Klimaanlage Kühlt nicht.

Guten morgen,

seit paar Jahren kühlt meine Klimaanlage nicht. Meiner Mutter wurde gesagt das der Klimakompressor defekt ist.

Klimaanlage blinkt bei Zündung anmachen.

Dann habe ich dieses Forum gefunden :wink: VAG-COM Software erhalten und 10€ OBD Stecker bei Ebay gekauft.

Beim Auslesen:

VAG-COM Version: PCI 409.0-F

Steuergerät Teilenummer: 7M3 907 040 B
Bauteil oder Version: CLIMATRONIC MPV GP 0003
Software Codierung: 00010
Werkstatt Code: WSC 00020
1Fehler gefunden:
00792 - Druckschalter für Klimaanlage (F129)
35-00 - -

Beim suchen im Forum wird gesagt das der Druckschalter Defekt ist oder zu wenig Druck in den Leitungen ist.

Um Fehler auszuschließen, wo sitzt der Druckschalter von meinen VW Sharan Bj. 2002 (Werkstattanleitung(Bild) wär cool und wie kommt man da am besten ran) und gibt es möglichkeiten den Druckschalter mit hilfe eines Multimeters zu überprüfen, wenn ja wie?

Danke :slight_smile:

#1

www.sgaf.de/content/sga-ii-climatronic-messwerte-climatronic-anzeigen-lassen-285679

Habe hier nach mal ein Test gemacht. Bei Low Pusteet er mir die Außentemperatur durch und kühlt nicht.

#2

Es kann auch sein, daß mindestens eine Leitung undicht ist.
Wurde die Anlage schon abgedrückt und nach undichten Stellen in den Leitungen überprüft?
Wenn Leitungen undicht sind, entweicht Kühlmittel und das Bedienteil fängt dann irgendwann zu blinken an.
Die Fehlermeldungen mit dem Druckschalter wird immer dann im Fehlerspeicher abgelegt, wenn zu wenig Kühlmittel im System ist.

#3

Der Druckschalter ist garantiert in Ordnung. Die Anlage ist undicht und leer. Warum, muß man ergründen und beheben.

Ob auch der Kompressor oder noch anderes kaputt ist, lässt ich erst feststellen, wenn die Anlage dicht und gefüllt ist. Mit etwas Glück ist der Kompressor selber aber noch in Ordnung, die Dinger gehen nicht so häufig kaputt, wie es die Werkstätten gerne hätten.

Oliver

#4

Hallo Wasserratte,

bei der Klima kann man viel spekulieren.
Besser erst richtig füllen, Kältemittel mit Kontrastmittel (auch wenn etwas teurer ist). Dann weitere Funktionsprüfung durchführen. Kältemittel entweicht langsam auch bei dichter Klimaanlage, daher ist momentan in deinem Fall eine sichere Aussage gar nicht möglich.
Der Druckschalter sitzt vorne rechts unter dem Stoßfänger, ist sichtbar ohne Demontage von Teilen.

Gruß, Paul

#5

Alles Klar, danke Leute :slight_smile: Werde ich dienächst mal mit Klassenkammeraden mir angucken. Die haben KFZ Mechantroniker gelernt (Nicht bei VW und kennen so den Fehler nicht wie er hier häufiger im Forum auftritt) naja zumind. haben die besseren Draht zu Werkstätten :slight_smile:

#6

Und genau das ist nicht nur verboten, es ist sogar eine Straftat! Das Auffüllen einer undichten Klimaanlage und somit das Kältemittel wissentlich in die Umwelt gelangen zu lassen ist dilettantisch und zeugt von Unwissenheit und mangelnder Fachkenntnis. Der einzig richtige Weg wäre die Lecksuche mittels Stickstoff. Daran erkennt man auch sehr schnell, wer wirklich Ahnung hat :hammer:

3 „Gefällt mir“

#7

Das ist ein SGA, da braucht man nicht zu spekulieren. Mit 110% Wahrscheinlichkeit ist da mindestens eine Leitung gebrochen. Es wird in der ganzen Geschichte dieses Modells noch nicht ein einziges Auto gegeben haben, bei dem die Klimamanlage sich durch natürlichen Schwund entleert hat. Die waren ALLE lange vorher kaputt.

Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Oliver

#8

Hat jemand Adapter zwischen Stickstoffflasche und Klimarohre?

#9

Auffüllen einer undichten Klimaanlage ist natürlich sinnlos, weil vom Kältemittel gleich gar nichts übrig bleibt. Da braucht auch niemand gleich den Staatsanwalt zu spielen. Das nur für „Fachleute“. Gemeint ist das langsame Entweichen vom Kältemittel (dauert mehrere Jahre und ist restlos leider nicht zu vermeiden) somit nur sinnvoll bei dichtem Kältekreislauf. Da ist auch die Zugabe vom Kontrastmittel von Vorteil, da die Undichtigkeiten dann sichtbar werden.

