Leistungsverlust 2,3 16V Bj. 2001

Hallo,
ich hatte vor einigen Jahren einen Scorpio mit dem „gleichen“ Motor wie nun in meinem Galaxy. Dieser ging mit ähnlichen Leergewicht ziemlich gut voran. Vom Galaxy war ich am Anfang ein bißchen enttäuscht da ich mir mehr vom 2,3L erhofft hatte (Probefahrt war aufgrund Unfallzustand nicht möglich).
Fahre den Motor nun ca. 60tkm (akuteller Stand 120tkm) und mich wundert auch der Verbrauch von 12-14l /100km. Bin schon lange auf der Fehlersuche und langsam am Ende. Es wurden bisher schon Zündkerzen, Nockenwellensensor, Luftfilter, Benzinfilter, komplette Abgasanlage ab Krümmer ohne Erfolg getauscht. Nach einem Tausch der bekannten Relais 30 und 167 lief der Motor kurzzeitig wieder wie ein Rennwagen. Auch der Spritverbrauch sank um 2-3l. Das hielt nur ca. 2 Wochen an. Hatte dann nochmals die Relais getauscht aber diesmal ohne Erfolg. Es kommt einem so vor als würde etwas hinten am Auto ziehen. Ich fahre überwiegend allein mit nur zwei Sitzen in zweiter Reihe. Bremsen sind auch nicht fest und Fehlercode´s gibt es auch keine. Ich habe Zugriff auf einen Bosch Tester aber ich weiß nicht mehr wonach ich suchen soll.
Der Motor läuft absolut ruhig und gleichmäßig. Es kommt mir vor als würden 50PS fehlen.
Hat jemand evtl. gleiche Erfahrung oder einen Lösungsansatz?

Also ich mir das hier

und dann das hier
https://www.auto-motor-und-sport.de/marken-modelle/ford/scorpio/95/technische-daten/

sind die Verbrauchswerte völlig ok.

CU
redjack

Die Angabe „Tankvolumen / Reichweite 70 l / 693 km“ erreiche ich nie. Schaffe mit einem Tank um die 450-480km. Egal ob ich E10 oder Ultimate102 fahre. Und ich fahre in der Regel keine Rennen. Auch Höchstgeschwindigkeit isser bei 160 relativ am Ende (Heimweh eingerechnet). War schon öfter in der Werkstatt aber da findet man nichts. Reifen fahre ich auch „nur“ 215er und im Winter sogar 195. Das merkt man minimal.

Hallo Fozz1,

wir haben noch das erste Modell mit 145PS Bj. 1998. Rennwagen sind das alle keine, aber der Wagen ist mit 192km/h angegeben, und die schafft unserer immer noch, auch nach 200tkm Laufleistung. Nach Tacho läuft er so um die 200-205 km/h, das sind in etwa die 192km/h nach Abzug Tachovoreilung. Deiner mit 140PS darf vielleicht einen Ticken langsamer sein, aber das kann man ignorieren. Wenn er nur 160 km/h läuft, dann fehlen vermutlich wirklich 30, 40 Pferdchen, warum auch immer.

Der Verbrauch von 12-14l hingegeben kann normal sein, hängt natürlich vom Mix der Strecken und Fahrstil ab. Unter 10l ist der Wagen nur mit ganz vorsichtigem Gaspedal zu bewegen, idR ist man dann auf der AB eher im Spartempo unterwegs, vielleicht mit circa 100km/h. Wenn man schneller fährt, sagen wir mal 130-140 km/h oder viel Kurzstrecke hat, dann liegt man eher bei 12l.

Bei den Aktionen, die da schon gelaufen sind, darf man unterstellen, dass Kompression usw. mal geprüft wurden, oder? Dreht der Wagen sauber aus, bis an den roten Bereich (6.500 u/min)? Vielleicht solltest Du bei all dem Aufwand, der schon gelaufen ist, einfach mal auf den Leistungsprüfstand gehen, dann sieht man zumindest, was an output geht…

Viel Erfolg!

Gruß

P.S: noch eine Idee, der Motor ist zwar m.W. kein Freiläufer, aber könnte es trotzdem sein, dass die Steuerkette falsch aufgelegt ist?

P.P.S: Probleme mit Relais hatten wir auch mal, hört man ja immr wieder mal, aber nicht im Zusammenhang mit einem Leistungsverlust (ist doch dann eher geht oder geht nicht), was sollte das hier zu tun haben. Bist Du sicher, dass er da mal besser lief?

Kompression ist denke ich schon geprüft worden (bekannte Werkstatt hatte ihn schon länger unter der Lupe). Ich habe den Motor mit 147PS. Er dreht sauber bis in den roten Bereich, nur eben zu schwach als würde er nicht genug Sprit bekommen (deswegen auch der Benzinfiltertausch). Aber im unteren Bereich, vorallem wenn er warm nochmal angelassen wird ist die Leistung spürbar da. Hatte noch Zündspule in Verdacht aber der Mechaniker in der Werkstatt meinte, das sie es nicht sein kann.

