Welche Radschrauben bei Alu- und Stahlfelgen ??

Hallo Gemeinde,

habe gestern wieder mal das selbe Problem, ich krige meine Radschrauben nicht auf hab mir jetzt schon 2 Drehmoent Schlüssel abgerissen, auch der Reifenhändler brauch jedesmal den Schlagschrauber vom LKW bi er meine Radbolzen aufkriegt.

Hab schon so einiges versucht, Gewinde nachschneiden, gut fetten, nur Handfest die Schrauben anziehen aber nix ich fahr 50 Km und die Schrauben sind wieder fest wie Wulle.

Jetzt bin ich mir nicht sicher ob es vielleicht doch an den original Schrauben liegt, das sind normal Stahl schrauben ( sehen zumindest so aus).

Laut meinem Ford Händler gibt es keine seperaten Alu schrauben, die hätten einen " flexiblen " Kegelbund, smilie_denk_07.gif , ich hab nicht gewusst das es sowas überhaupt geben soll.

Aber es sollte doch für dieses Problem ne Lösung geben oder hat jemand anders auch das Porblem und vielleicht " die" Lösung icon_question.gif , weil auf dauer wird mir der Kostenaufwand für die Drehmoment von je 35 € pro Reifenwechsel zu teuer.

smilie_winke_015.gif smilie_winke_015.gif

#1

Hallo Markus,

der flexible Kugelbund ist für dein Fahrzeug nicht zulässig. Achtung nicht Kegelbund, sei denn sie sind für die Felge vorgeschrieben.

Du solltest such die Schrauben nicht mit dem Drehmomentschlüssel lösen, sondern mit einem Normalen.

Ich hab allerdings die Probleme noch nicht gehabt.

Rosten deine Felgen am Bund?

#2

Hallo Ralf,

also ich hab die Original Ford Felgen drauf, rosten tun die eigentlich nicht, weder die Stahlfelgen noch die Alufelgen ( können ALufelgen " Rosten" smilie_denk_07.gif ).

Mit dem Normalen Radkreuz kriegst die Schrauben noch nicht mal ansatzweise bewegt, auch nicht mit nem Eisenrohr von 2m als verlängerung smilie_tra_175.gif

#3

Wie Ralf schon sagte, du brauchst auf jeden Fall Radschrauben mit festem Kugelbund. Bei originalen Felgen ist es egal, ob Alu oder Stahlfelge, Schrauben sinds die gleichen.

Bitte löse schrauben nie mit dem Drehmomentschlüssel. Damit killst du ihn. Dies kann zur Folge haben, dass du dann selbst deine Schrauben mit einem zu starken Drehmoment anziehst. Auch bin ich der Meinung, daß Fett an Radschrauben nichts zu suchen hat. Dieses verfälscht auch jedes Anzugsdrehmoment.

Versuch es mal mit neuen Schrauben. Die Gewinde in deinen Scheiben sind hoffentlich in Ordnung. Vielleicht taugen auch deine bisher verwendeten Drehmomentschlüssel nichts. Lässt sich ohne Prüfgerät halt leider schlecht prüfen.(sollte meinen auch mal prüfen lassen icon_rolleyes.gif )

Ich würde eine feste Schraube so lösen: Messingrundmaterial auf den Schraubenkopf, dann mit nem kleinen Hammer ( so 2kg dürften reichen) einmal kräftig drauf schlagen.Dann ist die Schraube los. Das Risiko von auftretenden Schäden an Felge Bremsscheibe oder Nabe würde ich dabei als sehr gering einschätzen und eingehen.