Wasserratte, das mit dem Adapter, Respekt ;-))

#10

Und dann war da noch der immer wieder gerne genommene Trockner bzw. dessen Undichtigkeit, leicht mittels Spüli-Test zu überprüfen: www.sgaf.de/node/253157. :wink:

Ansonsten hier nochmal schauen, ob du damit noch ein paar Informationen zusammen bekommst: www.sgaf.de/category/sgapedia-kategorien/sgapedia-kb/heizung-klimaanlage/klimaanlage-1073

Dann mittels Stickstoff schauen, ob die Anlage den Druck halten kann. Alles Andere ist stochern im Nebel. Systematisch vorgehen heißt die Devise.

#11

Durch „natürlichen“ Schwund, verliert die Anlage selten 100% des Kältemittels. Meist wird jeder Autofahrer, die nachlassende Kühlleistung bemerkt haben und die Anlage nachfüllen lassen.

Mein Klima zB. war nach 3-4 Jahren problemlosem Betrieb etwas matt. Gestern neu befüllen lassen und die ist wieder blitzekalt.

Gruß
t.klebi

#12

Also da ich anscheind noch rest Druck auf den Leitungen habe werde ich einfach mal mit Leckfinder Spray/ Spüliwasser suchen ob es irgendwo blubbert und dabei werde ich gucken was der Trockner so macht.

#13

Wenn das Stimmt, dann ist das fehlende Kältemittel nicht die Ursache für diesen Fehler:

#14

Hallo,

die Erfahrung hier im Forum zeigt, dass nur wenige KFZ-Werkstätten über ausreichendes Know-How in Sachen Autoklima verfügen, auch wenn fast alle Klimaservice anbieten.
Daher empfehlen wir dringend, bei Klimaangelegenheiten einen Klimafachbetrieb aufzusuchen. Es ist manchmal nicht ganz einfach, eine entsprechende Werkstatt zu finden, aber Google hilft oft weiter.
Am besten man sucht in seiner Umgebung (vielleicht die nächste größere Stadt) mal nach Betrieben, die sich hauptsächlich mit Autokühlern bzw. KFZ-Kühlern beschäftigen. Also alles, was im KFZ Kälte erzeugt bzw. Wärme abführt. Betriebe die sich um Kühler kümmern, arbeiten oft auch an Kälteanlagen für LKW sowie an Klimaanlagen in Fahrzeugen.

Selber kann man da relativ wenig machen, da oft eben auch das Know How fehlt und zudem auch meist kein Spezialwerkzeug vorhanden ist.

Ein Klimaprofi wird zielgerichtet die Fehlersuche betreiben und das Problem schnell und effentiv abstellen.

Ciao,
Meschi

1 „Gefällt mir“

#15

Je nun, unser lokaler Boschdienst, der u.a. Fachbetrieb zur Wartung von LKW-Kühlanlagen ist, hat das an meinem Auto professionell, schnell, und effektiv so gelöst:

„Ein Sharan, nee, da gehen wir nicht dran. Das ufert nur in endlose Reparaturen aus…“

In diesem Sinne…

Oliver

1 „Gefällt mir“

#16

Hi Oliver,

ich weiß ja nicht aus welcher Ecke der Republik du stammst,
aber wenn du aus dem Gebiet Niederrhein kommst, würde ich
es mal bei www.weyra.com versuchen. Die vertreiben alles
Mögliche rund um Kühlung/Klima und haben eine eigene Fach-
Werkstatt.

Habe dort schon mehrere Kühler gekauft und war bisher immer
zufrieden.

Gruß.

Thomas

#17

Wohne in der nähe von Kiel, also im Norden :wink:

#18

@stopfohr: Tja, das Unternehmen wird so seine Erfahrungen haben :wink:

Allerdings spricht das nicht gerade für die Firma. Schließlich ist mit strukturierter Fehlersuche eigentlich schnell zum Ziel zu kommen. Wenn aber auch nur Dinge auf Verdacht getauscht werden, dann kann sowas endlos werden. Es gibt einige Dinge zu checken und zu überprüfen und dann weiß man in der Regel, wo’s lang geht.

@Wasserratte4Z: In Kiel würde ich mal hier anrufen
adresse.gelbeseiten.de/129021213562/fischer-anhaengerverleih-und-autokuehler/kiel

Ich weiß nicht, ob die Ahnung haben. Wenn die Firma selber keine Werkstatt betreibt, dann würde ich fragen, ob sie nicht einen heißen Tipp haben. Fragen schadet nicht und ist preiswert :wink:

Gruß und viel Erfolg
Meschi

#19

So wird es sein :wink:

Oliver