Wo sitzt die 3. Bremsleuchte

Ich werde noch irre, denn ich finde die 3. Bremsleuchte beim Sharan Bj 2002 nicht. Der Tüv meinte die würde nicht gehen und ab da wusste ich erst dass ich überhaupt eine habe ](*,)

Wo soll diese denn genau sitzen? :roll:

#1

Heckscheibe oberer Rand.

Darüber sitzt eine Plastikabdeckung (Rundherum um die Heckscheibe, außer unten), die rundherum ins Blech eingeklipst ist. Die kriegt man recht leicht ab, indem man einfach mal kräftig daran zieht.

1 „Gefällt mir“

#2

#1 innen!
Nicht dass #0 den Spoiler abreißt :slight_smile:

Edith sagt: Hier im besten Forum der Welt Gips sogar (mindestens) ein Bild:


Leider fehlt genau der interessante Teil oben. Aber die Position in der Scheibe sieht man ja.

Oder hier:

1 „Gefällt mir“

#3

Die kann man aber doch überhaupt nicht übersehen.

Ansonsten: Kabelbruch …

Oliver

1 „Gefällt mir“

#4

Danke Jungs \\:D/ werde das mit dem Kabelbruch mal überprüfen. Dank Tüv weiss ich nun auch dass meine Feder gebrochen ist, dennoch hab ich davon beim Fahren nichts gemerkt.

@ stopfohr
Hab dunkle Tönungsfolie drinnen, dadurch sah man es nicht.

#5

Federbruch vorn oder hinten?

#6

Gerade dann eigentlich besonder deutlich. Denn die Tönungsfolie muss um die Bremsleuchte herum ausgeschnitten sein. Falls das nicht der Fall ist, lässt Dich der TÜV nach der Reparatur gleich nochmal durchfallen.

#7

Die Tönungsfolie war schon dran. Die meinten auch, dass die mich mit dem Fehler drüber gelassen hätten, aber nicht mit dem Federbruch vorne. Dennoch wollen die nun das alle Fehler beseitigt werden die aufgeführt sind.
Da es eine Tieferlegungsfeder war die ich nicht mehr bekomme, bekommt der Sharan nun ein komplett neues Fahrwerk für Vorne und Hinten.

#8

#7

Die Kosten für das neue Fahrwerk dürften wohl den Zeitwert des AUY widerspiegeln :shock: .

Das Du vorne beim Federwechsel auch 2 neue Stoßdämpfer brauchst hast Du auch bedacht ? oder kaufst Du komplett fertige Federbeine mit allem drum und dran ?

Gruß
Rabbit

#9

Hab 4 neue Federn inkl. Federbeine gekauft und werden am Wochenende eingebaut. Sind allerdings keine von VW sondern von Sachs. Die Mutter und das Gewinde am alten Dämpfer sind schon ganz gut verrostet, daher werde ich die wohl mit dem Dremel bearbeiten. Hoffe nur dass unten keine Schraube bricht.

#10

Das habe ich erst seit kurzem hinter mir.

Hintergrund: Federbruch vorn.
Mit der Flex wurde die Feder komplett entfernt. Der Schutzbalg hochgebunden. Der Plastikkragen weggeflext.
Dem Kolben haben wir mit der Flex senkrechte Rillen verpasst, so dass die Wasserpumpenzange Halt hatte.
So ließ sich die Mutter lösen.

Die untere Mutter haben wir mit dem Schlagschrauber herausdrehen können.
Sonst wurde nichts weiter ausgebaut.

Der Monroe G16694 entspricht dem original Stoßdämpfer. Der hat auch den Plastikkragen oben, so dass der original Faltenbalg passt.

Viel Erfolg.