Xenon-Leuchten vs. H7-Leuten - Ist Xenon noch sinnvoll?

Hallo zusammen,

der Thread über die Nebelscheinwerfer hat in mir die Frage aufkommen lassen, ob bei den jetzigen Modellen mit Klarglas-H7-Scheinwerfern Xenon-Lampen überhaupt noch eine Berechtigung haben oder nicht nur überteuerter Technik-Schnick-Schnack sind. Hab selber noch keinen Vergleich. Mein Alhambra kommt erst im Januar (ohne Xenon, jedenfalls bisher).

Wie ist Eure Meinung zu diesem Thema?

Gruß

Hardi

#1

Hallo Hardi,

bei meinem Alh.Signo habe ich leider nur die H7 Lampen. Ich finde insbes. die Reichweite unbefriedigend. Sie ist trotz H7 Birnen mit 30% mehr Leistung immer noch unbefriedigend, Reichweite ca. 60 Meter. Die Helligkeit bis ca 50 Meter ist ansonsten ok. Mein alter Galaxy mit H4 + 30% Birnen hatte für meinen Geschmack eine bessere Reichweite als der Ahl.
Ich würde mir beim nächstenmal Xenon-Scheinwerfer bestellen.
Die Nebelscheinwerfer sind ein Witz. Beim erstenmal einschalten bin ich ausgestiegen und hab erstmal geguckt ob die überhaupt brennen.

andreas.r. (Alh.Signo 85KW 04/01 Imp.)

#2

Für mich gibt es hier nur eine ganz klare Antwort: JAAAAAAAA, es lohnt sich!

Wir hatten zuvor einen Wagen mit H7-Birnen und haben vor der Bestellung des Galy auch nochmals getetestet, ob H7 oder Xenon. Die Entscheidung, Xenon-Licht trotz des doch noch recht hohen Aufpreises zu nehmen, war richtig. Diese Zusatzausstattung möchte ich nicht mehr missen und ist imho eine Eindeutige Investition in ein sichereres Fahren bei bei Nacht.
Die Gegner mögen zwar behaupten, Xenon blendet. Die aktuellen Modelle müssen gesetzlich jedoch mit einer autom. Leuchtweitenregelung ausgestattet werden, was das Blenden des Gegenverkehrs drastisch reduziert. Auch wurden die Reflektoren inzwischen im Hinblick auf die Blendwirkung optimiert. Leider zieht die andere Färbung des Lichtes im Vergleich zu Halogen Lampen nach wie vor die Aufmerksamkeit vieler Autofahrer auf sich, die dann direkt in den Lichtkegel hineinschauen - dabei werden sie jedoch genauso stark oder schwach geblendet, wie beim direkten Blick in eine heute übliche H4 oder H7-Lichtquelle.

duro

>Hallo zusammen,
>der Thread über die Nebelscheinwerfer hat in mir die Frage aufkommen lassen, ob bei den jetzigen Modellen mit Klarglas-H7-Scheinwerfern Xenon-Lampen überhaupt noch eine Berechtigung haben oder nicht nur überteuerter Technik-Schnick-Schnack sind. Hab selber noch keinen Vergleich. Mein Alhambra kommt erst im Januar (ohne Xenon, jedenfalls bisher).
>Wie ist Eure Meinung zu diesem Thema?
>Gruß
>Hardi

#3

>Hallo zusammen,
>der Thread über die Nebelscheinwerfer hat in mir die Frage aufkommen lassen, ob bei den jetzigen Modellen mit Klarglas-H7-Scheinwerfern Xenon-Lampen überhaupt noch eine Berechtigung haben oder nicht nur überteuerter Technik-Schnick-Schnack sind. Hab selber noch keinen Vergleich. Mein Alhambra kommt erst im Januar (ohne Xenon, jedenfalls bisher).
>Wie ist Eure Meinung zu diesem Thema?
>Gruß
>Hardi
Habe jetzt 5 Jahre Fahrzeuge mit Xenonlicht gefahren, bin im Außendienst 50.000km im Jahr. Kann nur sagen: nie wieder ohne Xenon.
Wenn ich mit dem Cabrio meiner Frau fahre, denke ich immer, ich fahre mit Standlicht, besonders im Regen und dunklen Teerstraßen.

Gruß
Thomas

#4

Durch unglückliche Umstände kenne ich beides.

