Kaputter Schlüssel

Geschrieben von Robban am 21. Mai 2001 20:00:30
Vor zwei Wochen funktionierte einer meiner Zündschlüssel zu meinem Alhambra TDI nicht mehr. Die Funkfernbedienung funktionierte, aber nach dem Starten ging der Motor immer gleich wieder aus.
In der Werkstatt hieß es zunächst, dass der Schlüssel neue codiert werden müsse. Nach diversen Versuchen mit dem Diagnosecomputer meinte der Meister schließlich, dass der Chip für die Wegfahrsperre im Schlüssel kaputt wäre. Wahrscheinlich sei mir der Schlüssel mal runtergefallen. Die Garantie wurde für sowas nicht gelten und ein neuer Schlüssel kostet DM 120,-.
Ich frage mich natürlich ob ich so ein Unsinn akzeptieren muss. Natürlich fällt einem der Schlüssel gelegentlich mal runter, aber ersten muss der sowas aushalten und zweitens ist es irgendwie unlogisch das der Chip aber nicht die Funkfernbedinung kaputt gegangen ist. Materialfehler?
Hat jemand Erfahrungen mit kaputten Schlüsselchips?

#1

Geschrieben von Alex am 21. Mai 2001 20:33:38
Vor zwei Wochen funktionierte einer meiner Zündschlüssel zu meinem Alhambra TDI nicht mehr. Die Funkfernbedienung funktionierte, aber nach dem Starten ging der Motor immer gleich wieder aus.
In der Werkstatt hieß es zunächst, dass der Schlüssel neue codiert werden müsse. Nach diversen Versuchen mit dem Diagnosecomputer meinte der Meister schließlich, dass der Chip für die Wegfahrsperre im Schlüssel kaputt wäre. Wahrscheinlich sei mir der Schlüssel mal runtergefallen. Die Garantie wurde für sowas nicht gelten und ein neuer Schlüssel kostet DM 120,-.
Ich frage mich natürlich ob ich so ein Unsinn akzeptieren muss. Natürlich fällt einem der Schlüssel gelegentlich mal runter, aber ersten muss der sowas aushalten und zweitens ist es irgendwie unlogisch das der Chip aber nicht die Funkfernbedinung kaputt gegangen ist. Materialfehler?
Hat jemand Erfahrungen mit kaputten Schlüsselchips?

Ich habe das gleiche Problem bei meinem Caddy( BJ 96 ).Ursachen konnten nicht festgestellt werden,weil(so die Werkstatt)der Fehler nicht lokalisierbar ist.
Und auf „Verdacht“ wechselte meine Werkstatt den Chip nicht, es könnte auch die
Elektronik sein. Also versuche ich dann und wann meinen Caddy 10 min. lang zu starten.
Alex

#2

Geschrieben von Jockl am 22. Mai 2001 07:18:16
Hi, hört sich tatsächlich so an, als ob etwas an der Wegfahrsperre nicht in Ordnung wäre - aber der Transponder im Schlüssel sollte wirklich etwas mehr aushalten. Funktionieren denn deine Ersatzschlüssel? Wenn nicht, dann wäre es wohl eher die Lesespule der WFS. Wenn sie funzen, dann wechsel mit dem defekten Schlüssel mal zu einer fähigeren Werkstatt…Falls gar nix hilft - operier doch den Transponder aus dem Plastik-Notfall-Ersatzschlüssel heraus und pack ihn in den normalen Schlüssel.
Grüße, J.
Vor zwei Wochen funktionierte einer meiner Zündschlüssel zu meinem Alhambra TDI nicht mehr. Die Funkfernbedienung funktionierte, aber nach dem Starten ging der Motor immer gleich wieder aus.
In der Werkstatt hieß es zunächst, dass der Schlüssel neue codiert werden müsse. Nach diversen Versuchen mit dem Diagnosecomputer meinte der Meister schließlich, dass der Chip für die Wegfahrsperre im Schlüssel kaputt wäre. Wahrscheinlich sei mir der Schlüssel mal runtergefallen. Die Garantie wurde für sowas nicht gelten und ein neuer Schlüssel kostet DM 120,-.
Ich frage mich natürlich ob ich so ein Unsinn akzeptieren muss. Natürlich fällt einem der Schlüssel gelegentlich mal runter, aber ersten muss der sowas aushalten und zweitens ist es irgendwie unlogisch das der Chip aber nicht die Funkfernbedinung kaputt gegangen ist. Materialfehler?
Hat jemand Erfahrungen mit kaputten Schlüsselchips?

#3

Geschrieben von Sebastian am 22. Mai 2001 19:46:14
Hi, hört sich tatsächlich so an, als ob etwas an der Wegfahrsperre nicht in Ordnung wäre - aber der Transponder im Schlüssel sollte wirklich etwas mehr aushalten. Funktionieren denn deine Ersatzschlüssel? Wenn nicht, dann wäre es wohl eher die Lesespule der WFS. Wenn sie funzen, dann wechsel mit dem defekten Schlüssel mal zu einer fähigeren Werkstatt…Falls gar nix hilft - operier doch den Transponder aus dem Plastik-Notfall-Ersatzschlüssel heraus und pack ihn in den normalen Schlüssel.
Grüße, J.
Vor zwei Wochen funktionierte einer meiner Zündschlüssel zu meinem Alhambra TDI nicht mehr. Die Funkfernbedienung funktionierte, aber nach dem Starten ging der Motor immer gleich wieder aus.
In der Werkstatt hieß es zunächst, dass der Schlüssel neue codiert werden müsse. Nach diversen Versuchen mit dem Diagnosecomputer meinte der Meister schließlich, dass der Chip für die Wegfahrsperre im Schlüssel kaputt wäre. Wahrscheinlich sei mir der Schlüssel mal runtergefallen. Die Garantie wurde für sowas nicht gelten und ein neuer Schlüssel kostet DM 120,-.
Ich frage mich natürlich ob ich so ein Unsinn akzeptieren muss. Natürlich fällt einem der Schlüssel gelegentlich mal runter, aber ersten muss der sowas aushalten und zweitens ist es irgendwie unlogisch das der Chip aber nicht die Funkfernbedinung kaputt gegangen ist. Materialfehler?
Hat jemand Erfahrungen mit kaputten Schlüsselchips?

Bei manchen Schlüssel kann man die Transponder verlieren.Fällt ein Schlüssel zu Boden und geht auseinander,muss man aufpassen,daß man alle Kleinteile findet und wieder einbaut,sonst hat man ein Problem.Da kann aber die Werkstatt nichts für.Ist es noch ein Schlüssel mit losen Transponder bef. man ihn mit einem Tropfen Sekundenkleber.
Mfg Sebastian