu später...

Passende Drehmomentschlüssel...

Passende Abdeckkappen für die offen Anschlüsse der Hochdruckleitung am Rail und der Kraftstoffpumpe.

Bitte unbedingt auf Sauberkeit bei der Hochdruckleitung achten.

Zitat RLF

Bei Arbeiten an der Kraftstoffversorgung/Einspritzung sind die folgenden Regeln zur Sauberkeit sorgfältig zu beachten:

  • Verbindungsstellen und deren Umgebung vor dem Lösen großflächig und gründlich z. B. mit Bremsenreiniger reinigen.
  • Ausgebaute Teile auf einer sauberen Unterlage ablegen und abdecken. Keine fasernden Lappen benutzen!
  • Geöffnete Bauteile und Anschlüsse sorgfältig abdecken bzw. verschließen, wenn die Reparatur nicht sofort ausgeführt wird.
  • Nur saubere Teile einbauen: Ersatzteile erst unmittelbar vor dem Einbau aus der Verpackung nehmen. Keine Teile verwenden, die unverpackt (z. B. in Werkzeugkästen usw.) aufgehoben wurden.
  • Bei geöffneter Anlage: Nicht mit Druckluft arbeiten. Das Fahrzeug nicht bewegen.
  • Außerdem ist darauf zu achten, dass kein Dieselkraftstoff auf die Kühlmittelschläuche läuft. Gegebenenfalls müssen die Schläuche sofort wieder gereinigt werden. Angegriffene Schläuche sind zu ersetzen.

Zitat Ende

Beim Reinigen der Ansaugkanäle im Zylinderkopf so vorgehen dass möglichst kein Schmutz ( Fremdkörper) zu den Ventilen und in den Brennraum der Zylinder gelangt. Ich habe dazu fusselfrei Tücher um den Zeigefinger gewickelt, das Tuch mit geeignetem Lösemittel getränkt und so den Dreck aus den Kanälen geholt. Die verwendete Chemie war TuneAp Microflex AGR Ventil Reiniger Gel. 

Nach dem Abnehmen der Motorabdeckung…
hier ein  Blick auf die Baustelle mit der Ansaugbrücke

Sharan III Motor ohne Abdeckung

Ich habe die Kugeln markiert, welche die Abdeckung halten. Diesen Stellen unter die Abdeckung greifen und die Abdeckung nach oben ziehen. Die Vorgangsweise ist für gealterte Abdeckungen ratsam damit die Abdeckung beim abnehmen nicht beschädigt wird

 Der Rail Hochdruckspeicher muss nicht so wie im originalen Reparaturleitfaden ausgebaut werden - die Ansaugbrücke kann man auch so ausfädeln…. ein wenig hakelig -  aber es geht 

Die Einzelteile von Ansaugbrücke, Drosselklappe und Abgasrückführung sind in den Abbildungen des elektronischen Ersatzteilkatalogs gut zu sehen.

Erneuern sollte man auf jeden Fall das Dichtblech der Abgasrückführung am Motorblock.
Die diversen orangen Gummidichtungen am Ansaugstutzen sollte man ebenfalls erneuern.

Vor dem Beginn der weiteren Arbeiten den Operationsbereich von losem Schmutz reinigen und so gut möglich säubern. Wichtig ist der Bereich unter dem Rail-Speicher zwischen Ansaugbrücke und Zylinderkopfhaube. In dieser "Furche" angesammelter Schmutz und Fremdkörper könnten beim Abnehmen des Saugstutzens unbemerkt in die Ansaugkanäle gelangen. Den Bereich um die Verschraubungen der Hochdruckleitung zur Kraftstoffpumpe Pumpe besonders sorgfältig reinigen.

 Tipp ... vor dem Beginn der weiteren Arbeiten prüfen ob das vorhandene Werkzeug passt  - und man damit an alle notwendige Schrauben ran kommt.

1.) Kühlmittelleitung zum Ausgleichsbehälter.

Sharan III Kühlmittelleitung 1  Sharan III Kühlmittelleitung 1

Die Leitung vom Ausgleichsbehälter lösen. Die beiden T 30 Schrauben entfernen. Die offene Leitung passend verschließen. Die Leitung in Richtung Batterie klappen und zur Windschutzscheibe hin ablegen.

