Spureinstellung mit, oder ohne Garantie?

Hallo und sorry, das ich mich lange nicht gemeldet habe, hatte einiges um die Ohren.
Ich muss dazu etwas aushole.
Letztes Jahr, im Mai, musste ich, vom TÜV her, einige Sachen an der Lenkung ersetzen und darauf hin die Spur neu einstellen lassen. Gesagt getan. Vor 3 Wochen ist mit der Ölfilter explodiert, also in die Werkstatt, alles wieder schick (538,… €). Heute musste ich ihn wieder in die Wekstatt bringen, da er Zündaussetzer, wie Probleme mit V6 (AYL) - sehr viele Zündaussetzer im Leerlauf - Steuerkettenproblem?, hat. Habe darauf hin gefragt, wie es mit der Spureinstellung ist, zwecks Garantie. Darauf hin sagter er " dies ist ein Einstellungsservice, die „Garantie“ ist maximal 6 Monate, oder 10000 km".

P.s.

Motorlampe leuchtet nicht mehr, N80 ist immer noch nicht verbaut. eusa_shifty.gif

#1

Wie soll er auch darauf Garantie geben?
Wenn du heimfährst und dir an der nächsten Bordsteinkante die Spur wieder verdrückst kann er dann wohl ewig haften.

2 Likes

#2

#0: Wie kann ein Ölfilter explodieren? So etwas habe ich noch nie gehört…
Hast Du Bilder?

#3

Probleme mit V6 (AYL) - sehr viele Zündaussetzer im Leerlauf - Steuerkettenproblem?da er Zündaussetzer, wie [380223], hat. Habe darauf hin gefragt, wie es mit der Spureinstellung ist, zwecks Garantie.[/quote] Kommen die Zündaussetzer von der verstellten Spur? bahnhof.gif

#4

Ist denn die Spureinstellung wieder nachbesserungsbedürftig? Oder wieso die Frage?

Gruß
Meschi

#1 Ich kann schon fahren und weiss, wo die Bordsteinkante verläuft.
#2 die Bilder sind nicht die besten, von Papier abfotografiert

Der Meister sagte „soetwas habe ich noch nicht gehabt uns sehe es zum Erstenmal“
#3 Die Spureinstellung war letztes Jahr und da ich keine Zeit hatte, konnte ich es in diesem Zusammenhang mal nachfragen.
#4 Ja,sie war nicht richtig eingestellt und es wird immer schlimmer, die Muttern sind aber Bombenfest, was ich daher nicht verstehe.
Wie in meinen Eingangstreath war es doch nicht das Sieb, sondern ALLE Zündspulen (6 Stück) und Alle Kerzen waren hinüber. Habe jetzt Ersatzteile aus Gold drinnen. Eine Zündspule 58,74€ eine Kerze 24,20€ malsehen wann das nächste Problem kommt.

Das kann der freundliche Spureinsteller aber nicht kontrollieren, darum gibt es keine Garantie. Ich wüsste auch nicht wie die sich einfach verstellen sollte, da müsste dann schon eine Schraube locker sein.

Könnte es vielleicht an den Domlagern liegen, oder den Querlenkergummis?

Das hat nichts mit „fahren können“ zu tun. Wenn du an der Bordsteinkante parkst und das Rad beim Einlenken dagegen drückst ist die Spur schnell verstellt ohne das irgendwas anderes Beschädigt wird.

Wie beurteilst du das es mit der Spur „immer schlimmer“ wird? Das klingt eher wie irgendwas ausgeschlagen.
Querlenkergummis geprüft und i.O.?
Hinterachslager geprüft?

An deinem Ölfilter ist die Ablaufschraube weg. Entweder wurde die mal recht böse behandelt oder es wurde übersehen dort die Dichtung zu erneuern. Dann lockert die sich und die Schraube fällt raus. Es gibt aber auch Mechaniker die die Dichtung nicht wechseln und dafür die Schraube besonders sorgfältig mit der Rohrzange bombenfest ziehen. Dann bricht die einfach irgendwann weg.
Gerne wird auch nicht das Ablaufventil genutzt sondern ein Schraubendreher reingezimmert um das Öl abzulassen. Dabei wird dann auch gleich das Gewinde gekillt.
Ich habe solche „Kundendienstleistungen“ von Kollegen (nicht aus unserer Werkstatt) vereinzelt schon gesehen. Soweit ich mich erinnere gab es da auch von Mahle mal einen technischen Newsletter der das Problem behandelt.

1 Like

Bei welcher Gelegenheit ist der Ölfilter „explodiert“?
Ist der Riss während der Fahrt entstanden und du hast eine Ölspur geschaffen?
Oder wurde da versucht den Deckel am großen Kunststoff-Sechskant zu lösen und der Deckel ist gerissen?

Wobei der Sechskant ja schon zum Lösen und Anziehen gedacht ist:

Edit: Wenn ich das Video so betrachte: Kann man mit dem Ölfilterdeckel beim Einparken an einem hohen Bordstein o.Ä. hängenbleiben?