Umbau AHK

Hallo zusammen.

Evt. Kann ich einen Alhambra von 2004 bekommen mit 1,9 TDI und 131 PS. Ca 180000 gelaufen .

Ist es ohne Probleme möglich meine abnehmbare AHK von BJ 2001 auf den umzubauen?

Und sind bei der Befestigung Muttern oder nur aufgeschweiste Gewinde?

Danke

#1

Funktioniert sicher,
ich glaube auch, dass es aufgeschweißte Muttern sind.

Nette Grüße

#2

Müsste eigentlich passen
AAAber: Ich habe für meine einfache starre AHK gerade mal 85€ incl. E-Satz bezahlt. Da lohnt sich das Abbauen doch gar nicht…

#3

Bleib lieber beim 115 PS, der 130 PS hat teilweise eine völlig andere noch kompliziertere Peripherie.

Beispielsweise Kühlerlüftermist und so ein bischen CAN-BUS .

Zumal dein Alter doch grad einigermaßen durchrepariert scheint .

Wenn du nicht zwingend das Ladevolumen und die Flexibilität durch den möglichen kompletten Sitzausbau brauchst , dann sieh dich lieber nach nem Galaxy WA 6 um .

1 „Gefällt mir“

#4

Hallo Frank,
die Muttern sind an der AHK angeschweisst.
Im Auto sind die Löcher vorbereitet.
Denk an den Stossstangenträger, denn
der ist bei der AHK anders!!!
Das schwierigste an der aktion ist die Elektrik :slight_smile:
Und beim Umbau die Zeit fürs entrosten der AHK mit einplanen :slight_smile:
Gruss Claudius

#5

Umbau ist völlig unkompliziert und schnell gemacht.

Denk daran, auch den Stoßstangenträger und die Halterung für die AHK umzubauen…

#6

Denk dran den 2004er von unten anzuschauen und penibel abzuklopfen, es gilt je neuer desto verrotteter sind die SGA

Wollte schon einige male den 99er gegen einen SGA II ersetzen, aber das was man sieht ist meistens grausam

Ansonsten was soll das bringen, hier weiss man was man hat, mit dem neuen 16 Jahre alten schafft man sich eine neue Wundertüte an

#7

Nun ja. Meiner hat so seine weh wehchen.
Den anderen Wagen kenne ich seit 2004.
Der gehört einem EX Kollegen.

Die ersten 8 Jahre immer bei Seat danach habe ich die anfallenden Sachen mit ihm gemacht.

Er hat neu drin Beide Antriebswellen , Wischergestänge , Auspuff ab Kat , Kabelbäume und den DPF.
Ist in der Regel ein Garagenwagen.

Einzig innen muss er mal sauber gemacht werden.
Den Rest sehe mir dann mal an.

#8

Umbau ist völlig problemlos, hab ich selber gemacht. Elektrik ist ja nur gesteckt - sollte denke ich auch bei Original AHK so sein?!? (Bei mir ist es die Nachrüst Westfalia abnehmbar)

Bei einem Bj. 2001 könnte der innere Halter der Stoßstange aber bereits arg verrostet sein - vor Allem aber würde ich (falls vorhanden) für das Ersatzrad bereits vorher Ersatzteile für die Winde besorgen, denn die Wahrscheinlichkeit dürfte hoch sein das die Probleme macht.

Ich hatte am „neuen“ kein Reserverad und hab das gleich mit umgebaut vom alten (und dort das Pannenhilfe Set rein) - da war die Winde (Bj.2008) auch völlig fertig innen und ich musste dann auf die Teile warten.

Auch Lack usw. für die Metallteile wäre sinnvoll wenn nicht vorhanden.

#9

Ok Winde ist bei meinem kein Ding . Die wird einmal im Jahr gewartet ! Bei dem ist eine neue drin !

Aber es wird spannend. Er sucht aktuell ein neues Auto. hat 3 im Auge . Ein Händler davon gibt ihm aber 3000 Diesel Prämie als Eintausch .

Wenn es der wird dann bekomme ich den nicht .

#10

Nur mal ein Gedanke…
Zahlt er den neuen bar? Dann „kauf“ du den neuen und gib deinen alten dafür ab.

#11

Er könnte aber genauso Deinen alten zurück geben wenn Du das willst.
Du könntest auch die Verschleißteile umbauen und den alten behalten.
Mir persönlich wäre der AUY lieber. Aber das kommt natürlich auch auf de nZustand an. Bei Deinem würde mich beispielsweise der hydraulische Dämpfer im Zahnriementrieb stören. Die Lösung mit dem reibungsgedämpften Dämpfer ist besser und billiger…