Wobei die Beleuchtung bei Vans und anderen großen Fahrzeugen generell ein Problem ist.
Der Grund liegt darin das „Kleinwagenfahrer“ (z.B. S-Klasse, Phaeton, 7er u.s.w) zumeist direkt hinter der Scheinwerferachse sitzen. D.h. Der Abstand zwischen der optischen Achse der Augen und der des Scheinwerfers ist rel. klein. Bei Vans (Geländewagen, LKWs) schaut der Fahrer wegen des größeren Abstandes auf den Lichtkegel der Scheinwerfer herunter. Ausserdem sieht ein Vanfahrer das Ende des Lichtkegels bedeutend besser, weil er höher sitzt. Folge:
Man ist zumeist mit der Leuchtkraft der Scheinwerfer unzufrieden, obwohl die Scheinwerfer genau so hell sind und genau so weit leuchten wie bei einem „normalen“ PKW.
Abhilfe:
LKW und Geländewagen Fahrer schrauben sich eine ganze Batterie Fernscheinwerfer aufs Dach. Was zumindest beim Fernlicht hilft.

Meiner einer hat die Leuchtkraft des Abblendlichtes erhöht und sich beim neuen Sharan eine Xeon Funzel mitbestellt. Soll auch (angeblich) dereinst den Wiederverkaufswert steigern. Da sind auch so nette Gimmicks wie eine autom. Leuchtweitenregulierung und eine Scheinwerferreinigungsanlage (Dränglerdusche) dabei.
Ich bin jedenfalls SEHR zufrieden damit …
Nochmal danke für den Tip, Duro !

#5

Bestell die Xenon mit!
ICh habe auch den direkten Vergleich beim Audi A4. Hatte zuerst einen A4 ohne Xenon nach einem Totalschaden an dem ich nicht schuld war habe ich sie dazubestellt. Kein Vergleich! Die Sicht ist um Welten besser.
Bei unserem Sharan den wir morgen hoffentlich bekommen bekommen *freu* haben wir gar nicht lange überlegt und haben Xenon mitbestellt.

#6

>Durch unglückliche Umstände kenne ich beides.
>Wobei die Beleuchtung bei Vans und anderen großen Fahrzeugen generell ein Problem ist.
>Der Grund liegt darin das „Kleinwagenfahrer“ (z.B. S-Klasse, Phaeton, 7er u.s.w) zumeist direkt hinter der Scheinwerferachse sitzen. D.h. Der Abstand zwischen der optischen Achse der Augen und der des Scheinwerfers ist rel. klein. Bei Vans (Geländewagen, LKWs) schaut der Fahrer wegen des größeren Abstandes auf den Lichtkegel der Scheinwerfer herunter. Ausserdem sieht ein Vanfahrer das Ende des Lichtkegels bedeutend besser, weil er höher sitzt. Folge:
>Man ist zumeist mit der Leuchtkraft der Scheinwerfer unzufrieden, obwohl die Scheinwerfer genau so hell sind und genau so weit leuchten wie bei einem „normalen“ PKW.
>Abhilfe:
>LKW und Geländewagen Fahrer schrauben sich eine ganze Batterie Fernscheinwerfer aufs Dach. Was zumindest beim Fernlicht hilft.
>Meiner einer hat die Leuchtkraft des Abblendlichtes erhöht und sich beim neuen Sharan eine Xeon Funzel mitbestellt. Soll auch (angeblich) dereinst den Wiederverkaufswert steigern. Da sind auch so nette Gimmicks wie eine autom. Leuchtweitenregulierung und eine Scheinwerferreinigungsanlage (Dränglerdusche) dabei.
>Ich bin jedenfalls SEHR zufrieden damit …
>Nochmal danke für den Tip, Duro !

#7

>Die Gegner mögen zwar behaupten, Xenon blendet.

Na, und ?
Ich komme mir eigendlich nie selber entgegen, also kann ich mich auch nicht blenden !
Ausserdem sitze ich als ShaGalA Fahrer viel höher und schau schon deshalb nicht direkt in die Lichtquelle der anderen Xenon Fahrer.
:slight_smile:

#8

Hi,
ich hab meinen Sharan jetzt seit 6 Monaten und bin von den Xenons begeistert.
Ich würde Sie nicht mehr hergeben. Besonders bei Nebel und Dämmerung sind Sie unschlagbar.
Also man die Wahl hat -> den Aufpreis zahlen und glücklich sein

lg
Mario

>Hallo zusammen,
>der Thread über die Nebelscheinwerfer hat in mir die Frage aufkommen lassen, ob bei den jetzigen Modellen mit Klarglas-H7-Scheinwerfern Xenon-Lampen überhaupt noch eine Berechtigung haben oder nicht nur überteuerter Technik-Schnick-Schnack sind. Hab selber noch keinen Vergleich. Mein Alhambra kommt erst im Januar (ohne Xenon, jedenfalls bisher).
>Wie ist Eure Meinung zu diesem Thema?
>Gruß
>Hardi

#9

Sorry, der Link war wohl zu lang …

versucht mal:

www.hella.de

#10

Hallo,
ich kann mich den Vor"schreibern" nur anschließen: Nie wieder ohne Xenon. Ich hatte (Leihwagenbedingt) den direkten Vergleich im Sharan. Als ich im Leihwagen mit H7 unterwegs war, habe ich die ganze Zeit geglaubt, nur mit Standlicht zu fahren ! Ein himmelweiter Unterschied zu meinen Xenons. Allerdings bin ich der Meinung, daß die Nebellampen dann fast zur Bedeutungslosigkeit verkommen, da ich selbst in „dicker Suppe“ mit den Xenons besser sehe als mit den Nebelleuchten. Die würde ich mir beim nächsten Mal sparen.

