Tagfahrleuchten Hella

Einbau Hella LED-TFL in einen Sharan MJ2002

Teil 1, Vorbereitungen - Maße

117a7aaa4cea3f10556f1ccfe760049c.jpg
(das sind Ungefähr-Maße nach dem Motto pi x Daumen; Maße ggf. prüfen, ich habe schon Abweichungen bei verschiedenen Publikationen gesehen, die Maße hier stammen aus der Einbauanleitung)
Die roten Punkt markiert meiner Meinung nach den Einbauplatz. In den Grill dürfen keine (flachen) TFL, da Mindestmaß unterschritten. Außerdem wird der Platz durch die Abschleppöse auf der Beifahrerseite beeinflußt.

Beifahrerseite mit abgezogener NSW-Blende, diese sind nur eingeclipst, mit einem beherzten Ruck gehen die raus:
6525b256566dd3996377d90c78b38057.jpg

Fahrerseite:
4ad3af041af6fd833b4a1e0db543db32.jpg

Blende erstmal wieder montieren:
7d307fc0f05da735b46a8db95379e06e.jpg

Die TFL haben einen Ø von 90 mm, die Blende hat innen ebenfalls ca. 90 mm, müsste also theoretisch passen.

In einem Ibiza-Forenbeitrag hat ein User berichtet, dass laut TÜV auch der Einbau der TFL vom Audi (mit E Zeichen) ohne Eintragung möglich ist, bitte selbst nachfragen!

Die runden TFL sind bestellt, Bestellnummer 2PT 009 599-801.
Die meisten autorisierten Händler haben den Standardpreis von 199 Euro, meine kommen von eB** für 185,- inkl. Versand.

Folgende Artikel habe ich bei Conrad bestellt:
1 Stück MARDERSCHUTZSCHLAUCH RP085-PPMOD-BK-2M 546666-62
4 Stück STANDARD-FLACHSICHERUNG 3 A 839647-62 (2 Reserve :smiley: )
2 Stück FLACHSICHERUNGS-HALTER (KABEL 2MM²) 852863-62
1 Meter SCHRUMPFSCHLAUCH 6/2 SCHWARZ 532509-62

Vorschriften:
click.gif und click.gif

Teil 2, Umsetzung
Als erstes habe ich mich über das Ausschneiden der Stoßstange gemacht (Dank an Georg!), bewährt hat sich die „Loch an Loch Methode“, sowie ein Metallsägeblatt:
ca33a522d97d93276288e6570ec68b4e.jpg
Der Rest vom Steg, welcher stehenbleibt ist ca. 7 cm lang, natürlich auf beiden Seiten gleich.

Die Seiten der Originalhalterung der Leuchten kürze ich um ca. 1 cm, Rostschutz, hatte ich leider nur silbern :wink: ,
bb77a4234d93f339064e8840b4851ed8.jpg
und benutze zusätzlich ein 2mm-Blech aus dem Baumarkt um die Leuchten am „7cm-Rest“ der Stoßstange zu befestigen:
163ce9104b65b007bfb12a9948a053f7.jpg

Auf der Fahrerseite sitzt bei mir ein Temperaturfühler an dem Stück, welches ich wegsägen musste:

5d7d00a6e5fd59d3dcdb53ab6b49c393.jpg

Das habe ich modifiziert:

52811e461c1bf372f7e0525ccabada46.jpg

und am Bügel der Leuchte wieder befestigt, das Sensorkabel ist lang genug. Das Ganze sieht dann so aus:

ae86ed4bb66a77b7340065cc9d151e24.jpg
9d051fbd9e91185f2ebb2e9483539b81.jpg

Zur Montage habe ich M5 Schrauben, Karosseriescheiben (großer Durchmesser) und Federringe verwendet. Nach der Montage habe ich die Halterung noch mit einem Schutzwachs eingesprüht, ob das was hilft, weiß ich nicht, schaden kann es aber auch nicht:

