Motorsteuergerät

Hallo in die Runde,

habe ein Problem - wie ich annehme - mit dem Motorsteuergerät (MSG).
Immer mal wieder tut sich beim Starten wollen - durch Drehen am Zündschlüssel - garnichts. DH. keine Reaktion, kein Startergeräusch. Nur ein Klacken von irgendwie Vorne Innen, unter der Verkleidung. Irgendwann geht es dann mal wieder, so dass ich noch immer wieder nach Hause gekommen bin. Bis jetzt. Nun habe ich festgestellt, dass dann auch das Symbol für die Motorsteuerung auf dem Display fehlt. Ich glaube also, dass das Motorsteuergerät einen Defekt hat. Frage: Wo finde ich dieses ? Wie kann ich den Fehler finden. Was kostet ggf. ein Neues ?

Vielen Dank schon mal, Sorbas

Ford Galaxy Bj. 2002, 2,3l, Benziner

Vielleicht dies …

Checke mal die Symptome wie Benzinpumpe und LED in der Tür.
Wie sind die bei deinem Wal?

2 Likes

Ich tippe auch eher auf die Spannungsversorgung des MSG als das MSG selbst. Tausche erst mal das Relais und berichte.

Gruß Uwe

1 Like

Sorry,
das ist mir zu kompliziert. Das Auto ist 19 Jahre alt. Da würde ich einfach nach dem Anlasser schauen.

Das hört sich nach dem Magnetschalter an, der ist noch ok.
Rest vom Anlasser (die dicke Stromleitung) ist nicht mehr ok.

Gruß

1 Like

spricht für mich gegen „nur Anlasser“.

1 Like

Was ist damit gemeint? Innen wie Innenraum, oder innen wie im Inneren vom Motorraum?
Wenn es im Motorraum „klackt“ wenn man starten möchte, so ist das der Magnetschalter. Der Anlasser ist über eine Leitung mit hohem Querschnitt direkt an der Batterie angeschlossen. Der „Schalter“ der den Anlasser dann einschaltet ist der Magnetschalter. Nun kann es passieren das die Leitung zur Batterie schlechten Kontakt hat (korrodiert) - oder aber die Masse schlecht ist (Masseband).
Den Magnetschalter hört man normalerweise nicht, da der Anlasser bzw. Motor viel lauter ist. Wenn der Anlasser aber nicht dreht sobald der Magnetschalter schaltet hört man ihn „klacken“ - man kennt das auch von einer leeren Batterie. Hier reicht der Strom noch für den Schalter, aber nicht um den Motor zu drehen.

Um das auszuschließen kann man ein Startkabel vom Minuspol der Batterie an eine blanke Stelle vom Motor legen (auf guten Kontakt achten) und falls das nichts nützt ggfs. vom Plus Pol zum Starter. Hier ist aber höchste Vorsicht geboten da hier die Gefahr eines Kurzschluss sehr hoch ist. Wenn der Starter in der Situation wo es nur „klackt“ dreht sobald man mit dem Starthilfekabel direkt Strom anliegt dürfte es am Kabel oder den Kontakten vom Magnetschalter liegen.

Im „Display“ sieht man doch gewöhnlich kein Symbol für die Motorsteuerung??? Ist die MKL (Motorkontrollleuchte) gemeint? Die sollte beim Einschalten der Zündung kurz aufleuchten.

1 Like

Also es geht um diese gelbe Kontrollleuchte, diese ist in Schlüsselposition 2 (nebst den anderen beiden Lampen) normalerweise - vor dem Starten - immer an. Wenn diese nicht an ist, dann hör ich nur ein Klacken offenbar im Inneren hinter dem (vorderen) Armaturenbrett - oder kommts von vorne ? - und er startet nicht. Weiß ich nicht genau, weil es nun gerade wieder alles geht. Die Frage ist also: was kann der Grund sein, dass diese Leuchte (manchmal) nicht leuchtet ? Übrigens passiert das wohl nur, wenn ich kurz vorher bereits gefahren bin, der Wagen also warm ist !

