Frage zu Punkt 1. und 5.

#1

Ohoh falsch rum:/

Hat jemand eine Idee wie ich das lt.Punkt 1 und 5 machen soll? 1,9TDI AUY

#2

Ist doch ganz einfach,

1.+ 5.
Du sollst den Turbo gut mit Möl durchfluten.
D.h. PD Steckverbindung abschrauben und mit voller Batterie leiern lassen ( hast Du eine schwache Batterie vorher die Glühkerzen raus schrauben).

Ölrücklaufleitung vom Turbo lockern, um zu prüfen ob auch wirklich Motoröl durch den Turbo strömt bzw. dort rausläuft/ Druck da ist.

Ich würde an Deiner Stelle schon VOR dem Einbau die ÖL Anschlüsse zum und des Turbo’s mit frischem Öl fluten und das Schaufelrad mit den Fingern drehen damit es sich verteilt.

Nach dem erfolgreichen abarbeiten aller Punkte den Motor NUR im Standgas ( ohne jegliches Gasgeben) erst mal warm laufen lassen !

P.S.:

Wenn Du damit fertig bist kommst Du bitte bei mir vorbei
dann machen wir das alles noch an meinem 250.000 KM AUY
, da muss ich allerdings noch die LLS säubern :mecker: .

Gruß

Rabbit

#3

#2Danke Rabbit, so werde ichs tun!

Dein neuer Turbo liegt wohl auch schon da? Wenns ein 4-Motion ist wie meiner hab ich allerdings was anderes vor eusa_whistle.gif

Mike

#4

#3

Nö, wenn schon wird NUR der Turbo-Rumpf erneuert, muss ich noch bestellen ( kostet dafür nur 195 €).

Es ist auch nur ein Frontkrazer.

Gruß

Rabbit

#5

#4Na prima, dann kannst du den ja gleich nach unten rausnehmen und mußt nicht alles oberhalb des Turbos ausbauen! Ich denke das schaffst du auch alleine:)

Mike

#6

#5

Ich habe eigentlich vor den Abgaskrümmer/ Abgasturbine komplett unangetastet zu lassen ( bestenfalls die Verstellscheibe ausbauen und reinigen).
Den defekten Turbo will ich von der Ladedruckseite/ Turbine (am Motor) von unten aus zerlegen und den neuen Rumpf auch von unten in die Abgasturbine einsetzen.

Ich erhoffe mir dadurch die abgerissenen Krümmerschrauben nebst Dichtung und geschundene Finger und Zeit zu ersparen.

Mal schauen ob das in der Praxis auch so klappt :schraub: .

Gruß

Rabbit

#7

#6Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg und gute Nerven!

Ich habe schon 6 Stunden für den Ausbau gebraucht da manche Schrauben kaum zu erreichen oder ausgenuddelt waren! Lautes Schreien hilft in solchen Fällen ganz gut;)

Mike

#8

#7
Du wohnst ja leider über 400 Km :shock: weit weg sonst hätte ich dich mit kaltgestelltem Bier :prost: und einem Lagerfeuer mit dem alten Turborumpf aus der Heimat gelockt.

Schade …

Läuft Deiner schon wieder ? oder fehlt noch die Endmontage ?

Gruß

Rabbit

#9

#8Die Verlockung klingt schonmal sehr gut ist aber eben doch ein Stück weg!

Nein meiner ist noch nicht fertig, der Turbo und das Flammrohr sind dran aber die Firma die den Turbo regeneriert hat hat den 0-Ring der Ölablaufleitung nicht beigelegt…

Außerdem muß ich noch den Zahnriemen incl.H2O- Pumpe,den Rippenriemen incl.Spanner, die Zusatzwasserpumpe und die Standheizung erneuern.

Zur Zeit hält mich Starkregen von meiner Arbeitswut ab da die Karre unter freiem Himmel nur auf Böcken steht eusa_shifty.gif

#10

Zahnriemenkit von Ruville ( inkl. Hydraulikspanner u. Wapu, für nur 141 € liegt schon rum :prima: ) wäre bei mir auch die direkte Anschlussarbeit, aber erst mal den Rumpf erneuern mit Ölwechsel.
Meine SH hat scheinbar auch ein Problem mit kalter/ kalten Lötstelle an der Steuerplatine, müsste ich auch noch machen und die Klimaleitung :ohnmacht: .

Ich hab zum Glück noch nen DACIA MCV Diesel, daher schiebe ich alles auf die lange Bank, aber die Schrottkiste ist eigentlich kein Auto und verbraucht nicht weniger als der AUY, alter Renaultschrott halt.

Gruß

Rabbit

#11

Deine SH hat kalte Lötstellen oder Kabel defekt? Hätte da noch mein altes Steuerteil mit neuen Kabeln und neuem Stecker von VW… Also wenn Bedarf besteht!

Gegen Versandkosten

Mike