Motorschaden bei Sharan TDI 90 PS 185000 km Bj. 98

Geschrieben von Hans-Martin Pfau am 13. Mai 2002 17:09:59
Habe gerade gehört, mein Motor hat Totalschaden. Total plötzlich ohne Vorwarnung- kein Zahnriemen gerissen - sonst. Details erfahre ich noch von der Werkstatt -
Gibt es Austauschmotoren, weiß jemand wo man einen bekommen könnte oder was sich
hier am besten lohnt? Habe das Auto letztes Jahr für 14.000 DM ! gekauft.
Lohnt sich da eine Reparatur für geschätzte 5.000 Euro !!??

#1

Geschrieben von Harald S am 13. Mai 2002 20:08:08
Habe gerade gehört, mein Motor hat Totalschaden. Total plötzlich ohne Vorwarnung- kein Zahnriemen gerissen - sonst. Details erfahre ich noch von der Werkstatt -
Gibt es Austauschmotoren, weiß jemand wo man einen bekommen könnte oder was sich
hier am besten lohnt? Habe das Auto letztes Jahr für 14.000 DM ! gekauft.
Lohnt sich da eine Reparatur für geschätzte 5.000 Euro !!??
tja, auch VWs halten nicht ewig. Für 150000km konstruieren die glaube ich. Ich denke, wenn Du einen neuen Motor reinbaust ist das okay, denn 7 Jahre ist für die Karosserie kein Alter. Nur 5000Euro ist natürlich happich. Wart doch erstmal ab was dran ist, an den Dingern kann man viel erneuern.

#2

Geschrieben von Jockl am 13. Mai 2002 20:39:27
Hi, mein Beileid erst mal,
ich denke die Teile dürften da noch die wenigsten Kosten verursachen… Ich weiß zwar nicht was VW aktuell für Ausbaustufen (Rumpf-, Teil-, teilkomplett etc.)bei Tauschmotoren anbietet, aber wenns nur ein Rumpfmotor ist, dann gehtsevtl. Problem sind halt die hohen Arbeitskosten für Aus-Um-Einbau. Da wärs evtl. hilfreich, sich mal umzuhören, evtl. auch hier im Netz, oder falls möglich, selbst Hand (mit) anzulegen. Es gibt auch die Möglichkeit sich, um die Kosten zu minimieren (v.a. für Komplettierung eines ATM) sich einen vom Verwerter zu besorgen - nur weiß man da halt auch nicht immer, was man bekommt - da wäre wohl auch mal eine intensive Netzrecherche angesagt, oder einer von den sich hier tummelnden kann weiterhelfen, oder bei click.gif oder, oder, oder…
Viel Glück, J.

Habe gerade gehört, mein Motor hat Totalschaden. Total plötzlich ohne Vorwarnung- kein Zahnriemen gerissen - sonst. Details erfahre ich noch von der Werkstatt -
Gibt es Austauschmotoren, weiß jemand wo man einen bekommen könnte oder was sich
hier am besten lohnt? Habe das Auto letztes Jahr für 14.000 DM ! gekauft.
Lohnt sich da eine Reparatur für geschätzte 5.000 Euro !!??
tja, auch VWs halten nicht ewig. Für 150000km konstruieren die glaube ich. Ich denke, wenn Du einen neuen Motor reinbaust ist das okay, denn 7 Jahre ist für die Karosserie kein Alter. Nur 5000Euro ist natürlich happich. Wart doch erstmal ab was dran ist, an den Dingern kann man viel erneuern.

#3

Geschrieben von Martin am 13. Mai 2002 21:18:21
Habe gerade gehört, mein Motor hat Totalschaden. Total plötzlich ohne Vorwarnung- kein Zahnriemen gerissen - sonst. Details erfahre ich noch von der Werkstatt -
Gibt es Austauschmotoren, weiß jemand wo man einen bekommen könnte oder was sich
hier am besten lohnt? Habe das Auto letztes Jahr für 14.000 DM ! gekauft.
Lohnt sich da eine Reparatur für geschätzte 5.000 Euro !!??
Hallo Hans-Martin,
mein Motor hat mit 170tkm den Geist aufgegeben - durch eine defekte Einspritzdüse ist der Kolben verbrannt. Ich habe den Motor ausgebaut und zum Instandsetzter gefahren; hat voriges Jahr 2800 DM gekostet. Die Wasserpumpe und die Kuplung habe ich gleich mit erneuern müssen. Incl. neuer Düsen hat mich das ganze 4500 DM gekostet. Als Folgeschaden davon hat 15tkm später der Turbo seinen Geist aufgegeben (Aluablagerungen vom Zylinder an den Turboschaufeln). Also schau dich nach einem Motorinstandsetzer um. Dort wirds bestimmt billiger und lass ev. den Turbo kontrollieren.
Martin

