ForScan Diagnose Anleitung

** Diagnosesoftware ForScan**** für Ford-Fahrzeuge****
**

Einleitung:

Was ist ForScan:

ForScan ist für die Diagnose an Ford-Fahrzeugen gedacht, von BJ 1996 bis Dato. Das Programm ist für alle Fahrer sinnvoll, die einen Ford bewegen. Zum Beispiel den alten 2,3i mit Motorcode Y5B und E5SA, ebenso wie den 2,0i mit Motorcode NSD/E.

Deren Motorsteuergeräte können nämlich nicht mit Vag-Com oder VCDS ausgelesen werden. Auch über andere Diagnosesoftware erhält man meist nur OBD relevante Fehlerspeichereinträge oder Sensordaten.

Forscan arbeitet auch mit den neuen Galaxys, etc. von Ford zusammen, hier können dann alle Steuergeräte ausgelesen und wenn es unterstützt wird, sogar Einstellungen oder Codierungen vorgenommen werden.

Welche Fahrzeuge sind damit diagnosefähig?

Ford Galaxy mit Benzinmotor: 2,3i Y5B / 2,3i E5SA / 2,0i NSD/E und alle sonstigen Ford Fahrzeuge ab 1996.

Infos und Download:

www.forscan.org

Die Software gibt es kostenlos zum Download. (ca. 8,5 MB)

Tipp: Stets auf Updates prüfen, um immer die aktuellste Version zu haben.

Was wird zur Diagnose benötigt?

PC oder Laptop mit Windows 2000, Windows XP, Windows Vista, Windows 7

ELM 327 Diagnose Interface (OBD-Link SX; ELMcan5 , es muss ein ELM327 implementiert sein) entweder an RS232 oder USB. Neuerdings geht auch Bluetooth und WLAN.

2013-11-02 16.53.14.jpg

Fangen wir an:

Zum Start muss erstmal das Interface an die Diagnosebuchse angeschlossen werden: Diese befindet sich hier beim SGA1 unter dem Aschenbecher, der muss ausgebaut werden. Bei SGA 2 ist die Buchse links unterhalb des Lenkrades, also in der Nähe der Zentralelektrik.

Tipp für SGA1 Fahrer: DIE Gelegenheit auch da mal zu putzen.

Diagnosebuchse „nackt“

2013-11-02 16.50.47.jpg

Diagnosebuchse mit angeschlossenem Interface

2013-11-02 16.53.06.jpg

Nun die Zündung einschalten. Motor NICHT starten

2013-11-02 17.00.49.jpg

und wie auf dem unteren Bild gezeigt den Button „Verbinden“ drücken.

2013-11-02 16.54.18.jpg
Ist die Verbindung erfolgreich aufgebaut, sollte es so aussehen und sich ein Fenster mit dem Fahrzeug öffnen.

2013-11-02 16.55.01.jpg

Man kann nun ein Profil erstellen oder belässt es einfach so, Ich empfehle hier ein Datum zu nehmen.

Achtung: Forscan legt bei jedem Auslesen ein neues Profil an. Man kann es aber ablehnen und öffnet ein vorhandenes Profil.

2013-11-02 16.54.39.jpg

2013-11-02 16.55.17.jpg

Unter dem Button Konfiguration seht man die verbauten und erkannten Steuergeräte, die Forscan gefunden hat.
2013-11-02 16.55.49.jpg

Hier seht ihr jetzt eine Profilübersicht Eurer ausgelesenen Fahrzeuge unter dem Button Profile.

2013-11-02 16.55.49.jpg

Klicken auf das Dreieck oben links mit der Aufschrift „DTC“ löst folgendes aus:

Unten links könnt ihr DTC lesen oder löschen drücken, auch kann ausgewählt werden ob nur OBD Fehler oder auch PCM Fehler angezeigt werden sollen. Ich würde es auf „Alle“ lassen. Hier merkt man schon den ersten gravierenden Unterschied zu anderen Diagnoseprogrammen die zeigen NUR abgasrelevante, also OBD-Fehler an. Wir werden das dann auch bei den Sensoren und Tests merken.

2013-11-02 16.57.01.jpg

Der Button mit den Wellen führt uns zu den Sensordaten, diese müssen allerdings vorher in der untersten Leiste mit dem Druck auf das blaue Zahnrad eingestellt werden. Das sieht dann so aus:

2013-11-02 16.57.36.jpg

2013-11-02 16.57.53.jpg

Hier hören die meisten anderen Diagnoseprogramme bereits auf, zumindest die kostenlosen. Hat man nun seine Daten gewählt die man sehen möchte, klickt man den Haken und die Sensoren werden mit dem Playbutton in Echtzeit abgefragt.

Achtung: Es wird ab jetzt gespeichert - funktioniert wie ein DVD Player. Auch bleiben diese Daten im Profil gespeichert und man kann Sie in Ruhe ansehen. Das ist z.B. während einer Logfahrt nützlich.

Mit dem Butten oben in der Mitte werden die Daten als Osziloskop-Anzeige dargestellt.

2013-11-02 16.58.35.jpg

Mit Tabelle dann so

2013-11-02 16.58.43.jpg

Unter dem Schraubenschlüssel findet man diverse Tests und Prüfungen zur Fehlersuche. Allerdings beim Y5B sehr beschränkt. Hier geht nur ein Gesamttest und Adaptionen. Diese werden hier durch Batteriereset auf Null gesetzt.

2013-11-02 16.59.04.jpg

Wichtig: Immer die Hinweise lesen! Nicht dass Euch was passiert, das ist ja nicht gewollt. Nach Ausführen der Tests werden eventuelle Fehler angezeigt, die beim Test festgestellt wurden.

2013-11-02 16.59.55.jpg

Alles I.O.? -> Keine Fehler?

Dann noch kurz zur Beschreibung, wo man die Einstellungen findet, die kaum benötigt werden. Normalerweise findet Forscan alles selber.

Klick auf großes Zahnrad Links und Ihr seht folgendes:

2013-11-02 16.59.36_0.jpg

Bei erster Benutzung stellt man die Sprache hier auf Deutsch. Standart ist Englisch.

So nun den Butten unten „Stecker trennen“ drücken:

2013-11-02 17.00.39.jpg

Zündung ausschalten und das Interface vom Fahrzeug trennen dann sollte es so aussehen. Ja das war es so im Groben.

Für weitere Infos kann man sich gerne per PN an mich wenden, oder aber wer nicht warten will einfach auf www.forscan.org schauen - dort wird Dir geholfen. Es steht dort noch mal alles Schritt für Schritt beschrieben.

2013-11-02 17.03.06.jpg



Noch ein abschließender Hinweis zum eigenen Schutz:

***Jeder handelt auf eigene Gefahr. Sollte durch die Nutzung von ForScan ein Defekt am Fahrzeug entstehen, lehnen ich und das SGAF jegliche Haftung ab. Das sollte jedem vor Nutzung dieses Tools und dieser Anleitung klar sein.


5 Likes

#1

Kommentar wurde hierhin verschoben