Weißer Tacho SGA I

Habe die Hintergrundfarbe des Kombiinstruments an meinem Galaxy I von grün auf weiß geändert.
Auslöser war das Thema „Blauer Tacho Sharan“ von **Frankpirz394 **unter /node/236546

Der Ausbau des Kombiinstruments ist bereits vielfach hier im Forum beschrieben worden und ist eine Sache von 5 Minuten.
Siehe Beschreibung von **Obi Wan **unter /content/tachoringe-sga-i-272238

Das Auseinandernehmen des Kombiinstruments ist keine Hexerei, Vorsicht beim Lösen der Anschlüsse der Folienleiterbahn.
Der Rückstelltaster (schwarzer Stab mit Feder) für den Tageskilometerzähler hat unten ein graues Käppchen aus Leitgummi (welches bei Betätigung auf die Platine drückt), dieses graue Käppchen fällt einem gerne heraus.

Informationshalber die Teilenummer des KIS bei meinem Galaxy I, TDI, AFN, EZ 09/1999

Die linke Hälfte sieht ausgebaut wie folgt aus, rechte Hälfte (Drehzahlmesser) ähnlich.

Die Tachofolie (ca 0,5 mm dick) ist auf dem transparenten Kunststoffträger (Lichtverteiler) aufgeklebt.
Es gibt zumindest bei mir keine separate grüne Folie die man rausziehen könnte.
Man kann die Tachofolie mit einem Cutter vorsichtig rundherum lösen um an ihre Rückseite zu gelangen.
Folie nur dort lösen wo es grüne Farbe wegzukratzen gilt, sorgsam mit den Zeigern der Instrumente umgehen.
Folie nur soweit hochbiegen wie nötig, Knicke unbedingt vermeiden.
Auf der Rückseite der Folie sind die Ziffern und Striche teilweise grün, allerdings teilweise auch doppelt mit weißer auf grüner Farbe gefärbt.

002 Tachofolie abhebeln.jpg

Das Wegkratzen der grünen und teilweise darüber liegenden weißen Farbschicht geht mal besser, mal schlechter.
Es erfordert Geduld, man sollte vor einer Lichtquelle arbeiten um sehen zu können wo noch grüne Farbe ist.
Schwierig ist es in Nähe der Instrumentenachsen, die Zeiger drehen übrigens unkontrolliert in alle möglichen Richtungen beim Bewegen des Tachos.
Die Zeiger der Instrumente habe ich nicht abgezogen, weil danach die Kalibrierung weg ist.

Nagellackentferner habe ich nicht probiert, falls der zu scharf ist und die Folie angreift …
Gekratzt habe ich mit dem Cutter und einem Schreinerwerkzeug.
004 Stechbeitel.jpg

Die Hintergrundfarbe des LCD-Displays wird durch die grüne Rückseite seiner halbtransparenten Kunststoffolie vorgegeben.
Diese Folie kann man vorsichtig herausziehen (klebte etwas) und die grüne Farbe entfernen. Bloß nicht knicken.
Am besten klappte das Entfernen der grünen Farbe mit feinem Schleifpapier unter fließendem Wasser.
Die silbrige Vorderseite der Folie mit ‚Samthandschuhen anpacken‘ weil diese unter dem LCD-Display sichtbar ist.

Das LCD-Display besser nicht herausnehmen, die Ausrichtung der Folienleiterbahn zu den Kontaktstellen ist nämlich nicht ohne.

Abschließende Sichtkontrolle mit Lampe hinter dem Tacho

Ergebnis im Dunkeln

Die Zeiger sind noch grün, wo die ihre grüne Farbe herbekommen kann ich nicht genau sagen, da ich die Zeiger nicht abgenommen habe.
Vielleicht hat von Euch jemand einen guten Rat für mich.

FMH

2 Likes

#1

Hallo!

Die Zeiger sind selbst eingefärbt. Die Farbe ändern geht nur durch tauschen der Zeiger.
hoernchen

#2

Glückwunsch FMH =D> =D> =D>

Eine sehr gute und mit top Bilder ausgestattete Anleitung. :respekt:

Hast du irgend welche Reinigungs- oder Lösemittel verwendet???
Oder hast du einfach nur abgekratzt???

Aber das Ergebniss ist echt spitze.
Mir gefällt es.
Noch besser würde es mir mit rote Zeiger gefallen. :-o
Die grüne Beleuchtung sieht scheiße aus. :kotz:

#3

Schade, werde die Zeiger erstmal so belassen. Mal sehen wie lange …

Nur gekratzt und weggepustet.
Hätte gut noch 'ne dritte Hand dabei brauchen können, auch um mehr Bilder zu machen.
Kurz vor Mitternacht war ich fertig und habe das KIS testweise in den Wagen gesetzt um zu sehen wie es aussieht.

Anstelle der originalen Hintergrundbeleuchtung (4 Glassockellampen je 3 Watt) könnte man nun auch andersfarbige Lampen oder LEDs zur Beleuchtung verwenden.
Kaltweiße LEDs würden bestimmt gut aussehen, man müßte aber für eine homogene Lichtverteilung bestimmt etwas experimentieren.
(die Birnchen strahlen rundum während die LEDs einen nach vorne begrenzten Lichtkegel haben)

Nun fange ich mit Ü40 an, meinen 11 Jahre alten (vor 6 Jahren gebraucht gekauften) Wagen zu ‚modden‘, genau genommen müßte ich mich nun auch an die diversen Beleuchtungen in den Schaltern und der Uhr drangeben. :smiley:

FMH

#4

Du kannst aber auch LED´S mit 60 `grad Winkel nehmen.
Dann Sog. nantes difusionspapier nehmen ( Oder Butterbrotpapier ) und gutist .
Gruß Frank

#5

Hallo,

sieht echt gut aus, auch wenn mir weiß jetzt nicht so zusagt.

Ich habe auch gerade einen zerlegten Tacho hier liegen und angefangen die grüne Farbe zu entfernen.
Habe es mit abschleifen probiert, da das aber leider nur großflächig geht, schimmert der Tacho danach leicht durch. Werde versuchen die Stellen, die nicht leuchten sollen scharz zu lackieren.

Bei dem Tacho waren die Zeiger schon runter… weis jemand, wie man die wieder richtig drauf bzw. kallibriert bekommt?

Habe noch Golf 4, Passat Sport oder Alhambra Zeiger hier liegen und würde gern welche davon verwenden. Wenn ich das richtig gesehen habe, sind die Zeiger bei SGA I noch ausgewuchtet, darum werden es wohl die vom Alhambra.

In der Bucht gibt es Tachoscheiben (keine Folien) für den SGA, aber im Moment leider nur für Benziner. Habe dem Verkäufer geschrieben, warum es nix für die Diesel gibt. Ihm fehlt dazu lediglich die Vorlage und wenn ich ihm die liefere, macht er mir welche. Bin mal gespannt, wie die Qualität und die Durchleuchtung ist.

Grüße,
Andy

#6

Die Zeiger bekommst du mit VAG Com wieder eingestellt.
Dort kannst du dann einen Testdurchlauf starten wo der Tacho zB auf 100km/h stehen bleibt.
Dann kannste die Nadel bei 100km/h aufstecken.
Das gleiche geht mit Drehzahl und Tank und Temperatur.
Hab ich schonmal gemacht.
Ist kein Problem.

#7

Ah, OK. Danke! Dann werd ich das mal probieren…