#4

Geschrieben von hans am 14. Mai 2002 09:23:39
Habe gerade gehört, mein Motor hat Totalschaden. Total plötzlich ohne Vorwarnung- kein Zahnriemen gerissen - sonst. Details erfahre ich noch von der Werkstatt -
Gibt es Austauschmotoren, weiß jemand wo man einen bekommen könnte oder was sich
hier am besten lohnt? Habe das Auto letztes Jahr für 14.000 DM ! gekauft.
Lohnt sich da eine Reparatur für geschätzte 5.000 Euro !!??
tja, auch VWs halten nicht ewig. Für 150000km konstruieren die glaube ich. Ich denke, wenn Du einen neuen Motor reinbaust ist das okay, denn 7 Jahre ist für die Karosserie kein Alter. Nur 5000Euro ist natürlich happich. Wart doch erstmal ab was dran ist, an den Dingern kann man viel erneuern.
150000 km??? ich höhr wohl nicht recht?
Wenn VW nur für 150.000 km konstruiert, ollte mann sich schnellstens nach einem anderen KFZ umsehen.
Ich habe meinen Mercedes 240 D mit 565400 (!) km verkauft (1. Motor, ungeöffnet, 3. Anlasser, 4. Lima, 2. Kupplung), und der ist noch gelaufen und angesprungen wie einer mit 50000km. Bin damit kurz vor dem Verkauf noch nach Portugal gefahren.
Gruß
Hans

#5

Geschrieben von Harald S am 14. Mai 2002 09:35:47
Habe gerade gehört, mein Motor hat Totalschaden. Total plötzlich ohne Vorwarnung- kein Zahnriemen gerissen - sonst. Details erfahre ich noch von der Werkstatt -
Gibt es Austauschmotoren, weiß jemand wo man einen bekommen könnte oder was sich
hier am besten lohnt? Habe das Auto letztes Jahr für 14.000 DM ! gekauft.
Lohnt sich da eine Reparatur für geschätzte 5.000 Euro !!??
tja, auch VWs halten nicht ewig. Für 150000km konstruieren die glaube ich. Ich denke, wenn Du einen neuen Motor reinbaust ist das okay, denn 7 Jahre ist für die Karosserie kein Alter. Nur 5000Euro ist natürlich happich. Wart doch erstmal ab was dran ist, an den Dingern kann man viel erneuern.
150000 km??? ich höhr wohl nicht recht?
Wenn VW nur für 150.000 km konstruiert, ollte mann sich schnellstens nach einem anderen KFZ umsehen.
Ich habe meinen Mercedes 240 D mit 565400 (!) km verkauft (1. Motor, ungeöffnet, 3. Anlasser, 4. Lima, 2. Kupplung), und der ist noch gelaufen und angesprungen wie einer mit 50000km. Bin damit kurz vor dem Verkauf noch nach Portugal gefahren.
Gruß
Hans
Wieviel Prozent von den ganzen 240Ds gibt es denn noch? Du scheinst wohl doch eine Ausnahme zu sein. Mein Galaxy hat auch 110000 km runter. Ich gebe ihm noch 50000km und dann muss das Geld angespart sein für einen neuen Motor.
Übrigens, in meinem Segelboot habe ich einen 180D mit 34PS drin. Im Auto 450000km gefahren und fast 200h in verschiedenen Booten. Die haben nicht auf Betriebsdauer ausgelegt, für die war „so standfest wie möglich“ die Devise. Heute ist es eine Mischung aus technischem und finanziellen Aufwand. Ein Autokäufer der sich sein Leben kein neues kaufen braucht, ist für die Autoindustrie ziemlich uninteressant.

