Scheibenwischergestänge, Wischwinkel 'anpassen'

Das Wischergstänge bei den SGAs ist eine von vielen Schwachstellen. Häufig frisst es sich fest oder es schlägt soweit aus, dass sich die Wischer verhaken können. Zudem kommt hinzu, dass es das Ersatzgestänge als Universalteil mit wohl recht großen Fertigungstoleranzen gibt. Es kann passieren, dass die Wischer nach dem Austausch des Gestänges über den Scheibenrand hinauswischen und dies auch nicht eingestellt werden kann. Mit einem simplen Trick kann man sich aber helfen.

Bei Ersatz des Wischergestänges:

Für die SGA-Modelljahre 1995 bis einschließlich 2002 gibt es ein Scheibenwischergestänge für alle Modelljahre als Ersatzteil. Unterhalb der rechten Wischerwelle befindet sich eine M8-Mutter mit Schlitz, mit der man den Wischwinkel einstellen kann. Bei meinem neuen Gestänge war, wie gesagt, der Einstellbereich jedoch nicht so groß, dass man damit die größeren Abmessungen (Fertigungstoleranz) des mittleren Hebels kompensieren konnte. Ich sehe als Grund dafür den mittleren Hebel im Gestänge, der beim Ersatzteil eine andere Länge als das Original hatte. Hierbei war es aber egal, ob man das Gestänge bei VW (Ersatzteilnummer 7M1 955 603A) für ca. 250,- € oder z. B. bei Stahlgruber (Ersatzteilnummer 198 3416) für ca. 120,- € kauft.

… und hier die Anleitung für die Modifikation des neuen Gestänges:

Den mittleren Hebel mitsamt der Welle des alten Gestänges ausbauen, indem man auf der Rückseite des Gestänges den Sicherungsring entfernt und anschließend die komplette Welle mit dem Hebel nach vorne herauszieht. Hierbei auf die Lage der Dichtringe aus Gummi achten. Zuvor müssen die am Hebel befestigten Stangen z. B. mit einem großen Schraubendreher abgehebelt werden.

Nun den „alten Hebel“ mitsamt der Welle in das neue Wischergestänge einbauen und die Stangen wieder auf den Hebel aufdrücken.

Nun ist die Länge des Wischerweges auf der Windschutzscheibe wieder in Ordnung.

Behelfsreparatur bei sich verhakenden Wischern:

Wenn sich mit dem alten Gestänge die **Wischer verhaken **gibt es noch folgenden Tipp für die behelfsmäßige Reparatur (Gast-Kommentar):

Die gegenläufig arbeitenden Scheibenwischer konventioneller Bauart, wie sie bis zum Facelift verbaut wurden, können sich beim Zurückfahren ineinander verhaken, wenn das Wischergestänge ein bisschen Spiel bekommen hat.

Folge: Die Elektronik schaltet den Scheibenwischer ab - Blindflug! Erst nach manuellem Enthaken funktionieren sie wieder.

Lösung: Wer sich das Geld für ein neues Wischergestänge sparen will, nimmt einen Schraubenschlüssel und löst die Befstigungsschraube des oberen Wischerarms. Dann den Wischerarm ca. 2-5 cm nach oben stellen und wieder festschrauben. Dadurch ist es nicht mehr möglich, dass sich die Spitze des einen Wischerarms im anderen verhakt.

89b6373ff6c55c9a5bbc1e92dd2698d0.jpg

751f35b01d099b54fef7e6276b55789d.jpg

181c81d45793ba088500446702ce2b94.jpg

2 Likes

#1

Kommentar wurde verschoben