Rost - wie gut sind unsere Autos eigentlich geschützt?

Moin!

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem werksseitigen Rostschutz?

Laut der klugen Schreiben vom Werk, sollte man sein Auto nicht zusätzlich spritzen lassen??

Bei uns hier oben verwendet der Räumdienst jeden Winter massenhaft Salz. - Habe mir deshalb überlegt, ob nicht auf alle Fälle der Unterboden extra haben sollte, sieht jedoch alles noch heil aus.

In DK lassen viele Autofahrer sogar ihre Neuwagen extra in Hohlräumen und Unterboden spritzen.

Gruss

Georg

:seat:

#1

ich hab eine Roststelle die ich aber gestoppt habe. Dort hab ich aus Versehen mit einer Stahlkante den Lack bis aufs Blech abgeschabt. 2mm breit, 20mm lang.

Achso, der Auspuff hat vorne ein Löchlein, das ich mit einer Schelle verschlossen habe. Erster Auspuff.

Sonst kennt mein 97er (205000km) keinen Rost. Gewaschen wird vielleicht 5-10mal jährlich in der Waschstrasse.

#2

Meiner hat noch keine 90Tsd auf dem Buckel aber schon den zweiten Endtopf und der Mitteltopf sieht auch nicht mehr gut aus. Etliche Stellen an der Unterseite haben schon leichte Roststellen (Radaufhängung hinten usw.)

#3

Da hab ich wohl noch Glück - 111000km und noch der erste Auspuff…

#4

Mein Ali hat 240.000 km und keinen Rost an der Karosserie. Der 1. Auspuff rostet langsam vor sich hin. Ist aber immer noch dicht. Nur der Kat macht mir sorgen. Ich hoffe das er noch so lange hält bis die Rußfilter kommen… :roll:

#5

Also ich habe beim Gebrauchtkauf verschiedene Galaxys verglichen. Alle hatten an genau der gleich Stelle Rost in mehr oder weniger starker Ausprägung. Hier besonders die Verschweißung des querverlaufenden Vierkantrohres mit dem Unterboden. Ist in der Höhe des Ansatzpunktes für den Werkstattwagenheber (vorn).

Weiterhin sind fast alle Hohlräume am Unterboden nicht mit Hohlraumversiegelung ausgespritzt. Kann man fühlen, wenn man mit den Fingern in die Entwässerungsbohrungen fässt.

Der Auspuff ist bei mir auch nicht mehr der BEste, allerdings ein Verschleißteil, ist eben so.

Bisher dachte ich, dies seien die größten Probleme am Galaxy. Leider ist der Rest der Technik noch viel schlechter und unausgereifter :cry:

Marcie

#6

Hallo,

nach meinen Erfahrungen ist der werkseitige Rostschutz unter aller Sau!

Der Bereich unter dem Reserverad ist gar nicht geschützt (anscheinend wurde im Werk erst das Reserverad montiert, dann der Unterbodenschutz aufgebracht). Gleiches gilt für den Bereich entlang der Auspuffanlage! Stellenweise kein Unterbodenschutz, dafür dann Rostansätze.

Dort wo die Stempel der Hebebühnen ansetzen, bildete sich bei meinem Sharan unter dem Unterbodenschutz Rost (nur durch Zufall gefunden).

Also: Überall Rost abschleifen, dann Fertan drüber und anschließend Sprühfarbe und Unterbodenschutz!

Nachdem ich im letzten Winterurlaub in Österreich (viel Salz) einige Sharans mit durchgerosteten Radläufen gesehen hatte, wurde an unserem Auto die gesamte Hohlraumversiegelung erneuert. Hierzu muß teilweise die Innenverkleidung demontiert werden. Außerdem wurden alle Längsträger und Querlenker am Unterboden ausgesprüht (sicher ist sicher).

Ich hoffe, daß ich damit einen der vielen Minuspunkte am Sharan streichen kann.

Christian