Klappern und Windgeräusche Frontscheibe beseitigen bei Modell 2000-2004 (Facelift)

Dieser Beitrag enthält Tipps der User : Russkowski und Mavo .

Die Sharans der Baureihe 2000 bis 2004 (Facelift) haben eine neue Abdeckung des Wasserkastens vor der Windschutzscheibe bekommen, auf denen u.a. auch die Wischwasserdüsen aufgesteckt sind. Leider sind diese Abdeckungen anfällig für Windgeräusche und klappern auch mal gerne im Laufe der Zeit.

Ab Modell 2004 (2. Facelift, erkennbar an den geänderten Rückleuchten) wurden diese Abdeckungen verbessert und geändert.

Die teure Variante wäre, die gesamte Frontabdeckung samt Trägerplatten aus den Modellen ab 2004 einzubauen, dies würde aber rund 120 Euro an Materialkosten verschlingen.

Günstiger und mit wenig Aufwand kann man die vorhandenen Abdeckungen und Trägersysteme reparieren und ruhig stellen.

Dies kann man übrigens sehr gut in Verbindung mit weiteren Reparaturen durchführen, z.B. Wischergestänge austauschen bzw. gängig machen.

Benötigtes Material (ca. 8 Euro):
6 Clipse, Nr. 7M3853585, Stückpreis ca. 90 Cent, beim VW-Händler
1 Edelstahlschraube M5x20, 2 Edelstahlunterlegscheiben 5,3mm und 1 Edelstahlmutter M5 (selbstsichernd oder zusätzlich etwas Schraubensicherungsmittel), im Baumarkt ca. 2 Euro im losen Verkauf
1m Zellkautschukband 30mm Breit und 3mm Stärke, selbstklebend, ca. 1 Euro im Bastelgeschäft. 10m Rolle bei z.B. gummifritz24.de ca. 10 Euro.

Benötigtes Werkzeug:
1x Kreuzschraubendreher Größe 2
1x Torxschraubendreher TX20
1x 17er Nuss mit Knarre
1x große Zange (z.B. Wasserpumpenzange, Kombizange)
1x Schere
1x Spachtel, klein (oder etwas anderes zum Abschaben)
Reinigungsbenzin, Lappen

Übersicht

gesamtansicht_geschlossen.jpg

Die Abdeckungen rechts und links sind gesteckt - um diese zu entfernen, müssen die Scheibenwischerarme abmontiert werden.

Die Abdeckung in der Mitte ist ebenfalls nur gesteckt, jedoch kann man diese Abdeckung leichter entfernen, wenn die beiden äußeren Abdeckungen vorher entfernt wurden.

Demontage

demontage.jpg

(1) die Muttern der Wischerarme mit einer 17er Nuss lösen und abschrauben

(2) die Wischerarme nach oben abziehen

(3) die große Gummilippe abziehen

(4) die äußeren Abdeckungen kräftig nach oben abziehen, diese werden durch 3 Kunststoffdübel gehalten, dabei nicht verkanten!

Was passieren kann, wenn man die äußeren Abdeckungen beim Abziehen verkantet, seht Ihr hier:

defekte_halterungen.jpg

In diesem Fall sind neue Abdeckungen fällig:
7M3853187H Abdeckprofil links, ca. 10 Euro
7M3853188H Abdeckprofil rechts, ca. 10 Euro

(5) die mittlere Abdeckung kräftig nach oben abziehen, diese werden durch 5 Kunststoffdübel gehalten, dabei nicht verkanten! Die Abdeckung dann einfach nach vorne in Richtung Motor abklappen (Achtung, die Wasserschläuche und ggfls. Stromleitungen der beheizten Waschdüsen sind noch montiert, nicht nach oben reißen!) In der Mitte wird dann auf der Halteschiene ein Gumminippel sichtbar, diesen mit einem Seitenschneider/einer Schere abschneiden:

gumminippel_fronthalterung.jpg

Die Halteschiene wird zudem links und rechts durch 2 Torxschrauben TX20 gehalten, die Position der Schrauben z.B. mit einem Filzstift markieren (darunter befinden sich Langlöcher, um die Halterung auszurichten, das kann man sich durch eine Markierung sparen) und dann abschrauben:

schrauben_loesen.jpg

Die Halteschiene nach oben abnehmen und die 2 alten kleinen Halteclipse entfernen, danach die Halteschiene an die Seite legen.