#6

Geschrieben von mavo am 14. Mai 2002 10:12:13
hier am besten lohnt? Habe das Auto letztes Jahr für 14.000 DM ! gekauft.
mein Motor hat mit 170tkm den Geist aufgegeben - durch eine defekte Einspritzdüse ist der Kolben verbrannt. Ich habe den Motor ausgebaut und zum Instandsetzter gefahren; hat voriges Jahr 2800 DM gekostet. Die Wasserpumpe und die Kuplung habe ich gleich mit erneuern müssen. Incl. neuer Düsen hat mich das ganze 4500 DM gekostet. Als Folgeschaden davon hat 15tkm später der Turbo seinen Geist aufgegeben (Aluablagerungen vom Zylinder an den Turboschaufeln). Also schau dich nach einem Motorinstandsetzer um. Dort wirds bestimmt billiger und lass ev. den Turbo kontrollieren.

Hmmm …
Vieleicht war der Vorbesitzer auch ein „Pöler“ :wink:
Hast du noch eine Gebrauchtwagengarantie ?
Meine Sharan Seite

#7

Geschrieben von Reinhard am 14. Mai 2002 10:47:38
Habe gerade gehört, mein Motor hat Totalschaden. Total plötzlich ohne Vorwarnung- kein Zahnriemen gerissen - sonst. Details erfahre ich noch von der Werkstatt -
Gibt es Austauschmotoren, weiß jemand wo man einen bekommen könnte oder was sich
hier am besten lohnt? Habe das Auto letztes Jahr für 14.000 DM ! gekauft.
Lohnt sich da eine Reparatur für geschätzte 5.000 Euro !!??
tja, auch VWs halten nicht ewig. Für 150000km konstruieren die glaube ich. Ich denke, wenn Du einen neuen Motor reinbaust ist das okay, denn 7 Jahre ist für die Karosserie kein Alter. Nur 5000Euro ist natürlich happich. Wart doch erstmal ab was dran ist, an den Dingern kann man viel erneuern.
150000 km??? ich höhr wohl nicht recht?
Wenn VW nur für 150.000 km konstruiert, ollte mann sich schnellstens nach einem anderen KFZ umsehen.
Ich habe meinen Mercedes 240 D mit 565400 (!) km verkauft (1. Motor, ungeöffnet, 3. Anlasser, 4. Lima, 2. Kupplung), und der ist noch gelaufen und angesprungen wie einer mit 50000km. Bin damit kurz vor dem Verkauf noch nach Portugal gefahren.
Gruß
Hans
Hallo,
du kannst leider nicht einen Saugdiesel mit geringer Leistung, mit einem TDI vergleichen. Ein neuer CDI Benz hat sicher auch nicht mehr diese hohen Laufleistungen. Sollte jedoch ein VW TDI tatsächlich nur für 150TKm ausgelegt sein, kann man dieses Fahrzeug incl. Marke vergessen. So 250TKm sollten mind. drin sein. Die 150TKm schafft ja selbst ein Wenigfahrer bevor die Karosse zerfällt.
Aber für mich bleibt ein ungutes Gefühl mit den Laufleistungen bei den TDI´s.
Da traue ich mittlerweile jedem Benziner deutlich höhere Laufleistungen zu.
Gruß Reinhard.

#8

Geschrieben von mavo am 14. Mai 2002 11:44:10
Die Frage ist glaube ich, nicht BIS wieviel Kilometer eine Komponente (Moto, LiMa, Kupplung, u.s.w) konstruiert ist, sondern ab wann so ein Teil frühestens kaputt gehen „darf“, und zwar im „Worst Case“ (Kaltstart und Vollgas).
Mein pers. Rekord sind übrigens 264.000 km in einem 90er Passat - dann war ein Synchronring im Getriebe hinüber. - Mit der uns wohlbekannten 2.0L 115PS Maschiene.
Ein Kollege fährt einen 17 Jahre alten Sierra 6 Zylinder - 350.000 und nochwas Km. Da der Wagen mitlerweile im Unterhalt zu teuer ist, wird er ihn wohl erschiessen müssen :slight_smile:

