es wackelt alles.........

So nachdem meine Sharan zum 2ten Mal in der Werkstatt war, wegen Plotergeräuschen im Vorderbau wackelt jetzt ab einer Geschwindigkeit von ca. 90 alles. Das Auto vibriert so das man meint das Armaturenbrett fällt ab. Mine Fruh sagte nur „da fällt einem die Brille von der Nase“. Schneller als 130-140 bin ich nicht gefahren, da war ich feige, und das auch nur ganz kurzfristig…ansonsten max. 110. :? …dafür aber keine 6 Liter verbraucht :smiley:

Als erstes habe ich natürlich geschaut ob alle Schrauben an den Reifen waren…und die waren sogar feste…

Eingebaut wurden schon: Neue Domlager, neue Koppelstangen, Federbein komplett rechts…schaun wir mal was die Morgen wieder basteln und was dabei als nächstes kaputtrepariert wird.

#1

Das war ich…damit man auch weiss um welches Auto es sich dreht…

#2

Werden Federbeine nicht normalerweise immer auf beiden Seiten gleichzeitig getauscht???

Gruß aus NF

Bub

#3

Hi,

ähnliche Probleme hatte ich, als ich den Sharan gebraucht gekauft habe. Der Händler hat vor der Übergabe neue Reifen aufgezogen.

Nach mehreren Werkstattbesuchen und einem ernsten Gespräch mit dem Serviceleiter wurden die Reifen und auch die Felgen mehrfach getauscht, da die neuen Reifen teilweise einen Höhenschlag hatten und auch die Felgen nicht in Ordnung waren.

Gruss

Steiniee

#4

Nachdem dem Werkstattmeister erst nichts finden konnte bin ich mit ihm auf die Bahn, und siehe da, bei den Vibartionen bekam sogar er feuchte Hände.

Aussage: da ist etwas grob im A… :frowning:

Jetzt wird per Auschlussreparatur gesucht…

Zuerst die Reifen (mit meinen Winterreifen von Dachboden) :frowning:

Und dann schaun wir mal weiter…

Zu Glück Garantie… :smiley:

Und ich hab ja noch meine geliebte Suzuki mit 4 Rädern…und das Wetter ist auch gut… :smiley:

@Steiniee: Diese Reifen sind seit 12000 KM drauf, und jetzt auch schon wieder seit 4Monaten durchgehend. Ich glaube nicht das es den reifen liegt, ausser bei der Rep. ist irgendetwas schiefgelaufen.

@Bub: Ob beide getauscht werden müssen weiss ich nicht, vielleicht nur bei älteren Modellen? Bei mir ist nur eins neu…das kann man sehen.

#5

Heute wieder ein erfolgreicher Tag mit reparieren zugebracht.

Gerauscht wurden heute Gelenkwellen, Radlager…

Und es wackelt immer noch…

Schaun wir mal was es Morgen noch so im Ersatzteillager gibt was eingebaut werden kann…

Ach so: meine Felgen hatte ich reklamiert wegen Lackschäden…(allerdings in einer anderen Werkstatt)…und heute habe ich Zusage über neue Alufelgen bekommen…

Vielleicht sollte ich über ein neues Auto nachdenken…

#6

Hallo Bullmanstiff,

dieses Symptom gibt es auch wenn der Motor nicht parallel zur Achse sitzt. Wenn zum Beispiel der rechte Träger (unter dem Luftfilterkasten) nicht korrekt sitzt.

Such mal im Forum. Es gibt dazu einen Artikel in einem anderen Forum.

Gruß,

Peter

#7

So habe nur meinen Sharan wieder, er soll nicht mehr wackeln.

Nachdem die Werkstatt am dritten Tag doch endlich meine Winterräder draufgetan hatte war das Problem plötzlich weg… :idea:

Könnte es doch an den Reifen liegen…???

Reifen nochmals gewuchtet und siehe da, ein Hinterrad ist nicht wuchtbar…120-140gramm ist ein bisschen viel an Unwucht…

ich habe meinen Sharan nun wieder, und werden morgen (da ich Reifen oder Felge eh selber zahlen müsste) in der kleinen Werkstatt nebenan erstmal schauen ist es nur der Reifen oder ist es die Felge. Dazu waren die Jungs in der Fachwerkstatt dann auch nicht mehr in der Lage. Felge sowie Reifen weisen keinerlei Beschädigungen auf, und woher das so plötzlich kommt weiss auch keiner…vor allem am Hinterrad…

Aber wenigstens habe ich jetzt vom Radlager bis Domlager alles neu…was das kostet…da wird mir ganz schlecht…und es lag nur an den Reifen ](*,)](*,)](*,)](*,)](*,)](*,) . Aber es ist ja auch einzusehen das man einfachste zuletzt austestet…](*,)](*,)](*,)](*,)](*,)Zum glück geht die Rechnung an den Bruder in Wolfsburg…

Wir suchen jetzt für unsere Firmenfahrzeuge jedenfalls eine neue Werkstatt…

Wenn das nicht so ärgerlich wäre, könnte man drüber lachen…

#8

Und VW wird die Teile nach der prüfung wieder dem Händler in Rechnung stellen, da sie ja offensichtlich heile sind - also ein sehr teures probieren für den Händler. Der nächste Kunde wird wohl die Teile eingebaut bekommen, da der Händler sie ja nicht ans Werk zurückgeben kann, weil gebraucht.

Ist wohl die einzig richtige Entscheidung bei dieser fehlenden Kompetenz

Gruß Medien