Sharan Climatronic Gebläsegeschwindigkeitregelung funktioniert nicht

Hallo,
habe einen Sharan Cruise, TDI und Baujahr 2001 mit Klimatronic, zwei Regelkreise, und nun kann ich bei der vorderen Belüftung die Geschwindigkeit nicht mehr regeln. Entweder aus oder volle Geschwindigkeit. ITER wurde schon zwei mal getauscht, neues Gebläse wurde eingebaut und gebrauchtes Klimatronic Bedienteil wurde eingebaut. Kein Erfolg!!
Kann mir einer einen Tip geben und habe auch schon die Käbel untersucht von dem Leistungsregler zum Bedienteil, kleines weiss - blaues Kabel scheint ok zu sein.
Sicher bin ich nicht der erste, aber habe leider keinen Chat darüber gefunden. Bitte um Hilfe und hat einer einen Schaltplan?

#1

Meistens ist es der Gebläseregler oder die Sicherung 19 ist aufgrund durchgebrannter Scheibenwaschdüsen kaputt. Falls Sicherung 19 defekt ist, erst die Düsen abklemmen, dann Sicherung ersetzen.

www.sgaf.de/content/wechsel-vorwiderstandes-geblaesereglers-lueftermotor-345023
www.sgaf.de/content/ersetzen-beheizbaren-spritzduesen-bj-2004-2010-zwei-moeglichkeiten-393921

Gruß Uwe

#2

Danke für deine Antwort. Ja, das Problem hatte ich auch schon und das Auto ist dabei fast abgefackelt.
Habe nochmals die Verkabelung angeschaut und da ist eine Klemmverbindung aufgefallen auf dem weissen mittleren Stecker hinter der Klimatronicbedienteil. Das rot/weisse Kabel auf Pin 20 mit dieser Klemmverbindung is sicherlich nicht vom Werk, habe von dem Kabelbaum die Umwandelung weiter geöffnet und dann ist da ein weiteres kleines rot/weisses Kabel ohne Stecker vorgekommen. An dem Sharan wurde nachträglich ne Standheizung von meinem Vorbesitzer einbebaut und habe die nie benützt. Ich denke das war das, hab das Kabel einfach abisoliert und mal temporär darangehängt und das lief alles wieder perfekt!! Bei Bedarf kann ich ein Foto posten. So jetzt habe ich zwei Steuermodule fürs Gebläse und eine Klimatronic Bedienteil als Ersatz.
Morgen wird es dann richtig eingebaut dass das Kabel nicht nochmals abhanden kommt.

1 Like

#3

bin zurück und die Freude war von kurzer Dauer. Jetzt geht das Gebläse für vorne gar nicht mehr. Auf dem Bedienteil gehen alle Funktionen für die Stellmotoren der Belüftungsklappen, nur die Gebläseansteuerung geht nicht. Ersatzbedienmodule und das ITER Steuermodule getauscht. Alles das gleiche. Sicherung 19 und 33 gecheckt, ok. Wie ist das Gebläse im Sharan verkabelt und gibt es irgendwo ein Relais? Hat einer einen Stromlaufplan?

#4

Hallo, hat keiner eine Ahnung? Ich habe gestern nochmals ein Kabel von der Batterie zum Gebläse gezogen um es zu testen. Das Gebläse funktioniert und ist auch erst vor kurzer Zeit als Neuteil eingebaut worden.
Die Sicherungen direkt neben der Batterie sind auch alle Ok und kann leider nicht herausfinden von wo aus die Gebläsekabel herkommen. Anbei was ist das für ein Module was unter diesen Sicherungen liegt?
Ich habe den Sicherungskasten abgebaut und habe die Käbel auch hier nicht gefunden.
Bitte um Hilfe weil ich am Dienstag zum TÜV muss und ich das gerne vor der Untersuchung repariert haben will.

#5

Guggst du #1

Der Regler sitzt auch hinterm Handschuhfach.

Oliver

#6

den habe ich auch schon getauscht und einen neuen gekauft, bei Austausch ist das Problem immer noch da. Sorry, ich nannte es ein mal Steuermodule und einmal ITER Steuermodule. Weiss auch nicht, aber habe es irgendwo aufgeschappt.
Normalerweise muss der Regler angeschlossen sein damit das Gebläse läuft, mindestens auf voller Geschwindigkeit. Mit beiden Regler tut sich nichts! Ich denke der Saft kommt schon mal gar nicht an zum Regler. Aber wo ist das Problem vorher? Is da ein Relais? …sicherlich wo und wie heisst das?
Das hintere Gebläse läuft und regelt ohne Probleme.
Ich habe den Sicherungskasten auf gemacht und die Relais angeschaut aber weiss echt nicht.
Ich glaube ohne Schaltplan bin ich verloren, ich kaufe mir die wo oder leider in die Garage.

#7

Welche Standheizungssteuerung ist nachgerüstet, nicht das das Problem von da kommt?

Gruß Uwe

#8

Eberspächer steht auf der Steuerung. Habe auch gerade im Internet nachgelesen, dass beim Einbau eine Steuerung dabei ist und es muss dann das kleine schwarze Bedienmodule sein das am Amaturenbrett angebaut ist. Habe auch auf der Eberspächer Internetseite gelesen dass die Steuerung auf das Gebläse eingreift und kann Sinn machen. Ich habe den Sharan schon seit 10 Jahren und leider keine Beschreibungen und seit dem Kauf nie Benuetzt. Das Problem mit der Geschwindikeitsregelung habe ich schon seit mind einem Jahr und habe damals schon einen neuen Regler gekauft, was auch nichts gebracht hat. Sicherlich kommt das von der Standheizung. Ich fahre mal am Dienstag bei denen vorbei, brauche mindestens die Dokumente zum Einbau, oder Bau am besten alles zurueck. Habs eh nie benuetzt.
Anbei, ich habe gesehen dass man die Stromlaufpläne auf dem Internet kaufen kann. Hat einer damit Erfahrungen, sind die gebrauchbar?