Meine Sharan Seite

#9

Geschrieben von dietmar am 14. Mai 2002 12:23:14
Hallo,
Habe in meinem 94er Passat TDI mittlerweile 240tkm runter, bis jetzt Null Problemo (noch kein Motoraggregat/-Teil ausgetauscht). Allerdings würde ich mich freuen wenn auch unser neuer Alahambra TDI mit „PumpeDüse“ so lange hält(bißchen skepisch bzgl. „PD“)
Andererseits würde ich nicht unbedingt behaupten, die TDI-Motoren seien nur auf 150tkm ausgelegt, schau mal ins Passat-forum da fahren einige TDIs mit über 300tkm…
Probleme machen anscheinend meistens Bauteile wie Luftmengenmesser/Turbo etc
Gruß Dietmar
Habe gerade gehört, mein Motor hat Totalschaden. Total plötzlich ohne Vorwarnung- kein Zahnriemen gerissen - sonst. Details erfahre ich noch von der Werkstatt -
Gibt es Austauschmotoren, weiß jemand wo man einen bekommen könnte oder was sich
hier am besten lohnt? Habe das Auto letztes Jahr für 14.000 DM ! gekauft.
Lohnt sich da eine Reparatur für geschätzte 5.000 Euro !!??

#10

Geschrieben von Harald S am 14. Mai 2002 12:29:27
Habe gerade gehört, mein Motor hat Totalschaden. Total plötzlich ohne Vorwarnung- kein Zahnriemen gerissen - sonst. Details erfahre ich noch von der Werkstatt -
Gibt es Austauschmotoren, weiß jemand wo man einen bekommen könnte oder was sich
hier am besten lohnt? Habe das Auto letztes Jahr für 14.000 DM ! gekauft.
Lohnt sich da eine Reparatur für geschätzte 5.000 Euro !!??
tja, auch VWs halten nicht ewig. Für 150000km konstruieren die glaube ich. Ich denke, wenn Du einen neuen Motor reinbaust ist das okay, denn 7 Jahre ist für die Karosserie kein Alter. Nur 5000Euro ist natürlich happich. Wart doch erstmal ab was dran ist, an den Dingern kann man viel erneuern.
150000 km??? ich höhr wohl nicht recht?
Wenn VW nur für 150.000 km konstruiert, ollte mann sich schnellstens nach einem anderen KFZ umsehen.
Ich habe meinen Mercedes 240 D mit 565400 (!) km verkauft (1. Motor, ungeöffnet, 3. Anlasser, 4. Lima, 2. Kupplung), und der ist noch gelaufen und angesprungen wie einer mit 50000km. Bin damit kurz vor dem Verkauf noch nach Portugal gefahren.
Gruß
Hans
Hallo,
du kannst leider nicht einen Saugdiesel mit geringer Leistung, mit einem TDI vergleichen. Ein neuer CDI Benz hat sicher auch nicht mehr diese hohen Laufleistungen. Sollte jedoch ein VW TDI tatsächlich nur für 150TKm ausgelegt sein, kann man dieses Fahrzeug incl. Marke vergessen. So 250TKm sollten mind. drin sein. Die 150TKm schafft ja selbst ein Wenigfahrer bevor die Karosse zerfällt.
Aber für mich bleibt ein ungutes Gefühl mit den Laufleistungen bei den TDI´s.
Da traue ich mittlerweile jedem Benziner deutlich höhere Laufleistungen zu.
Gruß Reinhard.
So eng sollte man die Grenze auch nicht sehen. 150000km heisst, „davor hast Du keine Probleme und die Kiste ist zufrieden mit Inspektion und Tanken“.

#11

Geschrieben von Frank am 14. Mai 2002 12:45:16
Also 150.000 km halte ich für eindeutig zu wenig. Kenne mehrere TDI Fahrer, die z.B. mit nemm Audi 80 TDI als Firmenwagen 350.000 km gefahren sind. Und der Bursche hat die Sporen bekommen, dass könnt ihr mir glauben. Ein anderer Firmenwagen aus der Riege ein Audi 100 2,5 TDI wurde mit 460.000 km noch geknüppelt das er einem leid tat. War eigentlich bis zum Golf Bj. 90 kein Freund von teuren Inspektionen, aber heute glaube ich das es sich lohnt ein Fahrzeug Scheckheft zu pflegen, gerade bei einem TDI ist wichtig das richtige Öl in den entsprechenden Intervallen zu benutzen. Bei einer guten Pflege des Motors auch in bezug auf den Fahrstil sind 300.000 immer drinn, wenn kein Einzelbauteil unglücklich Ärger macht und den Motor zum verrecken bringt.
Frank.