6b0909aaddb54adfa6967243c921c170.jpg

Teil 3, Elektrischer Anschluss

Nach einigem Überlegen habe ich mich entschieden, die Schaltung so zu realisieren, dass die Leuchten erst bei laufendem Motor angehen. Das ist wohl nicht ganz regel konform, trotzdem wird das scheinbar zum Teil bei serienmäßigem TFL ebenso gemacht.
Nachdem die Leuchten montiert sind, habe ich die Batterie ausgebaut (organisiert euch euren Radiocode!) und bin auf die Suche nach D+ gegangen. Hinter der Batterie gehen diverse Kabelbäume lang, dort ist auch D+ ab zugreifen (Dank an Manfred!):

dbf3d6d26305978057d4cb88c07d400e.jpg

Es ist ein blaues Kabel, welches ich aus dem Kabelbaum der linken hinteren Ecke des Batteriekastens heraushole, mit einem Quetschverbinder werden die durchgetrennten Enden wieder verbunden, in das andere Ende der Hülse kommt ein Flachsicherungshalter, eine Sicherung von 3 A rein, das andere Ende des Sicherungshalters wird mit dem Hella-Kabelbaum verbunden.
Das D+ habe ich in einem Marderschutzschlauch hinter der Batterie verlegt, die Masse kommt direkt an den schon vorhandenen Befestigungspunkt am Minuspol. Die Kabel gehen dann rechts zwischen Batterie und Kotflügel vorbei Richtung Einfüllöffnung des Scheibenwaschbehälters.
Nun kommt noch der Abgriff des Standlichtes (Dank an Georg!), diesen habe ich aus dem Kabelbaum, welcher an den 10-pligen Scheinwerferstecker der Fahrerseite geht, entnommen, Farbe ist grau-schwarz:
ec132bbec1ce8e50c2271e732ccae681.jpg

Hier wurde auch das Kabel getrennt, in eine Seite einer Quetschverbindungshülse wieder verbunden, in die andere Seite der Hülse kommmt ebenfalls ein Flachsicherungshalter, bestückt mit einer 3 A Sicherung und dann an den Hella-Kabelbaum. Vor dem Verlegen der Kabel habe ich einen Funktionstest gemacht.
Jetzt habe ich die Kabel zu den Leuchten am Scheibenwaschbehälter vorbei Richtung TFL gefädelt. Fahrerseite ist soweit kein Problem, zusammenstecken, fertig. Das Kabelstück für den rechten Scheinwerfer habe ich unten an den Befestigungspunkten der Stoßstange mittels Kabelbinder fixiert. Es ist nicht die beste Lösung, oben lang fand ich aber auch nicht gerade vorteilhaft (dort mit lang, wo der Bowdenzug des Öffnungsmechanismus der Motorhaube liegt). Den Rest Kabel, ca. 0,5 Meter, habe ich zurückgezogen und in Schlaufen zwischen Batterie und Kotflügel verstaut. Natürlich wurden die Stecker der Scheinwerfer auch zugentlastend irgendwo fixiert, das gleiche gilt für die aufgeschnittenen Kabelbäume. So gut es ging, habe ich auch wieder Isolierband verwendet.

Teil 4, Blenden ausarbeiten

Mit Hilfe einer Paketbandrolle habe ich den ungefähren Ausschnitt markiert: 1577171c0e5bb78b40c3a657cd37e542.jpg
und bin nach dem Motto „lieber klein anfangen“ vorgegangen. Das liegt aber an meiner Natur, lieber latsche ich paarmal zum Anpassen, als daß es dann zu groß ist.

Teil 5, Ergebnis

01826b2504ce6d469577f275723c2e5b.jpg
52719f204f01e63f431ed211da96f1cf.jpg
a6e328f8613e40fdb071e1303e2dd09a.jpg

Viel Spaß beim Nachbau.

3 Likes