Vielen Dank an die eifrigen Spezis hier. Sorbas

Das klingt dann wohl eher nach dem Relais wie die uborka schon geschrieben hat…

1 Like

Es könnte sein, dass im Relais eine kalte Lötstelle durch Erwärmung einen höheren Durchgangswiderstand bekommt und dadurch der Strom durch die Relaisspule abnimmt.
Da das Relais bereits angezogen hat und durch die Lichtmaschine auch eine höhere Spannung zur Verfügung steht, bleibt das Relais trotzdem angezogen.
Wenn jetzt aber das Relais abschaltet (weil Zündung aus) und dann wieder bei Zündung ein anziehen soll, reicht es aufgrund des höheren Widerstandes und der niedrigeren Batteriespannung (Lichtmaschine läuft nicht) nicht aus um anzuziehen.
Die Steigerungsform wäre, dass der Motor mitten während der Fahrt ausgeht, sobald sich das Relais erwärmt hat.

Kalte Lötstellen lassen sich nachlöten: z.B. so Relais 30 - Nun hat es mich auch erwischt

Alternativ könnte es aber vielleicht auch die Wegfahrsperre sein.

1 Like

Wegfahrsperre ist es jedenfalls nicht. Hab heute mal den Schlüssel ohne Chip reingesteckt. Dann kommt aber auch die gelbe Lampe auf Schlüsselposition 2. Nur passiert dann beim Startversuch garnichts, auch kein Klacken.
Das mit dem Relais. Naja. Welches ist denn überhaupt für die gelbe Lampe zuständig ? Im genannten Beispiel gingen ja alle Kontrolllampen und es war ein Problem mit der Wegfahrsperre. Und was sagt uns die gelbe Lampe genau. Dachte eher an Motorsteuergerät. Hab aber keine Ahnung davon. Wo sitzt das, was macht das. Diese Veränderungen durch Wärme könnten halt auch auf nen Fehler auf irgendner Platine hindeuten, welche warm wird.

Bei einem „Problem“ der Wegfahrsperre startet der Motor ganz kurz und geht wieder aus. Dann blinkt das Symbol der Wegfahrsperre.
Der Motorstart bzw. das drehen des Anlasser wird aber nicht verhindert. Zumindest nicht bei den älteren Fzg. wie hier.

Ob das bei neuen auch noch so ist kann ich nicht sagen.

1 Like

Stimmt für VW. Bei Ford dreht nichtmal der Anlasser. Auch bei den Älteren nicht. Und der 2,3l Benziner Galaxy hat einen Ford-Motor und dessen Motorsteuergerät.

Gruß - HMSmily

2 Likes

Ich hatte das auch so in Erinnerung wie Allradler schreibt. Es war aber wie von HMSmily beschrieben. Aber egal. Das ist nicht das Problem, weil da ja immer die gelbe Kontrolllampe leuchtet und in meinem Falle nicht. Frage mich immer noch wo ist das Motorsteuergerät ? Und was genau sagt mir die gelbe „Motorkontrolleuchte“.

Dazu musst Du den Fehlerspeicher von deinem Fahrzeug auslesen.

CU
redjack

1 Like

Hast recht, muß ich mal Werkstatt fragen.

Moin Sorbas.

Die gelbe Leuchte müsste ziemlich direkt vom MSG geschaltet werden. Wenn das keine Spannung bekommt, dann leuchtet auch nix. Das Relais für die Spannungsversorgung würde ich einfach auf Verdacht tauschen.

Gruß,
Hinki

2 Likes

Das habe ich aber schon im zweiten Kommentar vorgeschlagen…

Gruß Uwe

1 Like

Hi hinki, das wollte ich hören, aber welches Relais ist das ? Relais 30 ?
Nicht einfach dran zu kommen. Danke erstmal allen.

Wenn die nach Motorstart nicht ausgeht bzw. während der Fahrt aufleuchtet, möchte sie dir anzeigen, dass ein Problem besteht. Ich glaube, bei OBD-relevanten Problemen muss sie angehen.
Es kann sein, dass sie nicht angeht, obwohl (nicht-OBD-relevante) Fehler im Fehlerspeicher abgelegt sind.

Beim Einschalten der Zündung, so lange der Motor noch nicht läuft, muss sie aufleuchten. So siehst du, dass das Lämpchen funktioniert. :slight_smile: (Dies gilt eigentlich für fast alle Lämpchen, die vor dem Anlassen Disko machen. Der TÜV meckert z.B. wenn das Airbaglämpchen nicht angeht.)

Ja, müsste das Relais 30 sein.
Hab leider keinen Ford-Schaltplan.