Voug

#11

Na ja …

Stell dir mal folgende Situation vor:

Du fährst nichtsahnend mit deinem Pampersbomber mit 150 und GRA an einer nicht enden wollenden Reihe von LKW, Caravan und 2.0L ShaGalAs vorbei und PLÖTZLICH läd eine Möwe über dem primären Sichtfeld deiner Windschutzscheibe seine Exkremente ab.
Was tuen ?
Richtig !
Scheibenwaschanlage ausgiebig betätigen !

Dabei fällt häufig auf, das sich vorallem im Sommer windschattenschmarozender Weise BMW & Porsche Cabrios an der Stosstange befinden, die nach der Flutung mit 20 Prozentiger Spiritus-Scheibenreiniger Lösung fluchtartig das Weite suchen.

Cest la Vie.

:slight_smile:

#12

>Na ja …
>Stell dir mal folgende Situation vor:
>Du fährst nichtsahnend mit deinem Pampersbomber mit 150 und GRA an einer nicht enden wollenden Reihe von LKW, Caravan und 2.0L ShaGalAs vorbei und PLÖTZLICH läd eine Möwe über dem primären Sichtfeld deiner Windschutzscheibe seine Exkremente ab.
>Was tuen ?
>Richtig !
>Scheibenwaschanlage ausgiebig betätigen !
>Dabei fällt häufig auf, das sich vorallem im Sommer windschattenschmarozender Weise BMW & Porsche Cabrios an der Stosstange befinden, die nach der Flutung mit 20 Prozentiger Spiritus-Scheibenreiniger Lösung fluchtartig das Weite suchen.
>Cest la Vie.
>:-)

#13

Als Zubehör empfehle ich noch Innen und Aussenspiegel mit LMAA-Automatik (auto. Abblendend) !

#14

>>Durch unglückliche Umstände kenne ich beides.
>>Wobei die Beleuchtung bei Vans und anderen großen Fahrzeugen generell ein Problem ist.
>>Der Grund liegt darin das „Kleinwagenfahrer“ (z.B. S-Klasse, Phaeton, 7er u.s.w) zumeist direkt hinter der Scheinwerferachse sitzen. D.h. Der Abstand zwischen der optischen Achse der Augen und der des Scheinwerfers ist rel. klein. Bei Vans (Geländewagen, LKWs) schaut der Fahrer wegen des größeren Abstandes auf den Lichtkegel der Scheinwerfer herunter. Ausserdem sieht ein Vanfahrer das Ende des Lichtkegels bedeutend besser, weil er höher sitzt. Folge:
>>Man ist zumeist mit der Leuchtkraft der Scheinwerfer unzufrieden, obwohl die Scheinwerfer genau so hell sind und genau so weit leuchten wie bei einem „normalen“ PKW.
>>Abhilfe:
>>LKW und Geländewagen Fahrer schrauben sich eine ganze Batterie Fernscheinwerfer aufs Dach. Was zumindest beim Fernlicht hilft.
>>Meiner einer hat die Leuchtkraft des Abblendlichtes erhöht und sich beim neuen Sharan eine Xeon Funzel mitbestellt. Soll auch (angeblich) dereinst den Wiederverkaufswert steigern. Da sind auch so nette Gimmicks wie eine autom. Leuchtweitenregulierung und eine Scheinwerferreinigungsanlage (Dränglerdusche) dabei.
>>Ich bin jedenfalls SEHR zufrieden damit …

Das ist für mich Neu, Dränglerdusche, eine tolle Bezeichnung!!
Habe wie schon erwähnt auch Xenon…
Nicht nur Drängler werden auf diese Art und Weise bestraft, ich habe „gehört“, das auch Sonntagsfahrer mit Ihrem frisch polierten Karossen nach kilomerterlangem Linksfahren mit 100 km/h das ein oder andere mal geduscht werden!!
Ist schon ne Sauerei, werde ich nie tun…

Gruß
Thomas

Galaxy Giha 10/2001 PD automatik Xenon

>>Nochmal danke für den Tip, Duro !