Galaxy Sicherung Nr. 14 knallt durch

Hallo,
bin neu hier in diesem tollen Forum. Lese schon seit geraumer Zeit mit, und habe schon vieles selber reparieren koennen dank der guten Hilfe hier.
Nun habe ich aber leider ein Problem mit meinem Galaxy(2.3 16v, Bj. 99 Y5b) wo ich nicht weiter komme, und eure Hilfe gebrauchen kann. Habe die SuFu bemueht aber nichts passendes gefunden.
Am letzten Sonntag auf einer kurzen Fahrt ist der Motor waehrend der Fahrt ausgegangen. Ohne zu ruckeln oder aehnliches. Es leuchteten nur die ueblichen Laempchen im KI. Hab dann angehalten und versucht den Wagen wieder zu starten. Leider ohne Erfolg. Nach einschalten der Zuendung war auch kein summen der Benzimpumpe zu hoeren. Hatte dann den Notschalter unter dem Fahrersitz kontrolliert. Er war noch eingerastet. Hab dann im Handbuch nachgeschaut welche Sicherung fuer die Benzinpumpe zustaendig ist. Es ist Nr.14. Diese war defekt. Habe sie dann ausgetauscht und wieder versucht zu starten. Nach einschalten der Zuendung summte die Benzinpumpe, der Anlasser ging auch und der Motor kam ganz kurz. Ging aber sofort wieder aus. Erneut versucht zu starten, aber leider vergeblich. Der Anlasser oergelt aber der Motor kommt nicht. Die Leuchtdiode in der Tuer blinkt nach ein paar Sekunden sehr schnell. Sicherung Nr. 14 knallt nach jedem Einschalten der Zuendung durch.
Die Wegfahrsperre hat der Vorbesitzer bei Ford ausbauen oder ueberbruecken lasse, werde ihn morgen noch mal fragen. Da gabs auch mal Probleme mit dem Starten. Aber das ist schon ca. 4 Jahre her.
Habe dann im Motorraum die Zuendkabel, den LMM sowie die Benzinpumpe nebst Kabel optisch geprueft. Keine defekten Kabel zu sehen.
Das Benzinpumpenrelais ist vor 2 Jahren getauscht worden. Die 2 Zuendspulen habe ich letztes Jahr inkl. Zuendkerzen getauscht.
Vor knapp 3 Wochen habe ich den Elektroluefter fuer die Klimaanlage getauscht, aufgrund defektem Kugellager. Hatte vor dem Wechsel den Motor 2 x kurz angemacht um festzustellen wo die Klackergeraeusche herkamen. Nach erfolgtem Austausch habe ich eine Probefahrt gemacht wo der Motor nach ca. 20 Metern ausgegangen ist. Hatte mich gewundert aber er sprang nach laengerem oergeln dann doch an. Hatte vermutet, dass er evtl. leicht abgesoffen war, obwohl ich beim Starten kein Gas gegeben habe. Danach hatte ich keine Probleme bis letzten Sonntag.

Bevor ich nun einfach die ueblichen verdaechtigen Teile neu kaufe und austausche, moechte ich das Problem doch ein wenig enger einkreisen.

Kann ein defektes Relais Nr. 30 einen Kurzschluss der Sicherung Nr.14 ausloesen?
Dreht der Anlasser bei defektem Relais Nr. 30?
Ebenso die Benzinpumpe?
Das knacken der kaputt gehenden Sicherung ist jedesmal zu hoeren, und es ist ein kleiner schwarzer Schmorfleck zu sehen.
Wenn ein defekt im Kabelbaum vorliegen sollte, wo setze ich da am Besten an?
Ein Multimeter werde ich mir morgen besorgen.

Waere prima wenn mir hier jemand helfen koennte!!!

#1

Hi, ich habe eine Idee 8)

Bau die hinteren Sitze aus, Teppich bei der hinteren rechten Tür hochklappen (die Einstiegsleistenverkleidung muss weg), die runde Abdeckkappe im Fahrzeugboden abschrauben und das Kabel der Benzinpumpe abklemmen.
Wenn die Sicherung jetzt noch immer durchbrennt hast Du ein Problem mit der Verkabelung, oder dem Relais.
Falls sie ganz bleibt ist wohl die Kraftstoffpumpe zu erneuern.

1 „Gefällt mir“

#2

#1
Hallo Dr. Cache! Danke fuer deine Idee!

#3

#1
habe heute die Benzinpumpe ueberprueft. Stecker abgezogen, Kabel und Stecker sind OK. Zuendung eingeschaltet, Sicherung durchgeknallt.

#4

#3
Ok, jetzt kontrolliere mal bitte die Kabeldurchführung zur Heckklappe, oder Klicke auf Kabelbruch.
Hört sich blöde an, aber schaue das bitte nach!

#5

#4
Habe die Kabel an der Heckklappe geprueft. Ein paar kleine Risse in den Kabeln habe ich gefunden. Hab sie dann mit Isolierband abgeklebt. Die Kabeldurchfuehrungen in den Tueren hab ich schon geprueft. Die sind ok.

Sicherung knallt immer noch durch sobald Zuendung eingeschaltet wird.

#6

#3
Die Sicherung fliegt dir also auch um die Ohren wenn
die Kraftstoffpumpe nicht angeschlossen ist?

#7

So hat er es imho geschrieben.

Dann ist wahrscheinlich irgendwo die Isolierung von einem Kabel(n) gebrochen/ verletzt.

Gruß

Rabbit

#8

#7 Ich denke mal das die beim Ausbau der WFS irgendwelche Schaltungen verbaut haben die sich jetzt auflösen.

#9

#7
Das geht aus #3 nicht eindeutig hervor.
Wenn es denn so ist, hilft nur messen und den Fehler einkreisen.

#8
:shock: Sollte das der Fall sein, dann wird @Flash in den nächsten Tagen bestimmt nicht langweilig.

#10

#9 Das Blinken der LED in der Tür deutet auf einen Fehler in der WFS hin. Dazu die „deaktivierung“ derselben und dann das Durchbrennen der Sicherung. Ich würde vermuten das das direkt zusammenhängt und Flash dringend herausfinden sollte was und wie an der WFS „deaktiviert“ wurde.

#11

#6
Ja, so ist es leider

#12

#7
Das irgendwo die Isolierung eines Kabels defekt ist vermute ich auch. Die Wegfahrsperre hat der Vorbesitzer vor ca. 4 Jahren ausbauen oder deaktivieren lassen in einer Ford Werkstatt, da der Wagen mit dem Schluessel nicht ansprang. Werde nachfragen was da genau gemacht wurde.
Die ZV spinnt auch gelegentlich. Wenn ich abschliesse schliesst die ZV sofort wieder auf…

#13

#12 Dann hast du definitiv noch einen Kabelbruch.
Isolieren hilft nicht. Das muss getauscht werden wenn du was findest.

#14

#13
Vermute ich auch. Werde mir morgen die Kabel und Relais hinter der MFE mal genauer anschauen. Wie kriege ich die MFE ausgebaut? Geht es so wie beim Facelift Modell?

#15

Lass mal ruhig die MFE da wo sie hingehört. Auch wenn du schon nachgeschaut hast, nimm dir nochmals die Durchführungen zu den vier Türen und die zur Heckklappe vor.

Nette Grüsse

2 „Gefällt mir“

#16

#15
Werde ich machen.
Hatte mir vorhin noch einmal die Stromlaufplaene vom Sharan angeschaut. Inwieweit passen die denn zum Ford Galaxy?
Wenn ich das richtig gelesen habe haengt an Sicherung Nr. 14 (S206)das Benzinpumpenrelais und die Benzinpumpe. Die Plusleitung zur Benzinpumpe geht ueber die Plusleitung Innenraum?

Was ich gesehen habe ist jedenfalls, dass das Stromkabel von der Benzinpumpe nach vorn unter den Beifahrersitz geht, und dort in einen andern dicken Kabelstrang reingeht.

Morgen gehts weiter…

Vielen Dank fuer die Hilfe an alle!!!

#17

Die passen für die ZV zu 100%, nur die für die Motoransteuerung und WFS sind bei den Benziner von Ford unterschiedlich.

Unter dem Fahrersitz ist beim Ford noch ein Notschalter für die Benzinpumpe der bei einem Aufprall die Stromzufuhr unterbricht, diesen „roten“ Knopf am Schalter kann man dann einfach wieder reindrücken.

#18

#17
Danke fuer die Info. Den Crash Schalter unter dem Fahrersitz hatte ich anfangs auch in Verdacht. Der ist aber OK.
Kontrolliere heute noch mal die Kabeldurchfuehrungen in den Tueren und der Heckklappe sowie auch die Kabel in den Tueren.
Obwohl die restliche Elektrik ja funktioniert. Mal abgesehen von der ZV die gelegentlich spinnt.
Also eFH, Sitzheizung etc. alles funktioniert! Und alle anderen Sicherungen sind ok. Beim Versuch zu starten dreht der Anlasser und der Motor. Aber da kein Benzin ankommt, springt er natuerlich nicht an.

#19

Mir ist aufgefallen das keine vorgeschlagen hat die Benzinpumpe zu überprüfen in den man ein Kabel direkt von Batterie legt, oder geht das nicht beim Benziner?
Wenn ja dann kann man wenigstens der Pumpe ganz ausschließen als Fehler Quelle bzw. weiss der Pumpe Funkt.

UPS. Wiedermal ein Gehirnaussetzer. Der Pumpe ist ausgeschlossen (Stecker ab Sicherung durchgeknallt) :hammer: