LMM-Kulanz?

Geschrieben von TjarkH am 13. Juli 2002 18:40:29:

Hallo,
jetzt hat es auch uns getroffen. Nachdem sich schleichender Leistungsverlust gezeigt hat, habe ich bei meinem Händler probeweise einen LMM bekommen. Welch ein Unterschied!!! Doch der Preis vermiest einem das gute Gefühl:-(.
Meine Frage:
Hat schon jemand Kulanz, oder zumindest eine Antwort von VW bekommen wenn der Wagen bereits aus Garantie und Kulanz raus ist?
Habe einen 99 Sharan TDI 110 PS.
Danke für eure Antworten!
Gruß
TjarkH@aol.com
99er Sharan TDI / 110 PS / Bremerhaven

#1

Geschrieben von Rainer am 14. Juli 2002 18:56:50:

Als Antwort auf: LMM-Kulanz? geschrieben von TjarkH am 13. Juli 2002 18:40:29:

>Hallo,
>jetzt hat es auch uns getroffen. Nachdem sich schleichender Leistungsverlust gezeigt hat, habe ich bei meinem Händler probeweise einen LMM bekommen. Welch ein Unterschied!!! Doch der Preis vermiest einem das gute Gefühl:-(.
>Meine Frage:
>Hat schon jemand Kulanz, oder zumindest eine Antwort von VW bekommen wenn der Wagen bereits aus Garantie und Kulanz raus ist?
>Habe einen 99 Sharan TDI 110 PS.
>Danke für eure Antworten!
>Gruß
>TjarkH@aol.com
>99er Sharan TDI / 110 PS / Bremerhaven

Keine Chance auf Garantie. Ist das Fahrzeug innerhalb von drei Jahren übernimmt VW 50% der Kosten. Jedoch 50% ohne MwSt. Nach drei Jahren noch 40% der Kosten
Nie mehr VW !!!

Gruß

#2

Geschrieben von TjarkH am 14. Juli 2002 19:32:41:

Als Antwort auf: Re: LMM-Kulanz? geschrieben von Rainer am 14. Juli 2002 18:56:50:

>>Hallo,
>>jetzt hat es auch uns getroffen. Nachdem sich schleichender Leistungsverlust gezeigt hat, habe ich bei meinem Händler probeweise einen LMM bekommen. Welch ein Unterschied!!! Doch der Preis vermiest einem das gute Gefühl:-(.
>>Meine Frage:
>>Hat schon jemand Kulanz, oder zumindest eine Antwort von VW bekommen wenn der Wagen bereits aus Garantie und Kulanz raus ist?
>>Habe einen 99 Sharan TDI 110 PS.
>>Danke für eure Antworten!
>>Gruß
>>TjarkH@aol.com
>>99er Sharan TDI / 110 PS / Bremerhaven
>
>Keine Chance auf Garantie. Ist das Fahrzeug innerhalb von drei Jahren übernimmt VW 50% der Kosten. Jedoch 50% ohne MwSt. Nach drei Jahren noch 40% der Kosten
>Nie mehr VW !!!
>Gruß
40% wären zumindest mehr als nichts. Werde mal an VW schreiben, da es ja kein Einzelfall ist.
Danke für die Antwort.
Gruß

#3

Geschrieben von FS am 15. Juli 2002 08:00:20:

Als Antwort auf: Re: LMM-Kulanz? geschrieben von TjarkH am 14. Juli 2002 19:32:41:

>>>Hallo,
>>>jetzt hat es auch uns getroffen. Nachdem sich schleichender Leistungsverlust gezeigt hat, habe ich bei meinem Händler probeweise einen LMM bekommen. Welch ein Unterschied!!! Doch der Preis vermiest einem das gute Gefühl:-(.
>>>Meine Frage:
>>>Hat schon jemand Kulanz, oder zumindest eine Antwort von VW bekommen wenn der Wagen bereits aus Garantie und Kulanz raus ist?
>>>Habe einen 99 Sharan TDI 110 PS.
>>>Danke für eure Antworten!
>>>Gruß
>>>TjarkH@aol.com
>>>99er Sharan TDI / 110 PS / Bremerhaven
>>
>>Keine Chance auf Garantie. Ist das Fahrzeug innerhalb von drei Jahren übernimmt VW 50% der Kosten. Jedoch 50% ohne MwSt. Nach drei Jahren noch 40% der Kosten
>>Nie mehr VW !!!
>>Gruß
>40% wären zumindest mehr als nichts. Werde mal an VW schreiben, da es ja kein Einzelfall ist.
>Danke für die Antwort.
>Gruß
Hi,
gebt euch nicht mit 40 oder 50% zufrieden!!! Ich hab vor kurzem bei meinem Sha den LMM getauscht (TDI-98,110PS). Das Teil allein hat bei mir in München 281 Euro gekostet (Irrsinn, was??). Den Einbau habe ich selbst erledigt (5 Min.).
Ich hab dann an den Kundenservice von VW in Wolfsburg geschrieben und darauf hingewiesen, dass ein LMM nach 4 Jahren und einer Laufleistung von knapp 70KM noch nicht defekt sein darf und somit entweder eine Fehlkonstruktion oder ein minderwertiges Teil vorliegt. Ein Verweis auf die Problematik defekter LMM auf „diverse Internetseiten“ ist der Beweis schlechthin, dass es sich hier nicht um einen Einzelfall handelt.
VW hat mir vor ca. 2 1/2 Wochen geantwortet. Man hat mir zugesichert, den vollen Betrag von 281 Euro im Rahmen der Kulanz zu übernehmen. Einen Scheck werde ich in Kürze erhalten (hab ich zwar bis heute noch nicht, aber auch bei VW mahlen langsame Mühlen, und die Zusage gilt wahrscheinlich auch bei VW etwas).
Dass die LMM in den Shas Mist sind, ist bei VW hinreichend bekannt. Also - schreib hier nicht als Bittsteller, sondern mit Nachdruck - und verweis unbedingt auf die diversen Internet-Seiten.
Gruss FS

#4

Geschrieben von Rainer am 15. Juli 2002 12:05:02:

Als Antwort auf: Re: LMM-Kulanz? - Warum nur 40 oder 50%??? - ALLES!!! geschrieben von FS am 15. Juli 2002 08:00:20:

>>>>Hallo,
>>>>jetzt hat es auch uns getroffen. Nachdem sich schleichender Leistungsverlust gezeigt hat, habe ich bei meinem Händler probeweise einen LMM bekommen. Welch ein Unterschied!!! Doch der Preis vermiest einem das gute Gefühl:-(.
>>>>Meine Frage:
>>>>Hat schon jemand Kulanz, oder zumindest eine Antwort von VW bekommen wenn der Wagen bereits aus Garantie und Kulanz raus ist?
>>>>Habe einen 99 Sharan TDI 110 PS.
>>>>Danke für eure Antworten!
>>>>Gruß
>>>>TjarkH@aol.com
>>>>99er Sharan TDI / 110 PS / Bremerhaven
>>>
>>>Keine Chance auf Garantie. Ist das Fahrzeug innerhalb von drei Jahren übernimmt VW 50% der Kosten. Jedoch 50% ohne MwSt. Nach drei Jahren noch 40% der Kosten
>>>Nie mehr VW !!!
>>>Gruß
>>40% wären zumindest mehr als nichts. Werde mal an VW schreiben, da es ja kein Einzelfall ist.
>>Danke für die Antwort.
>>Gruß
>Hi,
>gebt euch nicht mit 40 oder 50% zufrieden!!! Ich hab vor kurzem bei meinem Sha den LMM getauscht (TDI-98,110PS). Das Teil allein hat bei mir in München 281 Euro gekostet (Irrsinn, was??). Den Einbau habe ich selbst erledigt (5 Min.).
>Ich hab dann an den Kundenservice von VW in Wolfsburg geschrieben und darauf hingewiesen, dass ein LMM nach 4 Jahren und einer Laufleistung von knapp 70KM noch nicht defekt sein darf und somit entweder eine Fehlkonstruktion oder ein minderwertiges Teil vorliegt. Ein Verweis auf die Problematik defekter LMM auf „diverse Internetseiten“ ist der Beweis schlechthin, dass es sich hier nicht um einen Einzelfall handelt.
>VW hat mir vor ca. 2 1/2 Wochen geantwortet. Man hat mir zugesichert, den vollen Betrag von 281 Euro im Rahmen der Kulanz zu übernehmen. Einen Scheck werde ich in Kürze erhalten (hab ich zwar bis heute noch nicht, aber auch bei VW mahlen langsame Mühlen, und die Zusage gilt wahrscheinlich auch bei VW etwas).
>Dass die LMM in den Shas Mist sind, ist bei VW hinreichend bekannt. Also - schreib hier nicht als Bittsteller, sondern mit Nachdruck - und verweis unbedingt auf die diversen Internet-Seiten.
>Gruss FS