Die alten Halterungen (Clipse) links und rechts neben Scheibenwischerwellen unterhalb der Frontscheibe mit einer Zange entfernen, dies kann so gut wie nicht zerstörungsfrei durchgeführt werden.

halterungen_alt_1.jpg halterungen_alt_2.jpg

Defekte Dämmstreifen

Unter der Halteschiene für die mittlere Abdeckung kommen auf der Trägerschiene die Übeltäter in Sicht: die ehemals geklebten und gealterten Moosgummistreifen (oder was davon übrig ist):

defekte_daemmungen_0.jpg

defekte_daemmung.jpg

Die Reste der ehemaligen Dämmung (die auch eine stabilisierende Wirkung haben sollte) mit einem Spachtel entfernen, Klebereste bekommt man gut mit Reinigungsbenzin oder ähnlichem entfernt, danach die gesamte Schiene säubern.

Die zur Seite gelegte Halteschiene hat ebenfalls 2 Streifen, die einmal um die äußere Kante herumgeklebt sind und 1 Klebestück auf der Unterseite genau in der Mitte. Diese Reste ebenfalls entfernen und die Stellen säubern.

Nun aus dem Zellkautschukband passende Stücke schneiden und an die ehemaligen Positionen kleben. Bei der Halteschiene bitte die Klebestücke so lang bemessen, daß diese wieder um die Kante herumgeklebt werden können.

moosgummi_verklebt.jpg

Auf die Abdeckung an den eingekreisten Stellen dünne Streifen Zellkautschukband auf die Kanten kleben:

moosgummi_kante_1.jpg moosgummi_kante_2.jpg moosgummi_kante_3.jpg

Auf die markierten Stellen an den äußeren Abdeckungen ebenfalls dünne Streifen aufkleben:

klebestreifen_aussenabdeckungen.jpg

Zusammenbau

Die Halteschiene wieder auf die untere Trägerschiene aufsetzen und die beiden Torxschrauben TX20 einsetzen, dabei anhand der Markierung ausrichten und festschrauben. In das Loch, wo der Gumminippel gesessen hat, die Edelstahlschraube einsetzen:

- Gewindesicherungsmittel auf das Gewinde aufbringen, wenn keine selbstsichernde Mutter vorhanden ist
- die Unterlegscheiben oben und unten verwenden
- von unten mit Mutter kontern und verschrauben, dabei nicht zu feste anziehen, sonst drückt man die Schienen zusammen

Dann die mittlere Abdeckung wieder aufsetzen und von oben mit sanften Druck in die 5 Halterungen einrasten lassen.

mittelabdeckung_montiert.jpg

Die neuen Halteclipse bestehen aus 2 Teilen. Der viereckige Haltekragen wird auf die Haltestege der Abdeckungen gesteckt. In diesen Haltekragen werden die Clipsstecker eingedrückt und fixieren damit die Haltekragen.

halteclips_1.jpg

halteclips_2.jpg

Es ist auch denkbar die Clipse erst an der Karrosserie und auf der Halteschiene anzubringen, dies ist aber sehr fummelig bei der Montage der Abdeckungen, daher die 6 Clipse in die Haltestege der äußeren Abdeckungen einclipsen. Dann die äußeren Abdeckungen mit sanften Druck von oben in die richtige Position bringen. Dabei unbedingt auf die äußeren Führungsnasen der Abdeckungen achten, diese müssen hinter die langen Gummilippen links und rechts der Windschutzscheibe eingehakt werden.

haltenase_2.jpg

(Sorry, musste hier improvisieren, das hatte ich leider nicht fotografiert)

Wenn die Abdeckung ausgerichtet ist, diese mit Druck von oben einrasten lassen.