Alleine die Aussage des Mechanikers " die zündspule kann es nicht sein, würde mich dazu nötigen dieE gegen eine originale neue zu tauschen. Es sei denn der Mechaniker hat einen Röntgenblick oder kann hellsehen. Wurden die Zündkerzen mal begutachtet wenn er Leistungsverlust hat?

Mfg Nico

Wenn er nach Relaistausch kurzzeitig lief , dann hatte er vermutlich hierdurch vermutlich gelöschte Lernwerte.

Probier das doch einfach nochmal bzw lass das die Werkstatt mit Tester durchführen .

„Russischer Lösungsversuch“ wäre 1) Motor aus 2) Zündung aus 3) Fenster runter ( damit bei folgender Aktion die Karre dich nicht möglicherweise aussperrt) 4) Batterie(n) abklemmen 5) Zündung und Licht durchschalten 6) Batterie abklemmen und Probefahrt machen wie er jetzt fährt .

Zündkerzen wurden schon zweimal getauscht. Zündkabel kamen vor 5 Jahren beim Wiederaufbau (hatte einen Seitenschaden) neue rein. Danke für die vielen Tipps. Echt Klasse Leute

Zündkerzen tauschen ist das eine. Viel interessanter wäre das kerzenbild. Daran kann man zumindest grob erkennen wie sauber der Motor läuft.

Wurde beim Tausch der Abgasanlage auch die Lambdasonde mitgetauscht?
Wurde der HFM getauscht?
Hat dieser Motor eine mechanische Drosselklappe mit Bowdenzug oder bereits eine elektronische Drosselklappe (mit Stellmotor und Potentiometer am Gaspedal)?
Kann man sich bei Ford auch die Abgasrückführraten (soll und ist) anschauen?

Mein Idee: Wenn die gewünschte Luftmenge reingeht (Filter neu, Bowdenzug richtig eingestellt, d.h. DK kann vollständig öffnen, keine Blockade im Lufteinlass (vergessener Lappen), Steuerzeiten richtig) und DANN die Lambdasonde und AGR korrekt regeln, heißt das, dass auch die richtige Menge Sprit reingeht und es müsste auch die Leistung da sein.

Eine zu späte Zündung könnte noch leistungsvermindern sein, aber dann würde ich erwarten, dass der Motor sehr heiß wird. Denn statt in den Vortrieb ginge der Sprit dann direkt in die Erhitzung des Kühlwassers.

Drosselklappe mit Bowdenzug aber die geht komplett auf. Luftfilter wurde auch schon mehrfach getauscht und der Weg ist frei. Lambdasonde wurde bisher nicht getauscht. Er hatte bei der AU immer Top Werte, aber das könnte schon fast verdächtig sein. Zündkerzen sahen laut Mechaniker immer gut aus und nicht verkohlt. LMM würde schon überlegt aber auch mal für eine Probefahrt abgezogen. Da hat mich bisher immer der Preis abgeschreckt. Was eben nicht zum Bild passt ist dass er schon mal nach dem Relaistausch super lief. Als wäre zu wenig Strom an die Benzinpumpe gekommen. Kann man den Strom an der Pumpe vorher messen oder geht das nur direkt an der Pumpe? Dazu muss glaub ich der Teppich entfernt werden wie ich mal gelesen hab (so langsam löst sich jedes Teil auf was ich anfasse) Ich werde als nächstes mal vorsorglich die Zündspule und die Lambdasonde noch tauschen. Kompression Frage ich nochmal nach ob das bereits gemacht wurde. Danach der LLM. Danke für die Ideen, ich werde berichten ob sich was geändert hat.

Falls du den Verdacht hast, dass ihm Sprit fehlt, würde das ja heißen, dass er dann mager läuft.
Das kannst du am Lambdasondensignal sehen. Das muss auch bei hoher Last takten, oder evtl. in die Daueranfettung (Lambdasondenspannung bei 0.8 - 1 Volt, Lambda > 1) gehen, falls das bei dem Motor noch so ist.
Aber auf jeden Fall nicht Richtung mager. (Mager = Spritzmangel = niedrige Lambdaspannung, Lambdawert < 1)
https://www.fahrzeug-elektrik.de/Ens.htm

Leider weiß ich nicht, ob man bei den :ford: MSG den Lambdawert im Betrieb auslesen kann.

Kleiner Zwischenstand: Kompression wurde bereits bei der Unfallaufbereitung getestet. Zündspule habe vorgestern getauscht (wirklich einfach). Hatte Zugriff auf einen Bosch Tester. Der Lambdawert war wirklich zwischen 0.8 und 1 im Stand (war auf der Bühne). Mir ist empfohlen worden mal testweise die Sonde abzustecken und dann das Fahrverhalten beobachten. LMM hatte ich schon mal abgesteckt aber da geht er sowieso auf Notlauf. Die Ansauglufttemperatur war bei 20° Außentemperatur auf der Bühne bei 40°. Als der Motor angelassen wurde ging er innerhalb von 3 Minuten auf 54°. Ohne Fahrtwind schummelt sich vermutlich Motorwärme mit ein.