Hallo FS,
ist ja interessant. Warum hast Du nach 4 Jahren und 70tkm alles auf Kulanz bekommen und ich habe von VW eine Absage, obwohl noch nicht einmal 3 Jahre und nur 35tkm. Habe nur 50% der rep. Kosten bekommen und mußte sogar die Prüfung des LMM zahlen. (Wird beim Bosch Dienst verrechnet wenn RFeparatur durchgeführt wird ). Kannts Du mir einmal deinen Antwortbrief von VW zumailen ?
Wäre für jeden interessant dcer eine Kulanz abgehnt bekommen hat.
Gruß Rainer

mfg Rainer
99/TDI/110 PS

#5

Geschrieben von FS am 15. Juli 2002 12:46:01:

Als Antwort auf: Re: LMM-Kulanz? - Warum nur 40 oder 50%??? - ALLES!!! geschrieben von Rainer am 15. Juli 2002 12:05:02:

>>>>>Hallo,
>>>>>jetzt hat es auch uns getroffen. Nachdem sich schleichender Leistungsverlust gezeigt hat, habe ich bei meinem Händler probeweise einen LMM bekommen. Welch ein Unterschied!!! Doch der Preis vermiest einem das gute Gefühl:-(.
>>>>>Meine Frage:
>>>>>Hat schon jemand Kulanz, oder zumindest eine Antwort von VW bekommen wenn der Wagen bereits aus Garantie und Kulanz raus ist?
>>>>>Habe einen 99 Sharan TDI 110 PS.
>>>>>Danke für eure Antworten!
>>>>>Gruß
>>>>>TjarkH@aol.com
>>>>>99er Sharan TDI / 110 PS / Bremerhaven
>>>>
>>>>Keine Chance auf Garantie. Ist das Fahrzeug innerhalb von drei Jahren übernimmt VW 50% der Kosten. Jedoch 50% ohne MwSt. Nach drei Jahren noch 40% der Kosten
>>>>Nie mehr VW !!!
>>>>Gruß
>>>40% wären zumindest mehr als nichts. Werde mal an VW schreiben, da es ja kein Einzelfall ist.
>>>Danke für die Antwort.
>>>Gruß
>>Hi,
>>gebt euch nicht mit 40 oder 50% zufrieden!!! Ich hab vor kurzem bei meinem Sha den LMM getauscht (TDI-98,110PS). Das Teil allein hat bei mir in München 281 Euro gekostet (Irrsinn, was??). Den Einbau habe ich selbst erledigt (5 Min.).
>>Ich hab dann an den Kundenservice von VW in Wolfsburg geschrieben und darauf hingewiesen, dass ein LMM nach 4 Jahren und einer Laufleistung von knapp 70KM noch nicht defekt sein darf und somit entweder eine Fehlkonstruktion oder ein minderwertiges Teil vorliegt. Ein Verweis auf die Problematik defekter LMM auf „diverse Internetseiten“ ist der Beweis schlechthin, dass es sich hier nicht um einen Einzelfall handelt.
>>VW hat mir vor ca. 2 1/2 Wochen geantwortet. Man hat mir zugesichert, den vollen Betrag von 281 Euro im Rahmen der Kulanz zu übernehmen. Einen Scheck werde ich in Kürze erhalten (hab ich zwar bis heute noch nicht, aber auch bei VW mahlen langsame Mühlen, und die Zusage gilt wahrscheinlich auch bei VW etwas).
>>Dass die LMM in den Shas Mist sind, ist bei VW hinreichend bekannt. Also - schreib hier nicht als Bittsteller, sondern mit Nachdruck - und verweis unbedingt auf die diversen Internet-Seiten.
>>Gruss FS
>Hallo FS,
>ist ja interessant. Warum hast Du nach 4 Jahren und 70tkm alles auf Kulanz bekommen und ich habe von VW eine Absage, obwohl noch nicht einmal 3 Jahre und nur 35tkm. Habe nur 50% der rep. Kosten bekommen und mußte sogar die Prüfung des LMM zahlen. (Wird beim Bosch Dienst verrechnet wenn RFeparatur durchgeführt wird ). Kannts Du mir einmal deinen Antwortbrief von VW zumailen ?
>Wäre für jeden interessant dcer eine Kulanz abgehnt bekommen hat.
>Gruß Rainer
>mfg Rainer
>99/TDI/110 PS
Hallo Rainer,
ich vermute mal, dass sich VW so „großzügig“ gezeigt hat, da ich den LMM selbst eingebaut habe. Hätte ich hier in München das von einem VW-Meister machen lassen, wäre die Rechnung dann natürlich in die Höhe geschnellt. Wahrscheinlich hätte dann VW auch „nur“ 50% angeboten.
Das Ganze ändert aber grundsätzlich nichts: Es ist bei VW (oder SEAT oder Ford) sehrwohl bekannt, dass die LMM speziell in den Dieseln Probleme machen. Das LMM-Thema ist in diesem Forum ja ausführlich behandelt worden. Wenn hier Mist verbaut wurde, kann ich auch verlangen, dass der „Mistverbauer“ dafür gerade steht - und zwar ganz, und nicht nur zu 40 oder 50%. Wie sich das mit den Werkstattkosten verhält, weiß ich allerdings nicht. Es wäre allerdings schon ein Hammer, wenn nur dann die Kosten voll übernommen würden, wenn man das Zeug selbst einbaut.
Klar kannst Du die Antwort von VW bekommen. Gib mir doch kurz deine E-Mail-Adresse.
Gruß FS

