Sperrplättchen beim Riemenspanner einsetzen !!

Hallo Leute, erstmal vielen Dank für euer imenses Wissen rund um der Motor.

Ich habe einen Sharan BJ2001 AUY und wollte den Zahnriemen wechsel. Nun habe ich eine ganze Weile
versucht die Spannrolle/ Hydraulikspanner zu arretieren mit dem Sperrplätchen - vergebens :-(. Hat vielleicht von euch einer ein Bild oder eine Beschreibung wie denn das Sperrplätchen verwendet wird. Ich habe keine Möglichkeit gefunden den Hydraulikspanner zu arretieren. Es sollte doch recht einfach gehen, wenn ich so im Forum lese. Vielleicht denke ich auch zu kompliziert.

Also würde mich freuen, wenn ihr mir tatkräftig unter die schweißnassen Achsel greift :-))

#1

Hallo ich selber habe an meinem Grossen Ostern im letzten Jahr den Zahnriemen ersetzt und frage mich gerade welche Spannplättchen meinst du?? Ich habe keine gesehen #-o

Mfg der Guido"tilli"

#2

Es gibt bei der Spannrolle doch nur einen Stift: www.sgaf.de/node/253235
Wenn Du die Spannrolle (und Wasserpumpe) ersetzt, wie Dir allenthalben geraten wird, ist der Stift schon in die neue Spannrolle eingesetzt. Im VW Rep-Satz Zahnriemen 038 198 119 A ist eine neue Spannrolle dabei.

#3

Hallo beim Riemensatz aus dem Zubehör ist auch eine neue Spannrolle und ne menge Umlenkrollen dabei!!Der Einbau dauert max 3Stunden.

Mfg der Guido"tilli"

#4

Tach,

das Spannelement sollte immer mit gewechselt werden.

Der Stift lässt sich im Bedarfsfall einsetzen, wenn der Spanner im Schraubstock zusammengedrückt wird.

Andreas

#5

HAllo Leute, vielen Dank für die Infos, aber ich habe den Sharan mit dem Hydraulikspanner nicht mit der reibungsgedämpften Spannrolle, so wie in der Einbauanleitung
. Daher kommt ja mein Problem. Beim HAZET-Werkzeug ist auch ein sog. Sperrplätchen mit dabei, mit dem man den Hydraulikspanner in gespannter Position arretieren kann. Blos wo wird dieses Plättchen verbaut.

Warum Spanner mitwechseln? Ich meine VW sagt mit dem 180tkm Service.

Ich möchte das Ding halt nicht auseinanderreißen und nachher funzt es nicht mehr - dann ist doch nen neuer fällig.

#6

Tach,

Das Spannplättchen kann man bei eingebautem Spannbdämpfer einsetzen, wenn man mittel Inbusschlüssel die Spannrolle entspannt und hiermit den Dämpferkolben „einfährt“.

Erneuern sollte man den Spanndämpfer, weil das Hydraulikspanndingens halt dämpft und federt, und der Motor bei Defekt des Spanndämpfers mit hoher Wahrscheinlichkeit kaputt ist.

Und das ist teurer als 60-70 € für den Spanndämpfer, ebenso sollten beim Riemenwechsel sinnvollerweise auch alle Rollen und die Wapu gewechselt werden.

Zahnriemenwechselintervall ist im Übrigen bis Baujahr 2003 60000 km incl. Spann(Umlenk)rollen

Die 180.000 km gelten für die Spannrollen der Motoren ab 2004, was jedoch vermutlich eher dem Marketing zu langen Wechselintervallen als den technischen Erfordernissen geschuldet ist.

Wenn du nach dem Wechsel in der Werkstatt und dem für „gut befundenen“ Rollen , Spanndämpfer und Wapu die angegebenen km bis zum nächsten Wechsel innerhalb der gesetzlichen Gewährleistungsfrist erreichst, dann lass nach „geizissgeil“ reparieren, andernfalls wirst du vermeidbare Schäden selber bezahlen müssen.

Andreas

#7

Du must den hyd. Spanner ganz zusammen drücken (geht schwer), dann passt das Plättchen in eine Nut.
Wenn du ein neues hydraulisches Spannelement hast, siehst du es da auch.
Gruß Helmut

#8

Ihr spielt mit dem Leben Eures Motors!
Der ZR Wechsel ist viel Arbeit und kommt alle 60t oder 90tkm vor. Gönnt Euch und Eurem Motor den ganzen Satz Verschleißteile und fahrt bis zum nächsten Wechsel mit einem guten Gefühl!

#9

Danke Jungs für die vielen Tips. Habe inzwischen rausgefunden wo man das Sperrplätchen reinsteckt.

Nochmals Danke

#10

:hammer:
jeder ist seines Glückes Schmied!
Komm aber nicht zu uns jammern, wenn eine defekte Spannrolle den Zahnriemen hat entgleisen lassen und Dein Motor ein Fall für den Verwerter ist…

#11

Oli, Bei dem Kameraden ist der Dämpfer NICHT in der Spannrolle Integriert, sondern Separat.
Bei Ford ist der Tausch intervall des Dämpfers 180000km

Aber Ich tausche den Dämpfer auch IMMER mit

#12

Sollte doch genau so sein wie bei meinen 2003er Galaxy?
da kam die Spannrolle im Reparaturkit von VW zusammen mit dem Dämpfer. Es sah mir nicht so aus, als ob man das separat wechseln könnte…

#13

Doch doch…Bei den erstanen PDs ist das Spannelement separat!

Wenn du Etka hast dann schau doch mal nach dem zahnriemen des 2000er sharan

#14

OK, wieder was gelernt!
was ist denn der Dämpfer Tauschintervall bei VW?

#15

Um hier mal Info zu geben ! Laut VW bzw Ford sollder Dämpfer immer mitgewechselt werden. Somit bei 60000 Km oder 5 Jahre .

Viele Grüße

Frank

1 „Gefällt mir“