Staubfilter / Pollenfilter wechseln

Anleitung zum Wechseln vom Staub-/Pollenfilter

Der Staub- und Pollenfilter dient, wie es der Name schon sagt, dazu Staub und Pollen der Außenwelt zu filtern und somit den Innenraum mit sauberer Frischluft zu versorgen. Er sitzt direkt vor dem Heizungsgebläse und filtert so die Luft, die von außen zugeführt wird. Normalerweise sollte der Filter jährlich gewechselt werden.

Bei den identischen Modellen Ford Galaxy, Seat Alhambra und VW Sharan befindet sich der Filter im sogenanntem Wasserkasten unterhalb der Windschutzscheibe auf Höhe des Beifahrersitzes.

Zum Wechseln des Pollenfilters werden folgende Materialen und Werkzeuge benötigt:

• Staub- und Pollenfilter Teilenummer: 7M3 819 644 A ca 25€
• eine 10er Nuss mit Verlängerung

• Zeitaufwand: ca. 20 Minuten


1. Ausbau der Wasserkastenabdeckung
Motorhaube öffnen und einen Teil der Plastikabdeckung neben der Batterie entfernen, sowie die drei 10er Schrauben lösen.

Dieses Plastikteil muss entfernet werden, dazu einfach neben der Batterie nach oben ziehen und am Kühlflüssigkeitsbehälter ausclipsen.

So sieht das ganze dann ohne Plastikabdeckung aus.

Hier sind die drei Schrauben, eine in der Mitte des Wasserkastens, eine rechts oben und links oben. Diese drei Schrauben müssen herausgedreht werden, um den Windabweiser zu entfernen.

Nun muss die Wasserkastenabdeckung links ein Stück herausgezogen werden und dann nach links vorne herausgezogen werden, bis man ihn schließlich in der Hand hält.
So sieht das ganze dann ohne Wasserkastenabdeckung aus.

Jetzt kann man auch gut den berühmten Temperaturschalter :click: sehen.

Hier in Höhe des Beifahrers sieht man dann den Filter.

2. Wechsel des Pollenfilters beim SGA I:

Der Filter muss mit dem Filterrahmen entfernt werden, dazu muss die im Bild abgebildete Klammer nach hinten gedrückt werden und gleichzeitig der Filtereinsatz nach vorne gezogen werden. Anschließend wird der Filter nach rechts hinter den Scheibenwischermotor geschoben um ihn zu drehen und dann flach unterm Wischergestänge vorbei fummeln zu können.

So sieht das Ganze dann ohne Filter aus.

Hier der Vergleich zwischen dem neun Jahre :oops: altem Pollenfilter und dem neuen Filter mit Filterrahmen. Beim Einsetzen des neuen Filters in den Filterrahmen ist auf die seitliche Markierung für die Luftdurchströmungsrichtung „AIR-FLOW“ zu achten, die Pfeile müssen in Fahrzeuginnere zeigen.

Nun kann der neue Filter mit dem Filtereinsatz wieder ins Auto eingebaut werden, dazu in umgekehrter Reihenfolge vorgehen. Den Filter waagerecht unter dem Wischergestänge vorbei führen und nach rechts hinter dem Wischermotor schieben, dabei senkrecht stellen, um ihn dann nach links in den Filterkasten einzuschieben(dabei auf die Rastnasen links oben und unten achten) und dann den Filtereinsatz rechts einrasten. Beim Einrasten auf das Dichtungsgummi achten! Neuer Filter eingesetzt:

3. Wechsel des Pollenfilters beim SGA II:

Der Pollenfilter im SGA II

Zunächst die Rastnase auf der rechten Seite des Filters nach hinten drücken, um den Filter zu entriegeln. Bei gedrückter Rastnase den Filter ein ganzes Stück nach rechts verschieben.

Man erkennt, dass der Pollenfilter bis zum Scheibenwischermotor nach rechts verschoben wurde.

Der Pollenfilterkasten ist auf der linken Seite in einem Schlitten geführt. Erst nach dem Verschieben kann der Pollenfilter nach vorne gezogen werden, wie nachfolgend gezeigt.

Nun den gebrauchten Filter aus dem schwarzen Filterkasten ziehen und den neuen Filter einsetzen. Dabei die Durchströmungsrichtung beachten. Beim Wiedereinbau des Kastens ist darauf zu achten, dass man den Filterkasten gleich neben dem Scheibenwischermotor ansetzen muss. Dann den Filterkasten auf der linken Seite Richtung Fahrgastraum in den Schlitten drücken. Als nächstes den Filterkasten nach links schieben, bis er wieder einrastet.

4. Wiedereinbau der Wasserkastenabeckung:

Nun kann die Wasserkastenabdeckung wieder eingesetzt werden. Vorher eventuell den Wasserkasten noch ein wenig reinigen und den dort angesammelten Dreck entfernen. Die Abdeckung nach rechts innen herein schieben und dann links ebenfalls einsetzen, dabei auf den korrekten Sitz der Gummilippe und der Haltenasen achten. Zum Schluss nur noch das Plastikteil zur Batterie wieder aufsetzten.
Und geschafft :wink:

Hinweis: Die Motorabdeckung muss für diese Arbeiten nicht entfernt werden.

Viel Spaß beim Hände schmutzig machen :wink:

Florian

10 Likes

#1

Kommentar wurde hierhin verschoben