#6

Geschrieben von NDausTue am 15. Juli 2002 14:08:47:

Als Antwort auf: Re: LMM-Kulanz? - Warum nur 40 oder 50%??? - ALLES!!! geschrieben von FS am 15. Juli 2002 12:46:01:

>Klar kannst Du die Antwort von VW bekommen. Gib mir doch kurz deine E-Mail-Adresse.

auch die Sache mit der zu hohen Dosiermenge der Pumpe war recht hilfreich.

Denn: irgendwann wird es meinen auch erwischen…
Ist nur ne Frage der Zeit und man weiss ja nie…

Gruss und danke
NDausTue

#7

Geschrieben von Rainer am 15. Juli 2002 21:38:38:

Als Antwort auf: Re: LMM-Kulanz? - Warum nur 40 oder 50%??? - ALLES!!! geschrieben von FS am 15. Juli 2002 12:46:01:

>>>>>>Hallo,
>>>>>>jetzt hat es auch uns getroffen. Nachdem sich schleichender Leistungsverlust gezeigt hat, habe ich bei meinem Händler probeweise einen LMM bekommen. Welch ein Unterschied!!! Doch der Preis vermiest einem das gute Gefühl:-(.
>>>>>>Meine Frage:
>>>>>>Hat schon jemand Kulanz, oder zumindest eine Antwort von VW bekommen wenn der Wagen bereits aus Garantie und Kulanz raus ist?
>>>>>>Habe einen 99 Sharan TDI 110 PS.
>>>>>>Danke für eure Antworten!
>>>>>>Gruß
>>>>>>TjarkH@aol.com
>>>>>>99er Sharan TDI / 110 PS / Bremerhaven
>>>>>
>>>>>Keine Chance auf Garantie. Ist das Fahrzeug innerhalb von drei Jahren übernimmt VW 50% der Kosten. Jedoch 50% ohne MwSt. Nach drei Jahren noch 40% der Kosten
>>>>>Nie mehr VW !!!
>>>>>Gruß
>>>>40% wären zumindest mehr als nichts. Werde mal an VW schreiben, da es ja kein Einzelfall ist.
>>>>Danke für die Antwort.
>>>>Gruß
>>>Hi,
>>>gebt euch nicht mit 40 oder 50% zufrieden!!! Ich hab vor kurzem bei meinem Sha den LMM getauscht (TDI-98,110PS). Das Teil allein hat bei mir in München 281 Euro gekostet (Irrsinn, was??). Den Einbau habe ich selbst erledigt (5 Min.).
>>>Ich hab dann an den Kundenservice von VW in Wolfsburg geschrieben und darauf hingewiesen, dass ein LMM nach 4 Jahren und einer Laufleistung von knapp 70KM noch nicht defekt sein darf und somit entweder eine Fehlkonstruktion oder ein minderwertiges Teil vorliegt. Ein Verweis auf die Problematik defekter LMM auf „diverse Internetseiten“ ist der Beweis schlechthin, dass es sich hier nicht um einen Einzelfall handelt.
