Motorkontrollleuchte brennt nicht- Mein Galaxy springt nicht an.

Hallo an alle freundlichen und hilfsbereiten Fordexperten und Liebhaber. Ich heiße Stephan und fahre seit einigen Monaten erst einen Ford Galaxy 2,3 16v aus dem Jahr 2001. Seit einigen Tagen springt er nun nicht mehr an. Beim Versuch das Auto zu starten fiel mir auf, dass die Motorkontrollleuchte im Display nicht angezeigt wird. Der Motor sowie der Anlasser machen keine Geräusche. Sobald ein Startversuch durchgeführt wird, kann mein knacken im Steuergerät vernehmen. Daher denke ich, dass das Steuergerät Strom bekommt. Alle andere
, Licht, Blinker, Zentral, Scheibenwischer usw. funktionieren einwandfrei.

Bitte um Hilfe und vielen Dank im Voraus.

Stephan

#1

Tausche mal das Relais 30. Wenn die Motorkontrollleuchte aus bleibt bekommt Dein MSG keinen Strom.

#2

Super! Werde das Relais morgen mal checken- Sitzt dieses nicht unterhalb des Sicherungskastens im Innenraum links vom Lenkrad?
Stephan

#3

Hi
Genau diese Problematik habe ich auch zur Zeit. Klopfe mal mit dem Handballen vor die Sicherungskastenabdeckung in Höhe des Leuchtweitenregelungsschalter.

Gruß Stefan

#4

Hallo Stefan
Danke für den Tip, doch leider blieben die Schläge ohne Erfolg! Folgende Lampen werden im Tacho angezeigt:
ABS (geht dann gleich wieder aus), Handbremse, Batterie nur leider keine Motorkontrollleuchte. Die Wegfahrsperre (rote, blinkende Lampe an der Fahrertür)blinkt im abgeschlossenen Zustand und erlischt sobald das Fahrzeug entriegelt wurde.
Grüße Stephan

#5

Genau!
Schau mal hier www.sgaf.de/node/253199

#6

Hallo
Hör auf Heisenberg :lol:

Bei mir war es gestern auch das 30er Relais.

Gruß Stefan

#7

Super, Super, super, dass wars! Relais 30–vielen Dank an Euch und ein frohes Fest!
Stephan

#8

Hi
Prima das es wieder lüpt.
Konntest Du es selber machen, wenn nein, was hat man Dir abgeknüpft?

Gruß Stefan

#9

Guten Abend,

ich bin stiller Mitleser und konnte schon viel an man Galy machen, nun hab ich auch ein Problem und komm nicht weiter ich hoffe ich bekomme hier noch Antwort trotz das der Beitrag schon einige zeit zurück liegt.

Zu meinen Problem passen die geschilderten Probleme wie vom TE schon geschildert 100%, MKL bleibt aus der wagen springt nicht an sowie die Benzinpumpe ist nicht zuhören.

Ich habe mich dann in die 2 Ebene begeben um das Relais 30 zu suchen, habe es gefunden und durch ein neues ersetz.

Dies blieb ohne erfolg und der Wagen macht nix.

Jetzt bin ich mir unsicher ob ich den auch wirklich das richtige Relais getauscht habe ich werde 2 Bilder hochladen was den Relais träger von der 1 und der 2 ebene zeigt.

Ich hoffe ihr habt noch ein Ratschlag für mich.

Liebe grüße

#10

Welches hast Du denn getauscht? :slight_smile:
Woher stammte das neue Relais? War es ein wirklich neues?

Aber ich denke, Du hast das Relais mit der Aufschrift „30“ getauscht, oder? :slight_smile:

Was man jetzt prüfen könnte, ob das Relais Spannung vom Zündschloss zum Anziehen erhält.
Hast Du ein Spannungsmessgerät / Multimeter?

Edith sagt: Hier ist Relais 30 auch noch beschrieben, aber nicht so schön dargestellt wie von Dir, da es nur unter der 1. Ebene halb zu sehen ist: www.sgaf.de/content/wegfahrsperre-lesespule-tauschen-relais-30-tauschen-278823

Noch zwei Fragen:
Gehen denn die anderen üblichen Lämpchen im Kombiinstrument an, wenn Du die Zündung einschaltest?
Funktioniert der Blinker links bzw. rechts, wenn Du die Zündung einschaltest? (Ich meine nicht den Warnblinker.)

#11

Hallo uborka,

ja das Relais ist neu gekauft, und ich habe das alte Relais mit der aufschrift 30 getauscht :slight_smile:

nein so ein Messgerät habe ich leider nicht.

Es funktioniert alles auch die anderen Lampen gehen an und wie zb abs, airbag dann aus.

Halt die MKL leuchtet nicht

Lg

#12

Nachtrag:

wie oben ja beschrieben hatte ich ja auch das Problem gehabt, im stillen hatte ich mich schon vom mein Dicken verabschiedet und war auf der suche nach einem Winterauto.

Im inneren dachte ich mir nein du gibts die Hoffnung nicht auf, ich hatte auch schon einen Termin in der Werkstatt vereinbart da ich Urlaub hab.

Heute packte mich nochmal der ehrgeiz nach 8 Tassen Kaffe :smiley: und ich wollte mich mit dem Problem nochmal auseinander setzen.

Konzentriert saß ich in mein Dicken schaute auf den offenen Sicherungskasten (Batt. natürilch abgeklemmt) krübelte blickte hin und her und schaute dann auf den Beifahrersitz wo die Verkleidung lag und schaute mir die Sicherungsbelegung an die ja da drauf gedruckt ist.

Schnell entdeckte ich das Symbol für die MKL (Platzierung 34) ich zieh die Sicherung siehe da kaputt, erwartungsvoll schnell ausgetauscht Batt. angeklemmt gezündet MKL leuchtet Benzinpumpe summte durch gestartet und er sprang an.

Happy Happy Happy Happy

#13

:laola: rettet die Wale!
Von dem gesparten Geld könntest Du dir ein Multimeter kaufen. (Bzw. ca. 500 Stück oder mehr)

Hast Du so eine Sicherungsbelegung wie diese? www.sgaf.de/node/353289