Danach nur noch die Wischerarme wieder montieren und fertig ist die Reparatur.

Und so sehen die dünnen Streifen gegen das Klappern von oben aus:

antiklapper_streifen_1.jpg

antiklapper_streifen_2.jpg

Durch den nun wieder straffen Sitz der Halteschiene, die neuen Clipse und die dünnen Streifen Zellkautschukband kehrt wieder Ruhe einViel Erfolg beim Nachmachen

Der USER MAVO hat dies so gelöst.

Klappernde Scheibenwischerabdeckung

Bei den Modellen der Baujahre 2000 (nach dem Facelift) bis 2003 kommt es manchmal vor, dass bei höheren Geschwindigkeiten die Kunststoffabdeckung zwischen den Scheibenwischerachsen gegen die Frontscheibe klopft. Der Grund dafür sind zumeist die Klemmen, mit denen die Abdeckung befestigt ist. Ein Austausch dieser Plastikklemmen bringt aber meist nicht die gewünschte Wirkung, da sie in einer Reihe liegen und die Abdeckung deshalb schon konstruktionsbedingt nicht optimal stabilisieren können.

Um eine wirkliche Verbesserung zu erzielen, kann man jedoch etwas zwischen Abdeckung und Scheibe kleben. Eine Möglichkeit wäre ein wasserdichtes Schaumgummiband wie z.B. „Tesa Moll“. Dabei ist darauf zu achten, das an der untersten Stelle der Scheibe eine genügend große Lücke zum Wasserablauf verbleibt. Eine weitere Möglichkeit sind kleine, selbstklebende Gerätefüsse, wie sie im Elektronikbedarf (z.B. Conrad, Reichelt u.s.w.) angeboten werden. 3 Stück (rechts, links, mitte) dürften dazu ausreichen (Siehe Abb.)

Ab dem Baujahr 2004 wurde die Abdeckung bei Sharan und Galaxy geändert und das Problem damit offenbar abgestellt.

2e4d222f523bb5a471b57d86096e7f60.jpg

Hier kann man die Abdeckungsstabilisierung mit 3 „Gumminippeln“ sehen.

6 Likes

#1

Sehr schöne Beschreibung. Sowas ähnliches hatten wir schon mal. Aber wenn ich mich richtig entsinne nicht so schön aufbereitet.

Gruß
Meschi

#2

Echt? Sorry, das habe ich wohl übersehen.

#3

Perfekt! Der andere Beitrag, wenn überhaupt vorhanden, kann nicht besser sein. 5 Sterne von mir :slight_smile:

#4

Mal wieder eine super Anleitung!

Dann weiss ich ja was ich, wenn ich das Wischergestänge mache, was ich gleich mit machen kann :mrgreen:

#5

Toll gemacht!!!
…jetzt hätt ich gern noch sone Anleitung für die Faceliftmodelle…meiner klappert da nämlich auch.

Klasse gemacht!!!

Grüße
Marcus

#6

Danke :roll:

Die Anleitung ist für die Faceliftmodelle 2000-2004. Meinst Du mit Facelifmodelle ab BJ 2004?

#7

Hy,
ja die Modelle ab 2004 sind gemeint.

Aber wenn mann etwas von vorne auf die Abdeckung drückt geht es wieder mal für ne kurze Weile.

Grüße
Marcus

#8

Ab MJ 2004 sollte die Reparatur grundsätzlich ähmlich verlaufen. Es sind ja nur die Halterungen geändert worden, sofern ich das richtig weiß. Wenn die Klappern, dann einfach die gleiche Aktion durchführen, würde ich mal sagen.

Gruß
Meschi

#9

Kommentar wurde hierhin verschoben