Heckklappe geht nur mit ganz viel Schwung zu

Hallo ihr Lieben,

wir haben uns ja ein neues altes Schätzchen gekauft. Und wie das so ist, so kleine Macken bringt er halt mit (generell sind wir zufrieden).

Und zwar -wie es der Titel schon sagt- schließt die Heckklappe nicht richtig. Sie geht zwar in den ersten Einraster (oder wie man das auch nennen mag), aber ganz ist sie eben nicht zu.
Es wird auch angezeigt, dass sie nicht richtig geschlossen ist und wenn man abschließt bleibt das Licht im Kofferraum an und auch das Licht im vorderen Bereich (wenn man es auf „Tür“ eingestellt hat).

Richtig zu geht es wirklich nur, wenn man ordentlich nachhilft.

Das Schloss wurde laut Rechnung schon einmal im Jahr 2010 getauscht.

Ist das ein bekanntes Problem?
Hab leider nichts passendes hier im Forum gefunden, nur wie man es denn ausbaut.

Woran kann dieser Fehler liegen? Schmutz im Schloss? Oder ein anderer Defekt, der häufig auftritt?

Danke euch schonmal für’s Lesen :slightly_smiling_face:

Edit: sorry, vergessen…es handelt sich um einen Sharan Bj 2009 2.0 TDI

Erstmal nicht das Schloss ausbauen sondern die Falle einstellen. Das ist der Bügel unten am Kofferraum. Ein wenig lösen und ein ganz kleines Stück nach hinten (also weg vom Kofferraum) verschieben. Festziehen und ausprobieren. Bei Bedarf wiederholen bis es besser oder gut ist.

1 Like

Unsere Heckklappe geht leichter zu, wenn vorn eine Tür oder ein Fenster offen ist, wegen dem Gegendruck der Luft.
Wird es bei euch dadurch besser? Bei uns reicht dann loslassen aus ca. 30cm Entfernung.

Ansonsten eben tricker’s Vorschlag.

Danke für deine Antwort.

Es war tatsächlich noch Platz, um den Bügel zu verschieben. Leider hat das erstmal keinen Erfolg gebracht.
Wir haben dann mal die beiden Stopper links und rechts angeschaut, aber da war noch Luft beim schliessen.

Zuletzt noch ein wenig Kriechöl ins Schloß. Nach kurzem Warten ging es subjektiv besser. Vielleicht hab ich auch nur meine Technik verbessert :grinning_face_with_smiling_eyes:

Wenn man im unteren Bereich beim schliessen etwas nachschiebt, geht die Klappe dann doch zu.
Zuletzt stand ich aufm Aldi Parkplatz und musste die Klappe 3mal auf und zu machen, bis es geklappt hatte :roll_eyes:

Gibt es noch etwas anderes, was das Problem verusachen könnte?

Danke auch dir.

Hab ich jetzt vergessen, zu schauen. Werd ich dann mal bei der nächsten Fahrt testen. :slightly_smiling_face:

Eventuell hat der Vorbesitzer stärkere Gasdruckfedern eingebaut. Damit die Heckklappe mit einem Fahradträger und Fahrrädern leichter zu öffnen ist.
Die Hubkraft ist auf dem Gehäuse zu finden. In der untersten Zeile ist z.B. 0800N zu finden.
Das wäre eine Standardfeder.
Gruß

Hallo Sanny,
hat meiner (leider) auch, seit dem meine Frau mit offener Heckklappe versucht hat aus der Garage rückwärts auszuparken… Garagentoröffnergestänge verbogen, an Heckklappe optisch nichts zu sehen, muss jetzt aber kräftig zugeschlagen werden. Vielleicht bei Deinem auch mal der Fall gewesen?

Einstellarbeiten an der Heckklappe

Diese Idee ist schon sehr exotisch.
Allein

benötigt weiterer Erklärung. Fabrikat?
Machen alle die Heckklappe kaputt?
Was soll die Neubesitzerin damit wirklich anfangen können?
Den Vorbesitzer nach den Autofahrersünden der Ehefrau fragen?
Und wenn er keine hat? :badgrin:

Seitlich sind links und rechts auch noch 2 Teile zum Einstellen

1 Like

@sanny meintest du nicht diese Teile?

Ach, die kann man auch einstellen? :flushed:

Gesehen haben wir sie, sind aber nicht davon ausgegangen, dass man sie einstellen kann.

Danke für deine Antwort.

Nein, ich meinte die beiden…tja wie soll ich sie nennen…Stopper an der Klappe selbst. Da ist eine kleine Schraube drin, da kann man sie lösen und dann in der Höhe verstellen.

Hab’ nachgeschaut. Unsere haben 800N, also Standard.

Danke für deine Antwort.

Das ist bei unserem auch so. Alles zu → Heckklappe braucht Nachdruck, irgendein Fenster auf → Heckklappe fällt leicht zu. Wir leben damit seit 5,5 Jahren…

Ich tippe auf das Schloß und den hängenden Hebel. War bei mir so. Schloß ausbauen. mit WD40 fluten und gängig machen. Hält wieder 10 Jahre…

Gruß Uwe