>>>VW hat mir vor ca. 2 1/2 Wochen geantwortet. Man hat mir zugesichert, den vollen Betrag von 281 Euro im Rahmen der Kulanz zu übernehmen. Einen Scheck werde ich in Kürze erhalten (hab ich zwar bis heute noch nicht, aber auch bei VW mahlen langsame Mühlen, und die Zusage gilt wahrscheinlich auch bei VW etwas).
>>>Dass die LMM in den Shas Mist sind, ist bei VW hinreichend bekannt. Also - schreib hier nicht als Bittsteller, sondern mit Nachdruck - und verweis unbedingt auf die diversen Internet-Seiten.
>>>Gruss FS
>>Hallo FS,
>>ist ja interessant. Warum hast Du nach 4 Jahren und 70tkm alles auf Kulanz bekommen und ich habe von VW eine Absage, obwohl noch nicht einmal 3 Jahre und nur 35tkm. Habe nur 50% der rep. Kosten bekommen und mußte sogar die Prüfung des LMM zahlen. (Wird beim Bosch Dienst verrechnet wenn RFeparatur durchgeführt wird ). Kannts Du mir einmal deinen Antwortbrief von VW zumailen ?
>>Wäre für jeden interessant dcer eine Kulanz abgehnt bekommen hat.
>>Gruß Rainer
>>mfg Rainer
>>99/TDI/110 PS
>Hallo Rainer,
>ich vermute mal, dass sich VW so „großzügig“ gezeigt hat, da ich den LMM selbst eingebaut habe. Hätte ich hier in München das von einem VW-Meister machen lassen, wäre die Rechnung dann natürlich in die Höhe geschnellt. Wahrscheinlich hätte dann VW auch „nur“ 50% angeboten.
>Das Ganze ändert aber grundsätzlich nichts: Es ist bei VW (oder SEAT oder Ford) sehrwohl bekannt, dass die LMM speziell in den Dieseln Probleme machen. Das LMM-Thema ist in diesem Forum ja ausführlich behandelt worden. Wenn hier Mist verbaut wurde, kann ich auch verlangen, dass der „Mistverbauer“ dafür gerade steht - und zwar ganz, und nicht nur zu 40 oder 50%. Wie sich das mit den Werkstattkosten verhält, weiß ich allerdings nicht. Es wäre allerdings schon ein Hammer, wenn nur dann die Kosten voll übernommen würden, wenn man das Zeug selbst einbaut.
>Klar kannst Du die Antwort von VW bekommen. Gib mir doch kurz deine E-Mail-Adresse.
>Gruß FS
>

Hallo FS,
wenn ich meine E Mail Adresse angeben kommt eine Fehlermeldung.
Ich versuche es einmal so. Siefert_Rainer@h o t m a i l . c o m
Die Worte nach dem @ bitte normal zusammenschreiben.
Das Teil selbst einbauen ist sehr einfach. Aber den LMM eindeutig als
Fehler zu identifizieren ist das Problem.
Gruß Rainer