#12

Geschrieben von hans am 14. Mai 2002 13:09:13
Hallo,
du kannst leider nicht einen Saugdiesel mit geringer Leistung, mit einem TDI vergleichen. Ein neuer CDI Benz hat sicher auch nicht mehr diese hohen Laufleistungen. Sollte jedoch ein VW TDI tatsächlich nur für 150TKm ausgelegt sein, kann man dieses Fahrzeug incl. Marke vergessen. So 250TKm sollten mind. drin sein. Die 150TKm schafft ja selbst ein Wenigfahrer bevor die Karosse zerfällt.
Aber für mich bleibt ein ungutes Gefühl mit den Laufleistungen bei den TDI´s.
Da traue ich mittlerweile jedem Benziner deutlich höhere Laufleistungen zu.
Gruß Reinhard.
Hallo Reinhard!
Sicherlich ist die Laufleistung von weit über eine halbe Million KM nicht die Regel (abgesehen davon wr der Benz mal ein Taxi), allerdings ist der 240er auch eine Konstruktion aus den 70er Jahren. Da liegen mehr als 25 Jahre zwischen dem und den aktuellen TDI. Die Entwicklung schreitet doch fort, Öle werden besser ect. Allerdings fällt mir auf, daß VW meiner Meinung nach nur noch von seinem Namen und seinen Stammkunden lebt, jedoch die Qualität in Ricktung FIAT (sooy an alle Italofraks) geht. Hab im Bekanntenkreis nicht weniger als 3 (in Worten drei) VWs die gewandelt wurden (2 Passat, 1 Bora).
Gruß
hans
Ps: Ich habe einen 2,3er Galaxy!

#13

Geschrieben von Martin (Webmaster) am 14. Mai 2002 20:16:02
hier am besten lohnt? Habe das Auto letztes Jahr für 14.000 DM ! gekauft.
mein Motor hat mit 170tkm den Geist aufgegeben - durch eine defekte Einspritzdüse ist der Kolben verbrannt. Ich habe den Motor ausgebaut und zum Instandsetzter gefahren; hat voriges Jahr 2800 DM gekostet. Die Wasserpumpe und die Kuplung habe ich gleich mit erneuern müssen. Incl. neuer Düsen hat mich das ganze 4500 DM gekostet. Als Folgeschaden davon hat 15tkm später der Turbo seinen Geist aufgegeben (Aluablagerungen vom Zylinder an den Turboschaufeln). Also schau dich nach einem Motorinstandsetzer um. Dort wirds bestimmt billiger und lass ev. den Turbo kontrollieren.

Hmmm …
Vieleicht war der Vorbesitzer auch ein „Pöler“ :wink:
Hast du noch eine Gebrauchtwagengarantie ?
Leider nicht. Ich habe den Wagen von Privat gekauft. Der Vorbesitzer hat das Auto wahrscheinlih nur getreten. Der einzige Trost ist, das der Preis damals einfach sehr günstig war. Wenn ich den Kaufpreis und die Motorreparatur zusammen rechne, komme ich auf den damaligen Gebrauchtwert des Autos.
Grüße
Martin

#14

Geschrieben von Jens Mauersberger am 14. Mai 2002 22:45:27
Habe gerade gehört, mein Motor hat Totalschaden. Total plötzlich ohne Vorwarnung- kein Zahnriemen gerissen - sonst. Details erfahre ich noch von der Werkstatt -
Gibt es Austauschmotoren, weiß jemand wo man einen bekommen könnte oder was sich
hier am besten lohnt? Habe das Auto letztes Jahr für 14.000 DM ! gekauft.
Lohnt sich da eine Reparatur für geschätzte 5.000 Euro !!??

mmh, wer billig kauft, kauft doppelt. Aber Spass beiseite-lass den Motor instandsetzen beim Motorspezialisten. Da hast du ein gutes Preis Leistungverhältnis und ein Jahr Garantie. Natürlich nur wenn das Auto sonst noch Ok ist. Wenn nicht verbuch es als gesammelte Erfahrung. :slight_smile:
Aber ich denke mal, so schlecht dürfte Dein Auto noch nicht sein.
Jens