Ersatzpotis für die Leuchtweitenregelung

Mahlzeit!

Liebe Gemeinde,

hiermit kann ich mit Freude verkünden das die Potentiometer für die Leuchtweitenregelung ab sofort wieder verfügbar sind!

Die Potis kosten 0,80 Euro / Stück plus 1,50 Euro für Porto und Verpackung.

Bei Bedarf bitte ein PN (mit Name und Adressangabe) an mich. Ihr bekommt dann meine Bankverbindung sowie eine vierstellige Nummer für den Verwendungszweck (ist für mich einfacher).

Gruß Frank

Hinweis von vr6ghia

Hier geht es mit Potis weiter

www.sgaf.de/content/taettaeaeae-potis-fuer-lwr-verfuegbar-291363

#1

Moin,

aus eigener Erfahrung weiß ich, dass viele Besteller wichtige Angaben vergessen und die ständige Nachfragerei dann auf Dauer ziemlich nervig werden kann. Der Versand und alles was damit zusammenhängt, ist schon aufwendig genug. Daher meine Bitte, dem Frank Nachrichten/Bestellungen mit vollständigen Angaben zu senden, um ihn soweit es geht zu entlasten:

- Bestellmenge

- Lieferanschrift

Und bitte nicht immer und immer wieder nachfragen, wie das ganze läuft sondern einfach mal diesen bzw. den Vorgängerthread click.gif lesen. Letzteren habe ich dichtgemacht, da er sonst zu lang und damit unübersichtlich wird.

Also, die Angaben dem Frank mitteilen, dann schickt er die vierstellige Nummer (Verwendungzweck) und die Kontoverbindung. Anschließend zügig zahlen und auf die Potis warten, die er dann verschickt.

@Frank: Ich schätze mal, dass der Versandpreis für Deutschland gilt, oder? Vielleicht solltest Du noch die umliegenden Nachbarländer angeben.

Weiterhin muss bei dem Versandpreis wohl davon ausgegangen werden, dass der Versand unversichert erfolgt. Ist im Verhältnis zum geringen Warenwert auch völlig ok - meiner Meinung nach!

Und noch eine Sache: Dieses ist eine Selbsthilfeaktion im Rahmen unseres Forums, die vom privaten Engagement lebt! Also bitte behandelt den Frank nicht wie einen Dienstleister, der nach Eurer Pfeife zu tanzen hat. Sowas in der Art kam zwar nie vor, als ich den Teil 1 dieser Aktion durchgeführt habe, aber da es manchmal merkwürdige Zeitgenossen gibt, die beim kleinsten Problem gleich „ein Fass aufmachen“, möchte ich hier noch mal ausdrücklich auf diesen Punkt hinweisen. Ohne private Motivation von Leuten wie Frank geht es nicht, also ist Fairness oberstes Gebot.

Ich denke, dafür sollte wohl jeder Verständnis aufbringen können. Dafür danke ich Euch vorab. Und nun Bahn frei!

Gruß

Meschi

PS: Ich freue mich dass es weitergeht!!!

#2

Moin!

Die Versandkosten von 1,50 Euro beziehen sich natürlich auf den unversicherten Versand innerhalb Deutschlands.

Sollte jemand den versicherten Versand vorziehen dann berechne ich dafür 7,00 Euro.

Die Kosten für den Versand ins europäische Ausland belaufen sich auf 3,80 Euro (unversichert).

Ich denke nicht das sich ein versicherter Versand ins Ausland lohnt und darum biete ich das einfach mal gar nicht erst an.

Ich werde versuchen, die Abwicklung möglichst zeitnah zu gestalten…aber auch ich habe noch einen Job und Familie; also nicht gleich hauen wenn es ein paar Tage dauert. Ich werde den Geldeingang bestätigen und auch den Versand ankündigen. Danach sollte es nur noch zwei bis drei Tage dauern bis die Ware ankommt.

Sollte es allerdings mal brandeilig sein so kann man auch über einen Blitzversand reden.

Gruß Frank

#3

Und aus gegebenen Anlaß noch einmal: Bitte beim Frank bestellen und NICHT BEI MIR!

Gruß

Meschi

#4

So, dann will ich mal „Vollzug“ melden. :slight_smile:

Die Potis sind wohlbehalten bei mir angekommen und dank der prima Anleitung von click.gif und click.gif auch schon verbaut worden.

Das Beste ist, es funktioniert tatsächlich. :smiley:

Vielen Dank =D>

#5

Guten Morgen euch allen!

Ich habe einen der Ersatzpotis verbaut. Beim Testen der LWR ist mir aufgefallen, das der Motor nur 50% der Ausfahrstrecke zurücklegt! :shock:

Hat jemand von euch das gleiche Problem oder hab ich irgendwas falsch gemacht?

Gruß

Chris

#6

Hallo Frank,

habe einen Poti getauscht, ging schnell und ohne Probleme.

Konnte ihn Heute erst einbauen und testen.

Wie zu erwarten alles im grünen Bereich.

weiter so!!

Gruß,

Frank

#7

Hat jemand von euch mal die „Bewegungsstrecke“ im Betrieb kontolliert? Wie schon geschrieben, bei mir bewegt sich das Teil leider nur bis zur Hälfte.

