Kaufberatung Sharan VR6

Hallo
Ich bin neu hier und möchte mir einen Sharan kaufen.
Den hier habe ich im Internet gefunden.
www.autoscout24.de/Details.aspx?id=b4anau3qwg21
Kann man den bedenkenlos Kaufen ?
tomba-7

#1

Hallo,

schau dir die Pedale, das Lenkrad ganz genau an. 132 000 km?!?!?! Ob die neu sind oder abgenudelt.
Spritverbrauch 20 Liter. Selbst meinen alten und jetzt aktuell den NEUEN krieg ich nie deutlich unter 10 Liter DIESEL.

Grüße
Matze

#2

Zehn Liter Diesel auf hundert Kilometer?
Da stimmt wohl was mit deinem Auto nicht.

#3

Hallo,

doch doch hab unseren ALI mehrmals durchsehen lassen. Ach ja auf dem weg nach Spanien hab ich nur 7,5 Liter gebraucht.
Grüße
Matze

#4

Spritverbrauch 20 Liter :shock:
Unser Galaxy VR6 mit Automatik verbraucht 13.8 laut MFA

Wenn du noch ein bischen Geld übrig hast, dann lass dir eine Gasanlage einbauen.

1 „Gefällt mir“

#5

Hi Tomba,

bedenkenlos ein Auto kaufen???
Tut mir leid, aber das ist doch etwas naiv, oder?

Welche Empfehlung willst Du?

Ich sage Dir, dass Du KEIN Auto bedenkenlos kaufen kannst, schon gar nicht, wenn der 12 Jahre alt ist,
130 TKM auf der Uhr hat und die HU in 03/2011!!! war.
Das Ganze dann beim Fähnchenhändler.

Dazu empfehle ich Dir mal unsere Kaufberatung, stöber einfach mal darin rum.
Vor einem Problem wirst Du damit aber garantiert verschont: Automatikgetriebe, da Schaltwagen :groehl:

Gruß, Hu-Cky

#6

Bedenkenlos kaufen kann man so ein Auto für 1000 Euro und wenn man selber schrauben kann, alleine die sofort fällige Steuerkette schlägt mit 1500 Euro zu Buche so das man dann schon bei 4500 Euro ist und immer noch ein 12 Jahre altes Auto hat

Ud die Verbräuche bei Klotz unterm Gaspedal leigen bei >12ltr/100km und wenn man ab und an Spass haben will bei > 20ltr/100km

#7

Moin,

die VR 6 sind schon aufgrund des Kraftstoffverbrauches und der Steuerkettenproblematik eigentlich nix, was man sich kaufen kann/sollte, Ausnahme sehr billig und mit Garantie.

Die Fahrleistungen sind recht mager , man verspricht sich von 2,8 l und 174 PS mehr.

Das Problem ist halt, dass die Dinger dann meist supergut ausgestattet sind, häufig wenig gelaufen haben und deshalb als „attraktive“ Gebrauchtfahrzeuge erscheinen.

Andreas

#8

Moin,

bis auf die defekte Lautsprecherblende scheint er von innen einen gepflegten kaum genutzten Eindruck zu machen.
Blick auf Abnutzung der Pedale wurde ja schon genannt.
Wenn der Motor nicht verölt, die Klima läuft und der Motor keine Auffälligen Geräusche macht, sowie eine Brauchbare Servicereihe aufweisen kann ist das vom Händler OK.

Bezüglich der genannten Verbrauche hier … Leute ich fahre seit fast 20 Jahren diese vr6 aber 20 Liter habe ich nur einmal mit Wohnwagen 8.5 Meter und starkem Gegenwind geschafft.
Beim vr6 kann die Kette und beim Diesel der Turbo kommen.
Beides ist etwa gleich teuer um muß nicht passieren. :wink:

#9

Einen Turbo für einen VEP TDI bekomme ich für ab 150 Euro, die Steuerkette machen zu lassen kostet das 10-fache

Und 3000 Euro sind überzogen³ mit gemachter Kette darf nicht mehr als eine „1“ vorne stehen

#10

Hallo
das Auto ist schon weg Schade.

#11

Sei froh das du nicht „der Dumme“ warst der den gekauft hat

#12

Du bekommst einen Turbo für 150 € …also SB, … gibst aber für die Kette den Werkstattpreis an. Nee nee, dann darfst Du auch die Kette selber machen und kommst auf den gleichen Preis.

In der Werkstatt bezahlst Du für einen Turbo fast das gleiche wie für die Kette.

#13

Den Turbo muss ich machen wenn er kaputt ist, die Kette ist jetzt fällig, wenn die kaputt ist liegen die Kosten bei 5-6000 Euro in der Werkstatt

#14

Und wenn der Turbo vorher das Öl durch den Motor Richtugn Kat schmeist und danach sich die Einzelteile vom Turbo in den Brennraum verabschieden, kostet das natürlich nichts, gell.

Einerseits sagst Du das Du einen vr6 Bj. 99 unter 2000 € kaufst, sagst aber das eine Revisieon 6000 Kostet. :roll:

#15

KOPF->TISCH, wo steht das die Kette fällig ist? Also mal ehrlich, deine Beiträge sind teilweise sehr realitätsfremd. OK, man kann an deinen Beiträgen sehr gut erkennen das du eine Abneigung gegen den VR6 hast, aber das was du hier von dir gibst, ist ein xxxxxx nach dem anderen.
Ich kann dir zwar nicht sagen wo du die 5-6000 für einen Kettenwechsel her hast, aber auch das ist fern ab jeder Realität. Ich bin kein VR6 schön redner und auch kein TDI hasser, da beide Motorkonzepte ihre schwächen haben, aber du malst ein wenig zu sehr schwarz.

CU
redjack

1 „Gefällt mir“

#16

Moin,

vielleicht ist das ein Mißverständnis? 5-6000 Euro kostet der Kettenwechsel selbst in der Werkstatt nicht. Ich könnte mir vorstellen, dass die Instandsetzung des Motorschadens, den der Wagen erleidet, wenn die Kette kaputt geht, die genannte Summe kostet.

Gruß
Meschi

#17

Jetzt mal mal mein Senf:
Das Kettensystem vom Vr6 ist beim Baujahr 99 mit am Stabilsten. Da hatt er noch die Duplexkette, aber schon den Spanner der den Öldruck nicht speichert. Du solltest aber auf jedenfall sehr aufmerksam sein.
-Stabis, Spurstangen testen,
-nach der Probefahrt Kühlmittelausgleichbehälter öffnen (wenn Druck drauf ist kann es auch Teuer werden.)
-Sieh dir das Öl am Messtsab an (wenn zu wenig oder Pechschwarz ist der Ölwechsel lange her, wenn dir der Händler dir vorher gesagt hat das der letzte Ölwechsel nur ein paar tkm her kannst du auch Stutzig werden)
-Lass dir ein Service heft zeigen oder suche zumindest den Motorraum nach Aufklebern ab wo drauf steht wann der letzte Ölwechsel oder der letzte Service war wenn da was von 200tkm steht…

1 „Gefällt mir“

#18

Tach,

das ganze Kettenzeugs beim V®6 taugt nur in der Mercedes Vito / V-Klasse Ausführung und bei regelmässigem Ölwechsel etwas.

Der Neo hat das doch auch schon durch.

Andreas

#19

Der Neo hat aber keinen VR6 12v (duplexkette) sonder nen V6 24v (simplexkette). :naenae:

1 „Gefällt mir“