#9

#4 Zum TÜV solltest du doch auch so können.
WIMRE soll man in den heutigen Coronazeiten sowieso das Gebläse abstellen und die Fenster öffnen, wenn man das Fzg. beim TÜV übergibt.

Kann denn die Standheizung das Gebläse korrekt ansteuern?

#10

Das Gebläse ist - wenn der Prüfer sich an seine Vorgaben hält - HU-relevant. Denn ohne das Gebläse beschlägt je nach Witterung die Scheibe …
Allerdings weiß ich nicht ob das ein GM oder EM ist.

#11

Die Standheizungssteuerung hat ein Relais verbaut das zwischen Standheizung und Klimabedienteil schaltet. Ist ein einfaches Wechsel-Relais. Wenn das defekt ist kann es sein das das Gebläse nicht mehr angesteuert wird.

1 Like

#12

Ist das gebläse schwergängig?
Hast Du das Gebläse schon mal einfach direkt mit 12V von der Batterie versorgt?
Läuft es dann? Mit richtigen Drehzahl? Wie viele Ampere zieht es dann?

#13

Sorry, für die lange Pause. Der Sharan hat es durch den TUV geschafft.
Wie gesagt Gebläse ist getauscht (neu), Kabel habe ich provisorisch von der Batterie direkt zum Gebläse gezogen und schalte es im Notfall ein.
Von Gebläse war keine Rede beim TUV. Ich stehe mit Eberspächer in Kontakt, der Zuheizer war von Werk installiert (Volkswagen will nichts machen). Habe bei Eberspächer eine Einbaueinleitung angefragt und bekommen, die pass prompt auf die Installation. Die Standheizungregelung wurde spãter eingebaut und wie es ausschaut hat das Steuergerät der Standheizung die Kontrolle über das Gebläse jetzt. Fehleranalyse habe ich keine mitbekommen, aber kann fast nichts mehr anderes sein als das. Habe auch in der Zwischenzeit die zwei Relais durch neue getauscht und die Kontakte überprüft, das ist auch ok. Ich warte noch auf Infos von Eberspächer.
Naja, ich denke den Standheizer kann ich auch durch einen neuen ersetzen weil er über die Jahre nicht gelaufen ist.

#14

Den Zuheizer kannst Du auch selbst reparieren. Anleitung hier im Forum,
dann geht auch die Standheizung wieder.
Im Zweifelsfall kannst du ja die Ansteuerung der Lüftung über das Standheizungs Steuergerät mal versuchsweise abklemmen. Dann geht die Lüftung hoffentlich wieder normal.

#15

Hier ist ein Update, ich habe zwei Fehler gefunden. Sicherung 22 für die Climatronic war durch, was einfach zu ersetzen war und mir nicht sicher war warum. Ich habe von Eberspächer eine gute Einbauanleitung für die Standheizungregelung bekommen. Anbei das nachträglich eingebaute Relais für das Fahrzeuggebläse hatte ein Problem am Pin 30 auf dem Relaisträger. Der Pin war nicht mehr richtig auf Position im Relaisträger und hatte keinen Kontakt mehr. Das Kabel ist sehr kurz und ist neben der Autobatterie, wahrscheinlich das öftere ein und ausbauen der Autobatterie hat dazu beigetragen dass der Kontakt nicht mehr richtig war.
Die Sicherung 22 getauscht und Kontakt wieder hergestellt und das Gebläse lief wieder. Nach einem Tag war die Sicherung wieder durch und hab sie ersetzt. Tagsdrauf das gleiche. Also wieder die Sicherung gewechselt und die aufgetrennte Leitung am Gebläse wieder so umgebaut dass es wieder im Orginalzustand war. Seither läuft das Gebláse wieder seit einigen Tagen ohne Pobleme.
So weit der Dinge und wie ich das verstehe kann das Problem nur noch vom Zuheizer kommen. Dem Alter entsprechend und Dank euerer Beschreibung denke ich das Beste ist den Zuheizer komplett zu tauschen. Eine Überholung im eingebauten Zustand wird nicht einfach sein und die kalten Tagen kommen. Vielen Dank nochmals für die Hilfe und Tips. Ich hoffe das Gebläse geht soweit noch ne Weile. :wink:

#16

Anbei, noch eine Erklärung wäre toll. Warum ist die Sicherung 22 der Climatronic für das Gebläse zuständig und nicht Sicherung 33 wo das Gebläsezeichen ist?
Und welchen Sinn hat der Schalter für die Motorhaube, wenn die nicht im Kombiinstrument angezeigt wird wenn sie offen ist. Ist das die frühere Abgasoptimierung von VW? :roll: :roll:

#17

Der Schalter ist eigentlich für de Alarmanlage und zur Erinnerung, den Ölstand zu kontrollieren. Wenn man eine Weile die Motorhaube nicht geöffnet hat kommt irgendwann eine Erinnerung.

Gruß Uwe

#18

www.sgaf.de/node/253047

22 ist fürs Gebläse.

Gruß Uwe

#19

#16 So wie der Schalter sitzt, muss die Haube schon weit geöffnet sein, damit er betätigt wird.
Also „nicht ganz eingerastet“ reicht für den Schalter noch nicht aus.
Falls du eine DWA hast, kannst du die Position ja einmal im Selbstversuch ausprobieren (Gehörschutz tragen).