#8

Also wirklich kontrolliert habe ich das nur mit Hilfe meiner Testschaltung, im Auto selber habe ich nicht mehr gemessen.

Gruß

Meschi

#9

Moin!

Ich möchte noch einmal darauf hinweisen das die Bestellanfragen bitte mit der Anzahl der gewünschten Potis sowie vollständigem Namen und Adresse per PN mitgeteilt werden. Also nicht mit dem Usernamen und bitte auch nicht per Email.

Es kommt dann umgehend eine Rückantwort mit den Daten der Bankverbindung und dem Verwendungszweck. Es sollte auch klar sein das die Überweisung zuerst statt finden muß, denn ich versende erst nach Geldeingang - und zwar am selben Tag.

Duch den Versand als Warensendung kann es dann bis zu sieben Werktage dauern bis die Sendung bei euch ankommt.

Gruß Frank

#10

Moin,

habe nun auch die Potis ausgewechselt. Beim Ersten (rechte Seite) alles prima. Funktiniert wieder.

Beim zweiten Stellmotor nach Einbau keine reaktion. Alles wieder ausgebaut und nochmals die Platine genauer angesehen. Stellte dann fest, dass der IC durchgebrannt war. Bezeichnung: XM 05 DR CMB 1021 N

Bei Conrad (bei mir gleich um die Ecke) gibt es mit der Bezeichnung: LT 1021 CN xxx drei verschiedene Voltzahl. Welcher könnte es sein???

Bin dann zum VW Freundlichen gegangen (gleich gegenüber von Conrad) der hatte einen neuen Stellmotor auf Lager den ich dann auch kaufte und einbaute. Alles geht wieder.

Zu der Frage ob der Motor nur 50% regelt, kann ich nur sagen, dass beide Scheinwerfer sich gleich verstellen. Oder verstehe ich die Frage nicht richtig?

MfG

#11

Moin ManniAli!

Das IC heißt nicht CMB 1021 sondern LMB 1021! Und mit dem LT 1021 kannst Du so gar nichts anfangen weil es keine Motorsteuerung sondern eine Referenzspannungsquelle ist. Der Schaltkreis ist von der Firma National und schon seit anno 1999 abgekündigt, d.h. er wird nicht mehr hergestellt.

Gruß Frank

#12

Moin…Moin…

Ich möchte hier mal meinen Dank an Frank aussprechen.

Meine bestellten Podis sind nach nicht mal einer Woche angekommen… =D>

Solch einen Service gibt es nicht alle Tage.

VIELEN DANK

#13

…bei molligen 16°C habe ich mich heute an das Auswechseln der Potis gemacht. Als grobmotorischer Normalelektriker ist man in 2 Stunden fertig (ist ja Wochenende und Mutti zur Schicht). Alles wieder eingebaut und die Sch… geht !!! =D> =D>

Danke nochmal an die Bastler im Forum und die Beschaffer der Teile, ich glaube ich hab lange nicht mehr gesponsort :-k

Gruss Uwe

#14

Hallo Frank!

Die Potis sind angekommen, vielen Dank! :prima:

#15

Hallo,

Danke Frank für die Potis. =D>

Ich habe nun 2 Potis erfolgreich getauscht. Mit der Anleitung hat es prima geklappt. Ein 3. Reperaturversuch hat nicht funktioniert.

Vermutlich ist der IC defekt. Ich habe bei E… Glück gehabt und für 5€ einen Stellmotor ersteigern können (Matnr. 1J0 941 295 A). Der defekte IC hat die Bezeichnung TLE4209 und ist von Infineon.

Gruß Thomas

#16

Hallo zusammen,

auch bei mir hat es mit der Reparatur geklappt.

Dank der genialen Anleitung und der neuen Potis habe ich die Reparatur der Leuchtweitenregulierung für beide Scheinwerfer in ca. 1 1/4 h durchgeführt. Vielen Dank für den tollen Beitrag.

#17

War heute mit meinem Galaxy beim TÜV. Der Prüfer hat doch tatsächtlich die Leuchtweitenregulierung überprüft.

Puh - geschafft, dank der neuen Potis schöne rosa Plakette bekommen.

schönen Dank Frank

#18

Hallo Leute!

Ich hole den Beitrag nochmal hoch um noch einmal daran zu erinnern das die Potis bei mir und nicht mehr bei Meschi bestellt werden können.

Auch ist es für mich wesentlich einfacher wenn bei Interesse gleich der vollständige Name sowie eine brauchbare Postadresse angegeben wird. So werden unnötig Nachfragen vermieden.

Die Potis kosten immer noch 0,80 Euro / Stück plus 1,50 Euro Versand innerhalb Deutschlands. In das europäische Ausland betragen die Versandkosten dann 3,70 Euro; alles unversichert, versteht sich.

Gruß Frank

#19

Gestern bin ich endlich dazugekommen meinen rechten Scheinwerfer zu reparieren - mit dem Notebook auf der Werkbank - und das Beste, danach ging der Stellmotor wieder.

Klasse Beitrag - Herzlichen Dank :lol: