eSim im alten Sharan

Hallo, Zusammen,

hab hier im Forum zum Thema eSim noch nichts gefunden in der Suche.
Seit ein paar Jahren scheint es Pflicht zu sein, dass im Auto eine eSim verbaut ist, die alle möglichen Diagnosedaten zum Hersteller sendet. Anlass dafür war wohl die mögliche Ortungsfunktion bei einem Unfall(was ja ganz OK ist) aber es ist offensichtlich, dass noch viele andere Daten erhoben werden und letztliche diese Daten auch sonst wo landen können.
Weiß jemand, ob mein alter 2006er Sharan auch so eine Sim drin hat? Wenn ja, in welchem Steuergerät ist die drin?
Gruß Hoinz

Gab es 2006 überhaupt schon eine eSim?
Google sagt „Pflicht seit 2018“. Du findest nichts in deinem 15 Jahre altem Auto.

Gruß

Welche „viele andere Daten“ werden erhoben? Ich bitte um Fakten und nicht um „hätte, hätte Fahrradkette!“

CU
redjack

Bei VW hab ich es (noch) nicht gefunden. Laut ADAC werden z.B. bei BMW folgende Daten erhoben:
(Diese Fahrzeugdaten sammelt ein modernes Auto | ADAC)
Zitat:
Beim BMW 320d wurden im Jahr 2015 folgende auffällige Daten gefunden:

erreichte Maximal-Drehzahl des Motors mit jeweiligem Kilometerstand (erlaubt Rückschlüsse auf den Fahrstil)

Anzahl der Fahrtstrecken zwischen null und fünf, fünf und 20, 20 und 100 sowie über 100 Kilometer (erlaubt Rückschlüsse auf das Nutzungsprofil)

Dauer, wie lange der Fahrer in verschiedenen Modi des Automatikgetriebes (Dauer/Manuell/Sport) unterwegs war (erlaubt Rückschlüsse auf den Fahrstil) 

Betriebsstunden der Fahrzeugbeleuchtung, getrennt nach einzelnen Lichtquellen

Zahl der Verstellvorgänge des elektrischen Fahrersitzes (erlaubt Rückschlüsse auf Anzahl der Fahrer)

Anzahl der eingelegten Medien des CD-/DVD-Laufwerks (erlaubt Rückschlüsse auf Intensität der Nutzung)

Zahl der elektromotorischen Gurtstraffungen, etwa aufgrund starken Bremsens (erlaubt Rückschlüsse auf den Fahrstil)

Zitat Ende

Ist für mich als IT-ler natürlich ein rotes Tuch.
Muss mir also vor dem nächsten Autokauf ein paar grundsätzliche Überlegungen machen …

Mein Auto, mein Eigentum, von mir bezahlt, da entscheide ich, wer das Auto benutzt und ganz sicher nicht der Hersteller/Händler für seine Datensammlung!!

Mein Skoda verbindet sich auch nicht mit dem Handy um ins Internet zukommen, wollte mir der Verkäufer zeigen wie das funktioniert, bevor er mir die Verbindung der Freisprecheinrichtug gezeigt hat.
Meine Antwort: wenn ihr etwas über meinen Skoda wissen wollt, fragt ihr mich und nicht per Internet mein Auto.

Nette Grüße

2 „Gefällt mir“

@hoinz_p
Vielen Dank für den Link. Kannte ich noch nicht.

Cu
redjack

Nur, um die Fake News etwas geradezurücken: Pflicht ist seit 2016 eCall, der automatische Notruf. Der überträgt im Falle eines Unfalles, und auch nur dann, die Position, und ein paar weitere Daten, und man kann darüber telefonieren. Sonst nix.

https://www.mobile.de/magazin/artikel/automatischer-notruf-ecall-pflicht-nutzen-risiken-17518

Die Datensammlungen und -übertragungen, die die Hersteller da für sich einbauen, sind keine Pflicht.

Ein 2006er Sharan (und auch jedes anderes Auto aus dieser Zeit) hat sowieso nichts davon. Damals war das alles noch Science Fiction.

Oliver

Das ist es ja gerade, was mich interessieren würde.
In der Netzwerktechnik würde ich jetzt z.b. Wireshark nehmen und untersuchen, was wohin gesendet wird. Durch diese Geheimniskrämerei bei den Kfz Herstellern ist das aber nicht ganz so einfach. Welches Steuergerät müsste ich z.B. bei einem aktuellen Sharan oder Touran anzapfen, um die Datenübertragung nachvollziehen zu können?