 2.) Umschaltventil für Kühler der Abgasrückführung -N345-.
Sharan III AGR Umschaltventil 1  Sharan III Kühlmittelleitung 1

Die Steckverbindung lösen. Stecker mit sauberem Tuch oder kleinem Plastiksackerl gegen Schmutz schützen. Die T 30 Schraube entfernen und das Ventil samt Halter über die Kühlmittelleitung legen.

 3.) Rohr für Abgasrückführung.

Sharan III AGR Rohr

Die Inbuschraube der Schelle lösen, Schelle über das Rohr schieben. Die beiden Schrauben im Motorblock entfernen.

4.)  Glühkerzen Stecker.

Sharan III Stecker Glühkerzen 1

Die Stecker von den Kerzen abziehen - NICHT AM KABEL . Stecker nach hinten ablegen 

5.) Kraftstoff Rücklaufleitung.

Sharan III Kraftstoffrücklaufleitung 1  Sharan III Kraftstoffrücklaufleitung 2  Sharan III Kraftstoffrücklaufleitung 3 Sharan III Kraftstoffrücklaufleitung 4

Die beiden T 30 Halteschrauben entfernen. Ich habe die Verbindung zwischen Rohr und Schlauch über der Hochdruck-Kraftstoffpumpe getrennt. Der Motor war schon längere Zeit abgestellt. Es ist nur sehr wenig Kraftstoff ausgetreten. Vor dem Trennen Werkstatttücher, Küchenrolle, etc. unterlegen . Beide Öffnungen geeignet verschliessen.

Die Kraftstoff Rücklaufleitung ist in der Kabelführung eingeklipst. Die Kabelführung steckt auf dem Rail Speicher. Die Steckverbindung auf der linken Seite des Rails lösen. Die Gummi-Rücklaufleitung aus den Halterungen auf der Hochdruckpumpe und links unten am Gummischlauch lösen. Vor dem Rail ist Kunststoffrohr. Das ist in der Kabelführung eingeklipst - Rohr aus den Halterungen lösen. Die Kabelhalterung zusammen mit der Kraftstoff Rücklaufleitung vom Rail lösen. Beide Teile nach oben klappen und mit einer Schnur am Wischerarm fixieren.

6. Steckverbindungen lösen.

Sharan III Stecker Hochdruckpumpe 1  Sharan III Stecker Hochdruckpumpe 2

Steckverbindungen Drosselklappe, Hochdruckpumpe und Temperaturgeber lösen. Kabel aus dem Weg fädeln, Stecker geeignet vor Schmutz schützen und bei Seite legen

7.)  Hochdruckleitung von der Kraftstoffpumpe zum Rail Speicher.

Sharan III Hochdruckleitung 1  Sharan III Hochdruckleitung 2

Die Halteschraube vom Führungsrohr des Ölmessstabes am Drosselklappengehäuse entfernen. So lässt sich das Rohr ein wenig aus dem Weg drücken.

Die T30 Schraube der Halterung für die Hochdruckleitung entfernen. Die Überwurfmutter am Rail lösen - so dass sie nur noch handfest ist. Es tritt wieder nur sehr wenig Kraftstoff aus. Trotzdem saugfähige Tücher, Papier unter die Verschraubung legen.

Bei der Verschraubung an der Hochdruckpumpe gibt es das Problem, dass der VAG Steckschlüssel T40055 zu lang ist.

Alternativ kann man einen normalen 17mm Ringschlüssel aufschneiden damit dieser über die Leitung geschoben werden kann. Oder halt einen Gabelschlüssel verwenden. Fürs Anziehen bei der Montage sollte ein Drehmomentschlüssel verwendet werden. Damit ich meinen Drehmomentschlüssel mit einem 13 mm Ring - Einsatz verwenden kann habe ich den Steckschlüssel T40055 angepasst. Der Schlüssel ist an beiden Seiten auf 13mm gekürzt - so dass eine Gesamtlänge von58 mm übrig bleibt. Dann habe ich mir noch einen Adapter von dem Vierkant im Steckschlüssel auf 13mm Sechskant gemacht - kann man immer brauchen Wink Fürs Öffnen der Verbindung tat es der normale Gabelschlüssel. 

Verschraubungen komplett lösen, Hochdruckleitung abnehmen - hier läuft Kraftstoff aus der Leitung an der Pumpenseite aus - daher Aufpassen und geeignet auffangen !

Öffnungen an der Hochdruckpumpe, dem Rail und die der Leitung verschliessen  - so dass kein Schmutz eindringen kann. Ich habe die Leitung einfach in ein sauberes Plastiksackerl gepackt.

Darauf achten dass die Dichtflächen an der Leitung, der Pumpe und dem Rail nicht zerkratzt oder beschädigt werden

8.) Ansaugbrücke - Drosselklappe.

Sharan III Ansaugbrücke 1 

Ich habe den Ausbau vorigen Sommer gemacht und kann mich nicht mehr erinnern ob ich dir Drosselklappe vor dem Ausbau von der Ansaugbrücke gelöst habe oder nicht. Gegebenenfalls die 3 Schrauben entfernen mit welchen die Drosselklappeneinheit an der Ansaugbrücke befestigt ist. Zur Rechten und Hinteren der 3 Schrauben kommt man leider nur sehr besch… dazu .

Den Schlauchbinder lösen, der den Luftansaugschlauch auf der Drosselklappe hält.
Die T30 Schrauben der Ansaugbrücke entfernen. Die Ansaugbrücke ausfädeln ist ein wenig hakelig … geht aber

Hier noch ein paar Fotos von den Kanälen in der Ansaugbrücke

Ansaugbrücke -2  Ansaugbrücke -3  Ansaugbrücke -4 

Zylinderkopf -1  Zylinderkopf -2 Zylinderkopf - 3 

Schrauben - Anzugsmomente für die Montage

T30 Befestigungsschrauben Ansaugbrücke - Zylinderkopf 8 Nm

Diverse T30 Befestigungsschrauben 8 Nm

Hochdruckleitung…
Dichtflächen der Hochdruckleitung vor der Montage auf Beschädigung und Verformung kontrollieren. Beide Überwurfmuttern erst mal handfest anziehen. Darauf achten dass die Leitung spannungsfrei eingebaut wird.

Die Überwurfmuttern mit 28 Nm anziehen.

Die Schraube der Befestigungsschelle für die Hochdruckleitung Leitung mit 8 Nm anziehen. Der Bauch der Schelle zeigt dabei nach unten.

Befestigungsschrauben des Rohres der Abgasrückführung am Motorblock - 9 Nm. Neue Dichtung verwenden !

Schelle Abgasrückführungsrohr 5 Nm. Schelle ggf. ersetzen falls Sie beim Ausbau stark verbogen wurde. 

Für den ersten Motorstart nach nach der Reparatur noch der folgende Hinweis aus dem Reparturleitfaden.

Ich habe mit VCDS das "Kraftstoffsystem entlüften" zur Vorsicht ausgeführt. Die Hochdruckpumpe läuft bei dieser Reparatur nicht leer. Daher ist der Motor beim ersten Starten problemlos angesprungen und hat auch danach keine Mucken gemacht. 

Zitat RLF

Um die Hochdruckpumpe mit Kraftstoff zu füllen, müssen Sie wie folgt vorgehen: 

  • Schalten Sie die Zündung ein. 
  • Schließen Sie den Fahrzeugdiagnosetester an und führen Sie je nach Softwareversion die Geführte Funktion „Kraftstoffsystem entlüften“, bzw. „Kraftstoffsystem befüllen/entlüften“ durch.
    Hinweis: Die Kraftstoffpumpen werden nun für insgesamt 3 Minuten angesteuert. 
  • Starten Sie anschließend den Motor. 
  • Nach dem Befüllen des Kraftstoffsystems lassen Sie den Motor einige Minuten bei mittlerer Drehzahl laufen und stellen ihn dann wieder ab. 
  • Prüfen Sie das Kraftstoffsystem auf Dichtigkeit. 
  • Fragen Sie den Ereignisspeicher ab und löschen Sie ggf. den Ereignisspeichereintrag. 
  • Machen Sie anschließend eine ausgiebige Probefahrt mit mindestens einer Volllastbeschleunigung. Anschließend ist der Hochdruckbereich nochmals auf Dichtigkeit zu prüfen. 

Zitat Ende

Gutes Gelingen 

hoernchen

bitte um Hinweise auf Fehler und Ergänzungen

SGA-Stichworte: Ansaugbrücke, Ansaugrohr, Drosselklappe

5
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This